Probleme mit Kirschbaum

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
RTH
Beiträge: 3
Registriert: 09 Feb 2020, 13:04

Probleme mit Kirschbaum

Beitrag von RTH »

Liebes Forum,

wir haben einen eigentlich sehr schönen Kirschbaum (Süßkirsche) im Garten, selbst von mir gepflanzt, der mir seit einigen Jahren große Sorgen bereitet, und wollte Euch einmal um Rat fragen.

Der Baum ist ca. 40 cm über dem Boden großflächig an der Rinde aufgeplatzt und harzt dort letztlich das ganze Jahr über extrem. Ansonsten scheint es ihm gut zu gehen, aber gerade jetzt sieht es schon wieder schlimm aus und ich frage mich, ob ich ihm nicht doch irgendwie helfen könnte, etwa durch einen Balsam und einen "Wundverband" oder so. Die Ursache dieses Aufplatzens verstehe ich auch nicht - allerdings finde ich auffallend, dass der Stamm unterhalb dieser Stelle einen erheblich schmaleren Durchmesser hat als darüber - also vielleicht kann der "Saft" einfach nicht durch dieses "Nadelöhr"? Dann frage ich mich nur, warum der Baum, den ich mit ca. 1,5 m Größe im seriösen Gartenmarkt gekauft habe, so gewachsen ist...

Über jedweden Tipp / Hilfestellung würde ich mich sehr freuen!

LG

Roman

(Sorry, die Bilder scheinen nicht korrekt ausgerichtet, das habe ich nicht hinbekommen)
baum1.jpg
baum1.jpg (320.53 KiB) 56 mal betrachtet
Baum2.jpg
Baum2.jpg (304.71 KiB) 56 mal betrachtet
Baum3.jpg
Baum3.jpg (322.09 KiB) 56 mal betrachtet

Yogibaer
Beiträge: 888
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: Probleme mit Kirschbaum

Beitrag von Yogibaer »

Der Baum hat die Gummiflußkrankheit, auch Gummosis genannt. Was da ausfließt ist kein Harz sondern umgestaltetes Pflanzengewebe. Die Ursachen dafür sind sehr vielgestaltig. Hier ist möglicherweise eine Rindenverletzung die Ausgangsursache, es kann aber auch das unterschiedliche Wachstumsvermögen zwischen Unterlage und Edelreis sein d. h. das Edelreis hat hier ein stärkeres Dickenwachstum wie die Unterlage daher ist der Stamm im unteren Bereich dünner.
Gruß Yogi

AndreasG.
Beiträge: 2458
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Probleme mit Kirschbaum

Beitrag von AndreasG. »

Hab sie mal gedreht.
baum1.jpg
baum1.jpg (245.93 KiB) 45 mal betrachtet
Baum2.jpg
Baum2.jpg (234.16 KiB) 45 mal betrachtet

RTH
Beiträge: 3
Registriert: 09 Feb 2020, 13:04

Re: Probleme mit Kirschbaum

Beitrag von RTH »

Yogibaer hat geschrieben:
13 Feb 2020, 11:54
Der Baum hat die Gummiflußkrankheit, auch Gummosis genannt. [...]
Gruß Yogi
Oha, vielen Dank! Habe mal ein bisschen herumgelesen im Web, scheint so, als könne ich bei einem derartigen großen Befall, der schon seit Jahren vorliegt, am Stamm an dieser Stelle letztlich nichts machen. Da der Baum kräftig sehr leckere Kirschen produziert und neben uns auch Vögel und Insekten erfreut, werde ich ihn wohl stehen lassen - auch wenn mich der Anblick der "Wunde" stets schmerzt...

Gruß!

Roman

RTH
Beiträge: 3
Registriert: 09 Feb 2020, 13:04

Re: Probleme mit Kirschbaum

Beitrag von RTH »

AndreasG. hat geschrieben:
13 Feb 2020, 12:25
Hab sie mal gedreht
Vielen Dank! Hab die Funktion nicht gefunden, sorry!

AndreasG.
Beiträge: 2458
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Probleme mit Kirschbaum

Beitrag von AndreasG. »

Ich denke, da war mal eine große Rindenverletzung, die gerade überwallt wird. Ob der Baum das letztlich schafft, bleibt abzuwarten.
Kann auch sein, dass irgendwelche Pilze schneller sind und das offene Holz besiedeln. Aber ein paar Jahre liefert er sicher noch Kirschen.

Antworten