5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?) --> Corylus colurna, Quercus rubra, Prunus avium, Tilia sp., Platanus x hispa

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Student695
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2019, 11:19

5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?) --> Corylus colurna, Quercus rubra, Prunus avium, Tilia sp., Platanus x hispa

Beitrag von Student695 » 23 Jun 2019, 11:42

Guten Tag,

Für eine Seminarstunde, in der ich mit einer Kommilitonin die Waldpädagogik vorstelle, wollten wir auch als Aufgabe geben, 5 Bäume auf dem Gelände zu bestimmen (durch Zuordnung der Bäume zu Beschreibungen mit Namen, die wir dann vorgeben). Wir bedauern es beide, dass wir bisher kein wirkliches Wissen über Bäume haben und so doof nachfragen müssen: Wir wissen selber nicht, wie die Bäume heißen. Wir würden uns daher so freuen, wenn Ihr uns weiterhelfen würdet!

Vermutlich sind die Bäume weit verbreitet und damit ein "Klacks" für Euch?


------------------------------------
ALTERNATIVE DARSTELLUNG
(Dropboxlinks, hinter das "com" diese Adresse eingeben)

Baum 1

Totale: /s/zxm34jxqoaety0u/Baum%201_total.JPG?dl=0
Stamm:/s/vy5lbeyylc63z5n/Baum%201_Stamm.JPG?dl=0
Blätter: /s/lme1ui6li04xch8/Baum%201_Blatt.JPG?dl=0

Baum 2

Totale: /s/hxa8remzkfyyjmu/Baum%202_total.JPG?dl=0
Stamm: /s/2ed5yw0at5j3mc7/Baum%202_Stamm.JPG?dl=0
Blätter: /s/9kejfp9mhuebs85/Baum%202_Bl%C3%A4tter.JPG?dl=0
Blätter (etwas näher): /s/hl32aax965kbxkl/Baum%202_Blatt.JPG?dl=0

Baum 3

Totale: /s/1rhwutsggcah2e4/Baum%203_total.JPG?dl=0
Blätter: /s/2d7si51bcqistza/Baum%203_Blatt.JPG?dl=0
Blätter (mit Früchten): /s/rpqhl82qmy0aaq8/Baum%203_Blatt%20%2B%20Frucht.JPG?dl=0

Baum 4

Totale: /s/5k7r2oiqogj2k6p/Baum%204_total.JPG?dl=0
Blätter: /s/8g81k55d4u631nx/Baum%204_Blatt2.JPG?dl=0
Blätter (etwas näher): /s/n317cy8l7trbc2s/Baum%204_Blatt.JPG?dl=0

Baum 5

Totale: /s/1oct9ffuq8g36eb/Baum%205_total.JPG?dl=0
Blätter: /s/k8ki49y56zve8e2/Baum%205_Bl%C3%A4tter2.JPG?dl=0
Blätter (etwas näher): /s/ehfvsg7e80t1da1/Baum%205_Blatt.JPG?dl=0
Dateianhänge
Baum 1_Blatt.JPG
Baum 1_Blatt.JPG (128.63 KiB) 761 mal betrachtet
Baum 1_Stamm.JPG
Baum 1_Stamm.JPG (160.58 KiB) 761 mal betrachtet
Baum 1_total.JPG
Baum 1_total.JPG (162.84 KiB) 761 mal betrachtet
Baum 2_Blatt.JPG
Baum 2_Blatt.JPG (147.41 KiB) 761 mal betrachtet
Baum 2_Blätter.JPG
Baum 2_Blätter.JPG (171.58 KiB) 761 mal betrachtet
Baum 2_Stamm.JPG
Baum 2_Stamm.JPG (163.2 KiB) 761 mal betrachtet
Baum 2_total.JPG
Baum 2_total.JPG (168.25 KiB) 761 mal betrachtet
Baum 3_Blatt + Frucht.JPG
Baum 3_Blatt + Frucht.JPG (174.73 KiB) 761 mal betrachtet
Baum 3_Blatt.JPG
Baum 3_Blatt.JPG (145.21 KiB) 761 mal betrachtet
Baum 3_total.JPG
Baum 3_total.JPG (158.57 KiB) 761 mal betrachtet

Student695
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2019, 11:19

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von Student695 » 23 Jun 2019, 11:43

Hier die weiteren Bilder. Benennung im Dateinamen:
Dateianhänge
Baum 4_Blatt.JPG
Baum 4_Blatt.JPG (125.31 KiB) 760 mal betrachtet
Baum 4_Blatt2.JPG
Baum 4_Blatt2.JPG (150.18 KiB) 760 mal betrachtet
Baum 4_total.JPG
Baum 4_total.JPG (174.36 KiB) 760 mal betrachtet
Baum 5_Blatt.JPG
Baum 5_Blatt.JPG (176.15 KiB) 760 mal betrachtet
Baum 5_Blätter.JPG
Baum 5_Blätter.JPG (188.4 KiB) 760 mal betrachtet
Baum 5_Blätter2.JPG
Baum 5_Blätter2.JPG (194.78 KiB) 760 mal betrachtet
Baum 5_total.JPG
Baum 5_total.JPG (185.87 KiB) 760 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 2457
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von AndreasG. » 23 Jun 2019, 12:17

