Europäische Lärche? ---> Larix decidua

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Arif
Beiträge: 4
Registriert: 07 Okt 2020, 16:51

Europäische Lärche? ---> Larix decidua

Beitrag von Arif »

Hallo Baumfreunde,
ist dies eine Europäische Lärche? Sieht mir zwar ganz danach aus - aber: Es heißt, "im Herbst verfärben sich die Blätter / Nadeln rot".
Die Fotos habe ich heute, am 7. Oktober, in Dortmund aufgenommen. "Wann beginnt für die Lärche hier der Herbst?" :?:
Vielen Dank! Arif
Europäische Lärche im Oktober.jpg
Europäische Lärche im Oktober.jpg (251.55 KiB) 430 mal betrachtet
Europäische Lärche im Oktober2_ Dortmund.jpg
Europäische Lärche im Oktober2_ Dortmund.jpg (279.7 KiB) 430 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9130
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Europäische Lärche?

Beitrag von LCV »

Wäre mir neu. Unsere Lärchen im Wald bekommen eine goldgelbe Färbung.

Cryptomeria
Beiträge: 9455
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Re: Europäische Lärche?

Beitrag von Cryptomeria »

Wie Frank sagt, die Lärchen verfärben nach Gelb. Warum soll diese Lärche jetzt schon in den Herbstmodus gehen. In Dortmund war es in der letzten Zeit bestimmt noch so warm, dass sie noch gut assimilieren kann. Das kann also noch etwas dauern bis zur Verfärbung.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Spinnich
Beiträge: 2771
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Europäische Lärche?

Beitrag von Spinnich »

Nadeln im Herbst goldgelb, das kann man so auch überall nachlesen.
Rot sind bei der Lärche die weiblichen Blüten (jungen Zapfen), Die Triebe der Knospen, aus denen die neuen Nadeln sprießen sind rötlich braun und die Borke älterer Lärchen wird rot- bis graubraun und ist schuppig und tiefgefurcht, bei jungen Bäumchen ist sie noch glatt und graugrün bis bis aschgrau.
Von roten Nadeln hat wohl noch nie jemand etwas gehört, gelesen, oder gesehen, da sind mir auch keine Kultivare bekannt.

Welcher Quelle entstammt denn diese Information ???

LG Spinnich :roll:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Arif
Beiträge: 4
Registriert: 07 Okt 2020, 16:51

Re: Europäische Lärche?

Beitrag von Arif »

Vielen Dank, liebe Baum-Experten! Habe mich dann wohl nicht ganz korrekt ausgedrückt!
Also freue ich mich, so eine schöne prächtige Lärche in meiner Nachbarschaft zu haben ...

LG Arif

Arif
Beiträge: 4
Registriert: 07 Okt 2020, 16:51

Re: Europäische Lärche?

Beitrag von Arif »

Hier noch mal ein Foto vom Stamm, mit meiner Frage:
Bildet die behaarte Ranke rechts eine Symbiose mit der Lärche (nützlich, unschädlich) oder ist sie parasitär und ich sollte sie möglichst entfernen??
Auf einer Farm in Illinois / USA haben wir mal eine Menge solcher Ranken von Bäumen entfernt, weil es hieß, sie würden die Bäume langfristig "ersticken" ....
20201007_124349.jpg
20201007_124349.jpg (212.41 KiB) 412 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6068
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Europäische Lärche?

Beitrag von stefan »

Arif hat geschrieben:
07 Okt 2020, 20:31
Hier noch mal ein Foto vom Stamm, mit meiner Frage:
Bildet die behaarte Ranke rechts eine Symbiose mit der Lärche (nützlich, unschädlich) oder ist sie parasitär und ich sollte sie möglichst entfernen??
Auf einer Farm in Illinois / USA haben wir mal eine Menge solcher Ranken von Bäumen entfernt, weil es hieß, sie würden die Bäume langfristig "ersticken" ....20201007_124349.jpg
Hallo Arif,
was da an dem Stamm klettert, ist alles Efeu. Das Efeu nutzt den Baum nur als Stütze!
Bei einem gesunden Baum ist das kein Problem. Altes Efeu bei einem schwach wachsenden Baum kann in der Krone zu einem Gewichtsproblem führen. Sonst schadet Efeu nicht.

Zum Thema Herbstfärbung: kalte Nächte und sonnige Tage sorgen für die optimale Färbung. Im milden und feuchten Herbst tut ich da viel weniger.

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Arif
Beiträge: 4
Registriert: 07 Okt 2020, 16:51

Re: Europäische Lärche?

Beitrag von Arif »

Hallo Stefan,
vielen Dank! Jetzt weiß ich, was ich wissen wollte.

Gruß, Arif

Antworten