Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 3891
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von bee » 28 Jul 2019, 20:30

Hallo,
ich halte das für eine Schwebfliege. Leider scheint die schöne Seite nur mit Schwebfliegen nicht mehr zu existieren (ich muss ja auch immer per Bildvergleich ....). Bei Insektenbox komme ich auf Gemeine Langbauchschwebfliege, Xylota segnis.
Mir scheinen die Beine recht typisch zu sein.

http://www.insektenbox.de/zweifl/xylose.htm
https://de.wikipedia.org/wiki/Xylota_segnis
http://www.naturspaziergang.de/Zweiflue ... segnis.htm
Viele Grüße von bee

Spinnich
Beiträge: 2028
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von Spinnich » 29 Jul 2019, 01:03

Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

AndreasG.
Beiträge: 2315
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von AndreasG. » 29 Jul 2019, 08:29

Danke an euch beide. Ich fand die einfach hübsch.

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 3891
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von bee » 31 Jul 2019, 00:40

Hallo,
da war ja auf Seite 2 unten noch eine hübsche Schwebfliege.
Das könnte Scaeva selenitica / Frühe Großstirnschwebfliege sein (wenn die Binden gelblich sind), mit weißlichen Binden wäre es Scaeva pyrastri /Später Großstirnschwebfliege. Typisch soll sein, dass das obersten Binden gerade sind und die beiden nachfolgenden Binden gekrümmt sind.

http://www.naturspaziergang.de/Zweiflue ... rastri.htm
http://www.naturspaziergang.de/Zweiflue ... nitica.htm

Inhaltsverzeichnis der gezeigten Insekten am Beginn des Threads auf Seite 1 oben
Viele Grüße von bee

AndreasG.
Beiträge: 2315
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von AndreasG. » 31 Jul 2019, 06:46

Das ist die gleiche Fliege wie ein Bild weiter oben, nur eine andere Perspektive.

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 3891
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von bee » 31 Jul 2019, 20:42

Ich meinte die andere Schwebfliege, die auf der Fetten Henne. :wink: (also nicht ganz unten auf der Seite, sondern eher in der Mitte)
Viele Grüße von bee

Spinnich
Beiträge: 2028
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von Spinnich » 01 Aug 2019, 14:47

Schwebfliege an Fetthenne ist natürlich von bee richtig zugeordnet, wir hatten nur gefachsimpelt, was die Fliege dort umtreibt.
Die genaue Art ist eventuell am Originalfoto noch festzumachen je nach Färbung mehr hell oder mehr gelblich, wie bee ja genau beschrieben hat.

LG Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

AndreasG.
Beiträge: 2315
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von AndreasG. » 01 Aug 2019, 18:27

Diese Schwebfliege ist nicht das einzige Insekt, dass immer wieder die fette Henne aufsucht. Dabei blüht die immer noch nicht. Scheint tatsächlich so zu sein, dass da bereits außerhalb der Blüte nektar abgesondert wird. Aber sobald sie blüht, gibt es mehr Besucher.

AndreasG.
Beiträge: 2315
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von AndreasG. » 26 Aug 2019, 10:04

Meine Zucchini spinnt.
Ich habe zwei Zucchinis auf dem Balkon. (Die zweite war ein Versehen. Das sollte eigentlich eine Gurke werden.... :roll: )
Eine davon wird von verschiedenen Insekten regelrecht belagert. Die scheint eine Art zuckerhaltigen Saft auf ihren Blättern abzusondern.
Schädlinge sind das nicht. Ich habe keine Schildläuse gesehen.
https://www.youtube.com/watch?v=6oVdyyW8C6Y
Die andere Pflanze hat das nicht. Die verschiedenen Krabbeltiere interessieren sich nicht die Bohne für deren Blätter.

Spinnich
Beiträge: 2028
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von Spinnich » 26 Aug 2019, 18:36

Ich vermute dennoch Schädlingsbefall, was auch immer. Bei Zimmerpflanzen kann man fast sicher sein, dass irgendwann nach den Zuckerausscheidungen an den Blättern früher oder später die Schädlinge sichtbar werden. Ganz wenige Ausnahmen haben auch ohne Befall extreme Glutinationstropfen mit viel Zucker (Turnera ulmifolia), vermutlich um zur Verbreitung der Samen Insekten anzulocken.
Ganz junge Schildläuse sind ja meist noch sehr winzig, kaum sichtbar und einige Spezies (gelegentlich an meiner Euphorbia balsamifera) bleiben diese winzige braune Pünktchen.

LG Spinnich :wink:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

AndreasG.
Beiträge: 2315
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von AndreasG. » 05 Sep 2019, 09:22

Spinnich hat geschrieben:
26 Aug 2019, 18:36
Ich vermute dennoch Schädlingsbefall, was auch immer.
Stimmt, es ist die weiße Fliege.
Jetzt habe ich eine Art Invasion von Marienkäferlarven. Interessanterweise habe ich nirgendwo Blattläuse entdecken können. Die Biester fressen anscheinend die weiße Fliege. Eigentlich wollte ich die Zucchini schon abschneiden, aber jetzt warte ich noch, bis sie sich vollgefressen haben.
DSCN2298.JPG
DSCN2298.JPG (151.82 KiB) 109 mal betrachtet
Die sind überall. Hab noch nie so viele auf einem Haufen gesehen.

AndreasG.
Beiträge: 2315
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von AndreasG. » 08 Sep 2019, 10:31

Heute habe ich beim Umstellen meiner Blumentöpfe diese Raupe entdeckt. Ich habe den Kollegen in Verdacht, die Petersilie in meinen Töpfen zu verspeisen. Seit Jahren versuche, mir welche zu ziehen, aber irgendwer frisst immer die Pflanzen kahl. Leider passiert das nachts, den tagsüber ist nie jemand zu entdecken.
DSCN2321.JPG
DSCN2321.JPG (131.17 KiB) 84 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 3891
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von bee » 08 Sep 2019, 23:41

Hallo Andreas,
ich denke da eher nicht an Raupe, sondern an Käferlarve. Man sieht aber nicht viel... und ich kenne mich auch nicht aus. Ich hatte mal mutmaßliche Rosenkäferlarven in der Balkonkastenerde, die sehen aber etwas anders aus.

https://www.gartendialog.de/weisse-raupen-brauner-kopf/
Viele Grüße von bee

Spinnich
Beiträge: 2028
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von Spinnich » 14 Sep 2019, 02:23

Einen Käferengerling sehe ich hier eher nicht. Die Rosenkäferlarven sind zum Beispiel am Hinterende stark verdickt.
Einige Eulenfalterraupen (oft nicht wählerisch bei ihrem Futter) sehen schon so ähnlich aus.
LG Spinnich :|
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

AndreasG.
Beiträge: 2315
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Re: Große Blaue Holzbiene (Xylocopa violacea) an Ziersalbei (und weitere Insektenthemen...)

Beitrag von AndreasG. » 14 Sep 2019, 08:49

An eine Käferlarve glaube ich auch nicht. Das Biest hat oberirdisch meine Petersilie gefressen und versteckt sich tagsüber.

Antworten