Populus nigra?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Populus nigra?

Beitrag von Roseo-Marginata »

Hallo Baumfreunde,

hier einige Bilder von sehr eindrucksvollen Pappeln, die rund um den Weissensee in Berlin stehen. Es sind alte Bäume, oft mehrstämmig. Tief gefurchte Borke. Ist es die echte Schwarzpappel? Oder eine andere Pappelart?
Dateianhänge
Weissensee 06.JPG
Weissensee 06.JPG (63.69 KiB) 4838 mal betrachtet
Weissensee 08.JPG
Weissensee 08.JPG (82.2 KiB) 4838 mal betrachtet
Weissensee 10.JPG
Weissensee 10.JPG (72.34 KiB) 4838 mal betrachtet
Weissensee 03.JPG
Weissensee 03.JPG (92.65 KiB) 4838 mal betrachtet
LG Roseo

JohnDoe
Beiträge: 457
Registriert: 11 Mai 2007, 13:32
Wohnort: A 3500 Krems

Beitrag von JohnDoe »

Hallo,

Populus nigra hat charakteristische Korkwülste an der Borke, auf den gezeigten Bildern fehlen diese. Ich würde auf Hybride mit deltoides (= Populus ×canadensis) tippen.

lG,
Johann

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

oh - dankeschön. Populus nigra ist ja so selten ... ich dachte, dass evtl an diesem Standort, wo seit langen Jahren diese eindrucksvollen großen Riesen stehen, es vielleicht die 'echte' sein könnte.
LG Roseo

Andreas75
Beiträge: 4124
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hallo Johann!

Hättest du vielleicht ein Foto dieser Korkwülste auf der Rinde von P. nigra?
Mich würde es nämlich auch brennend interessieren, eine echt P. nigra zu erkennen und von anderen Pappeln unterscheiden zu können!

Grüße, Andreas

JohnDoe
Beiträge: 457
Registriert: 11 Mai 2007, 13:32
Wohnort: A 3500 Krems

Beitrag von JohnDoe »

Ich habe leider keine Abbildung dieser Korkauswüchse, sie sind aber ganz gut auf diesen Bildenr zu erkennen:

http://www.karlsruhe.de/rathaus/buerger ... holzaue.de

Zusätzlich gibt es noch quer verlaufende "Korkstriemen" zwischen diesen Wülsten.

Als sehr sicheres Erkennungsmerkmal ist das aber natürlich nur an älteren Bäumen zu erkennen.

Auch wächst P.nigra eher krummwüchsig und abholzig.

lG,
Johann

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

Hallo,

noch ein Versuch: Ist das vielleicht Populus nigra? Es sind ja durchaus sehenswerte Wülste am Stamm ...
Dateianhänge
DSCF9087.JPG
DSCF9087.JPG (56.64 KiB) 4557 mal betrachtet
DSCF9086.JPG
DSCF9086.JPG (67.62 KiB) 4557 mal betrachtet
DSCF9084.JPG
DSCF9084.JPG (58.72 KiB) 4557 mal betrachtet
LG Roseo

JohnDoe
Beiträge: 457
Registriert: 11 Mai 2007, 13:32
Wohnort: A 3500 Krems

Beitrag von JohnDoe »

Hallo RoseoM,

ja, ich würde hier auf echte Schwarzpappel tippen.

lG,
Johann

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6583
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Roseo,
nachdem ich gelesen habe, wie selten Schwarzpappeln sind, bin ich auf Anhieb eher skeptisch - aber vielleicht hast Du eine gefunden!
Ein paar informative Quellen:
Löbf-Mitteilungen 3/06
Merkblatt LÖBF
LÖBF-Mitteilungen 1/07
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Roseo-Marginata
Beiträge: 997
Registriert: 22 Mai 2007, 22:14
Wohnort: Düsseldorf

Beitrag von Roseo-Marginata »

Hallo Stefan, danke für die sehr interessanten Infos! In einem der Merkblätter steht, dass in ganz Düsseldorf nur zwei echte Schwarzpappeln stehen. Also wäre es wirklich unwahrscheinlich, dass die hier gezeigte eine solche ist. Diese hier steht im Jacobi Park, Teil des Hofgartens. Es wäre wirklich prima, wenn man beim Gartenamt so etwas nachfragen könnte. Bisher habe ich aber auf Mails dorthin nie Antwort bekommen. Gggfs kann man die Kontakte aus den genannten Merkblättern befragen. Auf jeden Fall sind im Merkblatt einige Standorte klar bezeichnet. Prima.
LG Roseo

Gerry
Beiträge: 60
Registriert: 13 Apr 2007, 10:05
Wohnort: Raum Stuttgart

Beitrag von Gerry »

Was mir auffält ist der Preisunterschied.

Hab 5 Stk 2jährige bekommen für je 2,-Euro

ich könnt noch 10 gebrauchen doch wenn ich die Preise sehe
die liegen jetzt, je auf 30,-- Euro in Baumschulen.

oder hat von euch jemand ein paar nigras rumstehen (zufällig)':wink:'
Gruß Gerry

Antworten