Kalopanax septemlobus --> jetzt in Baumliste vorhanden!

Welche Gehölze sollten wir in die Datenbank aufnehmen?
Ihr kennt ein interessantes Gehölz, aber es fehlt noch in der Datenbank? Vorschläge hier!

Moderatoren: stefan, tormi

Antworten
Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2336
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Kalopanax septemlobus --> jetzt in Baumliste vorhanden!

Beitrag von Klaus Heinemann » 10 Jan 2019, 16:52

Hallo zusammen,

habe gerade die Wege zu alten Bäumen 12, Baden Württemberg, in Arbeit.
Dort lege ich gerade einen Registereintrag für eine Baumkraftwurz / Baumaralie / Kalopanax septemlobus an.
In der Liste habe ich ihn noch nicht gefunden.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8291
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von LCV » 10 Jan 2019, 17:20

Falls jemand den Baum anlegen möchte, kann ich sicher
einige Fotos beisteuern.

Gruß Frank

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5654
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von stefan » 10 Jan 2019, 18:17

Hallo Frank, Klaus

Frank hatte ihn mal als Rätsel (https://www.baumkunde.de/forum/viewtopi ... =kalopanax),
Klaus hat hoffentlich Bilder von "seinem" Exemplar -
wenn Ihr mir die nötigen Bilder schicken könnt, kann ich die Baumliste gerne ergänzen!

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2336
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von Klaus Heinemann » 10 Jan 2019, 18:22

Klaus hat hoffentlich Bilder von "seinem" Exemplar
leider nein - ich pflege den Fröhlich Band 12 ein. Hoffe dann auf Rückmeldung, falls der Eintrag jemanden dazu inspiriert...

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8291
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von LCV » 10 Jan 2019, 19:34

12 Fotos zur Auswahl sind unterwegs.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5654
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von stefan » 10 Jan 2019, 23:13

die Beschreibung existiert: https://de.wikipedia.org/wiki/Baumaralie
die Bilder werden in den nächsten Tagen eingebaut

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Spinnich
Beiträge: 1937
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von Spinnich » 11 Jan 2019, 00:23

Hallo Stefan,

Beschreibung auch im Roloff/Bärtels, Verwendung häufig!

kann man im Steckbrief dann auch zitieren.

LG Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5654
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von stefan » 11 Jan 2019, 09:31

stefan hat geschrieben:
10 Jan 2019, 23:13
die Beschreibung existiert: https://de.wikipedia.org/wiki/Baumaralie
die Bilder werden in den nächsten Tagen eingebaut

Gruß
Stefan
ich hatte hier den falschen link kopiert
https://www.baumkunde.de/Kalopanax_septemlobus/

@spinnich: ich stütze mich im wesentlichen auf R/B; habe die Angabe zur Verbreitung mit Verwunderung gelesen, ich habe ihn noch nie gesehen!
ich habe deshalb geschrieben
laut Literatur nicht selten als Garten- oder Parkbaum
vor allem die Varietät maximowiczii
:wink:

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Spinnich
Beiträge: 1937
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von Spinnich » 11 Jan 2019, 10:19

LCV hat geschrieben:
10 Jan 2019, 17:20
Falls jemand den Baum anlegen möchte, kann ich sicher
einige Fotos beisteuern.

Gruß Frank
Hallo Frank, da Du viel in Parks und bot. Gärten fotografierst, bist Du vielleicht auch schon mal einer ins Freiland gepflanzten Fatsia japonica begegnet?
In Dave's Garden (davesgarden.com) wird ja eine Frosthärte von USDA Zone 7a: to -17.7 °C angegeben. Ich hatte auch schon gelesen dass die einiges ab kann und zumindest der Wurzelstock stärkeren Frost überstehen kann. Hatte mal Sämlingspflanzen (Mutterpflanze am Gardasee) die in den ersten Jahren in einem ungeheizten Raum bei ca -5°C überlebt hatten.
Vielleicht kennst oder findest Du sogar mal eine der seltener gepflanzten amerikanischen Vertreter wie den nordamerikanischen Igelkraftwurz, Oplopanax horridus oder die bis 12m hohe amerikanische Aralia spinosa, so dass man weitere Steckbriefe ergänzen könnte. :wink:

LG Spinnich :)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8291
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von LCV » 11 Jan 2019, 11:07

Hallo Dieter,

bewusst ist mir nur eine Fatsia japonica untergekommen. Steht direkt neben
dem Thermalbad im Kurpark Badenweiler.

Ich bin dabei, meine diversen Fotos (einige tausend) aus einer datumssortierten
Sammlung in ein weiteres System nach Arten (alphabetisch) zu kopieren.
Das ist eine Riesenarbeit und dafür braucht man viel Zeit. Wenn mir dabei
etwas unterkommt, das für Neuanlage oder Ergänzung geeignet ist, gebe ich das
gern weiter.

Auch kann ich gezielt nach Material suchen, falls man mir das mitteilt,
z.B. Blüten, Knospen, Früchte, Blätter von xy.

Gruß Frank

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8291
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Kalopanax septemlobus

Beitrag von LCV » 11 Jan 2019, 11:17

Nachtrag:

Ich habe eine Bestandsliste des Arboretums Rogow (bei Lodz), wo unsere
Herbsttour hinführt. Das Hotel ist ca. 10 km entfernt. Ich kann aber nicht
versprechen, dass ich die Zeit finde, um den Oplopanax horridus zu suchen.
Sollte sich jemand aus dem Forum anschließen, könnte der sich für einen
Tag ausklinken. Als Veranstalter kann ich dies nicht gut machen. Unsere
Teilnehmer sind vielseitig interessiert und so muss ich alles gut dosieren.

Antworten