Welche Baumfrucht ist das? ---> Mespilus germanica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Mach
Beiträge: 8
Registriert: 11 Sep 2018, 13:59

Welche Baumfrucht ist das? ---> Mespilus germanica

Beitrag von Mach »

Hallo! Wer kann mir sagen, welcher Baum oder Strauch diese Art der Früchte trägt? Sie sind, wie auf den Bildern zu sehen ist, länglich und auf der Blattunterseite samtig behaart. Die Blattoberseite ist ohne Haare, aber fühlt sich eher rau als glatt an. Es handelt sich bei dem Baum eher um eine Art Strauch. Zumindest war ein "expliziter" Stamm nicht zu erkennen. Die Verzweigung beginnt relativ nah an der Erdoberfläche. Vielen Dank im Voraus! Max
Dateianhänge
Am Originalbaum
Am Originalbaum
IMG_20180909_104818.jpg (107.43 KiB) 931 mal betrachtet
Blattoberseite
Blattoberseite
IMG_20180911_140708.jpg (117.74 KiB) 931 mal betrachtet
Blattunterseite
Blattunterseite
IMG_20180911_140814.jpg (111.88 KiB) 931 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6313
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Welche Baumfrucht ist das?

Beitrag von stefan »

Hallo Max,

das ist eine Mispel (Mespilus germanica)
vgl. https://www.baumkunde.de/Mespilus_germanica/

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10004
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Welche Baumfrucht ist das?

Beitrag von LCV »

Hallo,

wenn der Strauch reichlich trägt, kannst Du warten, bis der erste Frost drüber geht.
Dann erst ernten und zu einem leckeren Brotaufstrich verarbeiten.

Wenn man die Früchte entkernt und durch die "Flotte Lotte" dreht,
bekommt man eine apfelmusartige Konsistenz. Mit Gelierzucker aufkochen
und mit Limettensaft abschmecken. Heiß in sterilisierte Gläser füllen,
Twist-off-Deckel zuschrauben und auf dem Kopf stehend abkühlen lassen.

Weitere Rezepte findet man im Internet.

Gruß Frank

Antworten