Heutige Studenten sind auch nicht mehr das, was sie mal waren, oder?
Was sieht aus wie ein Kirschbaum, hat Blätter wie ein Kirschbaum und Früchte, die aussehen wie Kirschen? Richtig, ein Apfelbaum. :lol:
Ernsthaft, die Hälfte der Bäume MUSS man als einigermaßen gebildeter Zeitgenosse einach kennen.

Linde, Platane, Kirsche, Maulbeerbaum, Roteiche.
Welcher Baum wie heißt musst du selber rausbekommen.
Nee echt, die Jugend heutzutage. :mrgreen:
Zuletzt geändert von AndreasG. am 23 Jun 2019, 12:21, insgesamt 1-mal geändert.

nobbi
Beiträge: 90
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von nobbi » 23 Jun 2019, 12:19

Ganz kurz

Baum 1: Baumhasel
Baum 2: Roteiche
Baum 3: Kirsche
Baum 4: Linde
Baum 5: Platane
Gruß Norbert

Student695
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2019, 11:19

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von Student695 » 23 Jun 2019, 12:24

Waren Studenten mal so, dass sie das wussten? :D Danke auf jeden Fall Euch beiden!

(Wo habt Ihr das denn gelernt? Ich hatte das in der Schule nie.)

EDIT: Maulbeerbaum?

AndreasG.
Beiträge: 2457
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von AndreasG. » 23 Jun 2019, 12:33

Student695 hat geschrieben:
23 Jun 2019, 12:24
Waren Studenten mal so, dass sie das wussten? :D Danke auf jeden Fall Euch beiden!

(Wo habt Ihr das denn gelernt? Ich hatte das in der Schule nie.)

EDIT: Maulbeerbaum?
Ja, früher wusste man sowas. Naja, wenigstens die Hälfte, also vielleicht, und natürlich nicht immer auf Anhieb. Aber eine Kirsche...nee wirklich, wenn ich das jemandem erzähle.....
PS Kirschen kann man sogar essen. :lol:

Edit, doch kein Maulbeerbaum. Da wären jetzt kleine schwarze und leckere Früchte dran. Sieht aber ziemlich ähnlich aus.

nobbi
Beiträge: 90
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von nobbi » 23 Jun 2019, 12:46

Unser heimischer Hasel wächst nur als Strauch. Die Haselbäume wurden aus Südosteuropa und Vorderasien bei uns eingebürgert. Man sieht sie immer häufiger als Straßenbaum.

Genauso wurde auch die Roteiche aus Nordamerika bei uns eingebürgert.

Übrigens, mein leider vor 10 Jahren verstorbener Vater hat mir schon als Kind die Baumarten erklärt und mein Interesse geweckt.
Zuletzt geändert von nobbi am 23 Jun 2019, 12:52, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß Norbert

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5777
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von stefan » 23 Jun 2019, 12:47

nobbi hat geschrieben:
23 Jun 2019, 12:19
Ganz kurz

Baum 1: Baumhasel
Baum 2: Roteiche
Baum 3: Kirsche
Baum 4: Linde
Baum 5: Platane
Ich stimme völlig zu, die Linde könnte wegen der dunkelgrün glänzenden Blättern eine Krim-Linde sein.
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Student695
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2019, 11:19

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von Student695 » 23 Jun 2019, 12:49

AndreasG. hat geschrieben:
23 Jun 2019, 12:33
Student695 hat geschrieben:
23 Jun 2019, 12:24
Waren Studenten mal so, dass sie das wussten? :D Danke auf jeden Fall Euch beiden!

(Wo habt Ihr das denn gelernt? Ich hatte das in der Schule nie.)

EDIT: Maulbeerbaum?
Ja, früher wusste man sowas. Naja, wenigstens die Hälfte, also vielleicht, und natürlich nicht immer auf Anhieb. Aber eine Kirsche...nee wirklich, wenn ich das jemandem erzähle.....
PS Kirschen kann man sogar essen. :lol:

Edit, doch kein Maulbeerbaum. Da wären jetzt kleine schwarze und leckere Früchte dran. Sieht aber ziemlich ähnlich aus.
Die Entfremdung von der Natur ist schon ziemlich krass… das passt ja zu unserem Vortrag über Waldpädagogik. Etwas blöd trotzdem, dass wir dann so viele Zettelkopien machen müssen, wo es doch gerade passender wäre, auch hier auf Sparsamkeit zu achten…

Die sahen so mirabellenartig aus. :D Im Schrebergarten haben meine Eltern sogar zwei Kirschbäume, aber bei dem einen essen die Vögel alle Früchte weg und der andere ist so alt, die Früchte sind viel kleiner als auf dem Bild, fallen frühzeitig ab und schmecken auch nicht sonderlich gut. Die Blätter habe ich ein Stückchen anders in Erinnerung, aber wenn ich gleich in den Garten fahre achte ich darauf (mal als erste Übung) !

