Rätsel um einen besonderen Baum =Urweltmammut im Park bei Schloß Ostrau

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2591
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Rätsel um einen besonderen Baum =Urweltmammut im Park bei Schloß Ostrau

Beitrag von Klaus Heinemann » 26 Nov 2019, 19:03

Ich sag´s ja immer - es geht nichts über eine Vergleichsperson neben dem Baum.
Sie muss ja nicht immer sooo riesig wirken wie Ameise neben dem Urweltmammut :wink:

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5663
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Rätsel um einen besonderen Baum =Urweltmammut im Park bei Schloß Ostrau

Beitrag von baumlaeufer » 04 Dez 2019, 22:51

Ich habe heute die Antwort - die war hauptsächlich wegen des " Bonsai" UM´s gestellt - der Parkverwaltung Ostrau bekommen:

Der fragliche „Urweltmamutbaum“ ist im Kataster besonders hervorgehoben, womit hier bezeichnet wird, dass der betreffende Baum „zustandsbedingt für den Artenschutz wertvoll“ ist. Folgendes ist aufgeführt:

Nr. 2155, Metasequoia glyptostroboides,Stammdurchmesser: 30,Alter nach „Mitchell-Formel“: 40,Alterspanne: bis 50,Höhe: 4 m,Vitalität: 2-3, Besonderheiten: Heister, Als Raumprägend bewertet


Mit meiner Alterschätzung lag ich schon mal ziemlich gut. Diese Angaben sind aus 2011. Ich bekomme aber vermutlich mehr Infos- von einem ausgewiesenen Parkkenner und Fachmann-.

Baumlaeufer
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Yogibaer
Beiträge: 850
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Re: Rätsel um einen besonderen Baum =Urweltmammut im Park bei Schloß Ostrau

Beitrag von Yogibaer » 04 Dez 2019, 23:32

baumlaeufer hat geschrieben:
04 Dez 2019, 22:51
Besonderheiten: Heister,...
Wenn dieser Baum als Heister gepflanzt wurde ist diese Wuchsform erst nach der Pflanzung entstanden. Durch irgendeine Beschädigung ist der Leittrieb in Verlust gegangen und die noch vorhandenen Seitentriebe sowie Triebe aus schlafenden Knospen haben dann diese nicht alltägliche Wuchsform geschaffen. Vererbbar ist diese Form nicht.
Gruß Yogi

Antworten