Immergrüner kleiner Baum ---> Cotoneaster sp.

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Chelterrar
Beiträge: 405
Registriert: 01 Aug 2017, 00:00
Wohnort: WHV 8a

Immergrüner kleiner Baum ---> Cotoneaster sp.

Beitrag von Chelterrar »

Moin,

Ich habe in Heppens einen immergrünen Baum gefunden, den ich nicht identifizieren konnte. Er ist knapp 5m hoch und relativ breitkronig. Weiß jemand, was das für ein Baum ist?

LG Chelterrar
Dateianhänge
20190204_161106.jpg
20190204_161106.jpg (128.4 KiB) 1955 mal betrachtet
20190204_161136.jpg
20190204_161136.jpg (186.7 KiB) 1955 mal betrachtet
20190204_161141.jpg
20190204_161141.jpg (167.33 KiB) 1955 mal betrachtet
20190204_171717.jpg
20190204_171717.jpg (122.55 KiB) 1955 mal betrachtet
20190204_171633.jpg
20190204_171633.jpg (119.14 KiB) 1955 mal betrachtet
Zuletzt geändert von stefan am 17 Apr 2019, 22:36, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt
LG Chelterrar

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6753
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Immergrüner kleiner Baum

Beitrag von stefan »

Hallo Chelterrar,

das halte ich für einen Cotoneaster.
Es könnte Cotoneaster frigidus sein.

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Chelterrar
Beiträge: 405
Registriert: 01 Aug 2017, 00:00
Wohnort: WHV 8a

Re: Immergrüner kleiner Baum

Beitrag von Chelterrar »

Moin Stefan,

Grundsätzlich sehen sie ähnlich aus, aber im Steckbrief steht zur Himalaya-Baummispel, dass diese sommergrün ist. Der Baum war jedoch auf jeden Fall komplett immergrün.

LG Chelterrar
LG Chelterrar

biloba
Beiträge: 1951
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Re: Immergrüner kleiner Baum

Beitrag von biloba »

Sind schwarze Beeren zu sehen?

Übrigens: Sollte es ein Liguster sein - haben wir bereits einen so großen Liguster im Baumregister oder handelt es sich um eines der größten bekannten Exemplare dieser Art? Wenn ja, dann gehört der ins Register, welches nicht nur für Eichen, Linden und Buchen gemacht ist!

Bisher sah ich immer nur beschnippelte Heckenpflanzen.


Beeindruckte Grüße!

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6753
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Immergrüner kleiner Baum

Beitrag von stefan »

Chelterrar hat geschrieben:
04 Feb 2019, 22:17
Moin Stefan,

Grundsätzlich sehen sie ähnlich aus, aber im Steckbrief steht zur Himalaya-Baummispel, dass diese sommergrün ist. Der Baum war jedoch auf jeden Fall komplett immergrün.

LG Chelterrar
Hallo Chelterrar,

laut R/B "sommergrün oder immergrün", der recht ähnliche Cotoneaster "sommergrün oder wintergrün" - das könnte auf den Standort oder auch die Sorte ankommen!

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Chelterrar
Beiträge: 405
Registriert: 01 Aug 2017, 00:00
Wohnort: WHV 8a

Re: Immergrüner kleiner Baum

Beitrag von Chelterrar »

Moin Stefan,

Dann wäre es doch hervorragend, den Steckbrief auch entsprechend anzupassen.

:biloba

Früchte habe ich leider keine gefunden. Allerdings habe ich auch nur bedingt darauf geachtet. Aber es stimmt, der eine Baum war äußerst dick.

LG Chelterrar
LG Chelterrar

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Re: Immergrüner kleiner Baum

Beitrag von tormi »

Hallo,

Cotoneaster ist schon mal sicher und leider auch sehr schwierig, Liguster wäre gegenständig, daher nicht möglich. Ob es C. frigidus ist kann ich so nicht sagen, spontan wäre mir C. salicifolius eingefallen. Dieser ist auch recht variabel.

Die Blütezeit von C. frigidus ist vom März bis Mai, C. salicifolius blüht erst im Juni.

Mal sehen ...
LG Nalis

Spinnich
Beiträge: 3827
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Immergrüner kleiner Baum

Beitrag von Spinnich »

Es gibt noch weitere Cotoneaster (auch Hybridsorten), die als immergrün im Handel sind, meist allerdings eher niedrig wachsende
Cotoneaster watereri Cornubia mit bis 10 cm langen Blättern und leicht überhängendem Wuchs bis 5m! Wird auch als C. frigidus 'Cornubia' bezeichnet (ausnahmsweise bis 7m).
Meist wintergrün oder auch nur sommergrün, an günstigen Plätzen auch immergrün wäre die Wintergrüne Fruchtmispel Cotoneaster sternianus (C. franchetii sternianus; C. wardii), allerdings nur 1-2 (3) m hoch.

LG Spinnich :mrgreen:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Chelterrar
Beiträge: 405
Registriert: 01 Aug 2017, 00:00
Wohnort: WHV 8a

Re: Immergrüner kleiner Baum

Beitrag von Chelterrar »

Moin,

Ließe sich denn die genaue Art anhand der Früchte oder Blüten exakter bestimmen? Es wird wohl nicht das letzte mal sein, dass ich dort vorbeigehen werde.
Ich schösse auch gerne noch weitere Bilder, sofern es euch nütze.

Ich wüsste nur noch gerne, welche Zeit hierfür ideal wäre, da der Blütezeitpunkt wohl auch nicht unerheblich sein soll.

LG Chelterrar
LG Chelterrar

Antworten