Student695
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2019, 11:19

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von Student695 » 23 Jun 2019, 12:52

stefan hat geschrieben:
23 Jun 2019, 12:47
nobbi hat geschrieben:
23 Jun 2019, 12:19
Ganz kurz

Baum 1: Baumhasel
Baum 2: Roteiche
Baum 3: Kirsche
Baum 4: Linde
Baum 5: Platane
Ich stimme völlig zu, die Linde könnte wegen der dunkelgrün glänzenden Blättern eine Krim-Linde sein.
Gruß
Stefan
Warum ausgerechnet eine Krim-Linde? Es gibt doch auch andere Lindenblätter, die dunkelgrün glänzen, z.B. die Sommer-Linde (Tilia platyphyllos):
(Quelle: baumportal punkt de)

EDIT: Okay, ich sehe gerade, das sind nur die beiden, auf die das zutrifft und die Blätter der Krim-Linde glänzen tatsächlich noch mehr.
Dateianhänge
Bildschirmfoto 2019-06-23 um 12.51.51.png
Bildschirmfoto 2019-06-23 um 12.51.51.png (192.21 KiB) 740 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 2457
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von AndreasG. » 23 Jun 2019, 12:53

Na gut, die meisten Kirschen sind rot. Es kann schon etwas verwirrend sein, wenn die plötzlich gelb daher kommen. :mrgreen:
(Es gibt tatsächlich gelbe Kirschsorten.)

Student695
Beiträge: 23
Registriert: 23 Jun 2019, 11:19

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von Student695 » 23 Jun 2019, 12:59

AndreasG. hat geschrieben:
23 Jun 2019, 12:53
Na gut, die meisten Kirschen sind rot. Es kann schon etwas verwirrend sein, wenn die plötzlich gelb daher kommen. :mrgreen:
(Es gibt tatsächlich gelbe Kirschsorten.)
Ach, sind das die vom Pomologen Georg Liegel erstmals erwähnten Dönissens gelbe Knorpelkirschen? (Nicht, dass ich es vor meinem Wikipediaaufruf gewusst hätte. :P ) Heißt der Baum dann trotzdem Kirschbaum?

nobbi
Beiträge: 90
Registriert: 18 Mai 2019, 12:00
Wohnort: Essen

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von nobbi » 23 Jun 2019, 13:02

Was unsere heimischen Linden angeht, da gibt es zwei Arten, nämlich Sommer-und Winterlinde. Was ich nur weiß, dass die Sommerlinde die größeren Blätter hat. Die Unterscheidungsmerkmale im unbelaubten Zustand kenne ich nicht.
Gruß Norbert

AndreasG.
Beiträge: 2457
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von AndreasG. » 23 Jun 2019, 13:07

Student695 hat geschrieben:
23 Jun 2019, 12:59
Heißt der Baum dann trotzdem Kirschbaum?
Ja.
Oder Prunus avium, aber diesen wissenschaftlichen Quatsch kann man natürlich auch weglassen.
Die erwähnte Sorte ist nicht die einzige gelbe Kirsche. Eine genauere Sortenbestimmung ist per Internet unmöglich.
Falls deine Neugiere geweckt ist und die Uni keine Auskunft geben kann, hilft eventuell ein Blick auf die Seite des deutschen Pomologenvereins. Dort gibt es unter Regionen oder Termine die Möglichkeit, nach regionalen Sortenbestimmungstreffen Ausschau zu halten.

Ich würde aber darauf wetten, dass dieEigentümer des Grundstückes ganz bewusst diese Sorte ausgewählt haben, weil sie eventuell einen regionalen Bezug hat oder man die Sortenvielfalt erhalten wollte. Da findet sich dann garantiert jemand, der den Namen kennt. Ist ja schließlich eine Uni. :mrgreen:
Zuletzt geändert von AndreasG. am 23 Jun 2019, 13:15, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5777
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: 5 Bäume auf Uni-Gelände (weit verbreitet?)

Beitrag von stefan » 23 Jun 2019, 13:08

Student695 hat geschrieben:
23 Jun 2019, 12:59
..
Heißt der Baum dann trotzdem Kirschbaum?
Ja.
Die Art ist Prunus avium = Kirschbaum, darunter gibt es dann viel Sorten, die durch gärtnerische Selektion und Kultur entstanden sind.
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten