unbekannte rote Beeren am Baum ---> Cotoneaster multiflorus ?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Seidenblume6
Beiträge: 11
Registriert: 13 Aug 2007, 20:21
Wohnort: Gladau^

unbekannte rote Beeren am Baum ---> Cotoneaster multiflorus ?

Beitrag von Seidenblume6 »

Guten Tag - Ich koche außergewöhnliche Marmeladen und halte die Augen offen nach essbaren Wildpflanzen. Bitte schauen Sie sich die beigefügten Fotos an und sagen mir, um welche Pflanze es sich handelt. Ich habe in meiner Literatur nichts gefunden. Die Beeren sind mehlig und haben wenig gelbes Fruchtfleisch sowie einen kleinen harten Kern.

Vielen Dank für eine Antwort - mit freundlichen Grüßen Seidenblume

Das mit dem Foto klappt nicht. Beeren sehen aus wie beim Eingriff. oder zweigriff. Weißdorn, aber die Blattränder sind nicht gezackt, sondern glatt - am Stiel rund und nach vorne spitz zulaufend. Bitte das Foto bei Interesse anfordern unter Anhaltinische@web.de - Danke!
"Aus den Träumen des Frühjahrs wird im Herbst Marmelade gemacht"

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

hallo seidenblume:
die Bilder dürfen max 750 pixel breit sein.
Bitte reduizere sie und stelle sie dann ein.

Wolf
Wolf Roland

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,
ich rate mal, Kornell-Kirsche, Cornus mas.
LG Nalis

Seidenblume6
Beiträge: 11
Registriert: 13 Aug 2007, 20:21
Wohnort: Gladau^

Rote Beeren

Beitrag von Seidenblume6 »

Nett, dss Ihr mir helfen wollt. Aber ich bekomme das Foto nicht so klein (von Technik habe ich nun mal gar nichts zu sitzen). Aber ich schicke es, wenn es über Anhaltinische@web.de angefordert wird. Danke!
"Aus den Träumen des Frühjahrs wird im Herbst Marmelade gemacht"

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hier ist der Cornus mas. Da kannst du vergleichen.
LG Nalis

Seidenblume6
Beiträge: 11
Registriert: 13 Aug 2007, 20:21
Wohnort: Gladau^

Beitrag von Seidenblume6 »

Hallo, Tormi - nein, das ist es nicht. Meine Beeren sind innen gelb und mehlig. Foto wird freundlicherweise von einem anderen Mitglied eingestellt.
Danke - Sigrid
"Aus den Träumen des Frühjahrs wird im Herbst Marmelade gemacht"

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Hier nun die Bilder von Sigrid
Dateianhänge
Rote Beeren Rückseite
Rote Beeren Rückseite
rote Beeren Rückseite.jpg (50.09 KiB) 28477 mal betrachtet
Rote Beeren Vorderseite
Rote Beeren Vorderseite
rote Beeren Vorderseite.jpg (55.77 KiB) 28477 mal betrachtet
Wolf Roland

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

hm, sieht auf den ersten Blick aus wie Kirschen, deren Blattrand ist aber nicht glatt sondern gezähnt. Wenn es welche wären hättest du sie sicherlich selbst erkannt.
Mir kommt noch die Kirschpflaume, Myrobalane, Prunus cerasifera, interesant für Marmelade und der Faulbaum, Frangula alnus der giftige Früchte hat, in den Sinn.
Ich bin nicht sicher. Was sagen die anderen dazu?
LG Nalis

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6753
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Baumfreunde,
nach der Form der Blätter und der Fruchtstände auch der Form der Früchte - man kann wohl z.T. die Reste des Blütenkelches erkennen - vermute ich Felsenbirne. Was mich allerdings sehr stutzig macht, ist die einheitliche rote Färbung der Früchte. Bei Reife werden sie violett-schwarz, meistens kommen vorher verschiedene Farbübergänge von Grün bis Rot vor.
@Sigrid: Wann hast Du die Aufnahmen gemacht? sind die aktuell oder schon einige Wochen alt?
Bei meiner Amelanchier lamarckii hängt schon lange nichts mehr dran, haben alles die Vögel gefressen bevor die Früchte dunkel wurden.
Gruß, Stefan

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Die Felsenbirne ist es sicher nicht. Den Früchten fehlen die Kelchblätter, diese wären auf jeden Fall in dem Stadium noch gut zu sehen.
LG Nalis

Seidenblume6
Beiträge: 11
Registriert: 13 Aug 2007, 20:21
Wohnort: Gladau^

unbekannte rote Beeren

Beitrag von Seidenblume6 »

Also, die Aufnahmen sind zwei Tage alt. Der Baum ist ganz voll mit den Früchten, sie fallen noch nicht mal ab. Sie sehen nicht aus wie Kirschen oder Pflaumen, sondern haben diese kleinen schwarzen Zacken wie bei der Eberesche oder dem Weißdorn. Den winzigen Kern (ich würde nicht Samen sagen) mußte ich mit viel Schmackes zerschlagen. Leider weiß ich nicht, wie der Baum/Busch geblüht hat, denn er steht nicht in meinem Garten.

Gute Nacht - Sigrid

Und vielen Dank für das Einstellen der Bilder - toll!
"Aus den Träumen des Frühjahrs wird im Herbst Marmelade gemacht"

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6753
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Nalis,
Prunus kann es m.E. keiner sein, da es sich - so wie ich es sehe - um verzweigte Fruchtstände, oder zumindest Fruchtstände mit mehreren Früchten handelt. Das führt mich u.a. in die Richtung Sorbus oder Crataegus. Bei denen müßten aber wohl auch die Kelchreste deutlicher sein und außerdem paßt das Blatt ja wohl gar nicht (nicht gelappt oder gefiedert).
Gruß, Stefan

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Früchte und Blätter sehen tatsächlich sehr nach Amelanchier aus. Die Früchte sollten allerdings inzwischen blau sein. Und in meiner Literatur steht, dass die Früchte der Felsenbirne 4-10 Kerne haben.-

Vielleicht eine Art Apfelkirsche? (Eugenia)

Wolf
Wolf Roland

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo,
was haltet ihr von Zieräpfel?
Malus 'Red Sentinel' zum Beispiel.
LG Nalis

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Müssten nicht alle Äpfel mehrere Kerne haben??
Wolf
Wolf Roland

Antworten