Eichen-Experten gesucht - die Zweite ---> Quercus x tuerneri 'Pseusoturneri' &. Q.

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Beiträge: 365
Registriert: 13 Apr 2005, 16:40
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:

Eichen-Experten gesucht - die Zweite ---> Quercus x tuerneri 'Pseusoturneri' &. Q. x hispanica

Beitrag von Christian »

Nachdem das Thema nun wochenlang nicht weiterverfolgen konnte, hatte ich am Wochenende endlich Gelegenheit, die beiden unbekannten Eichen noch einmal zu fotographieren; Es sind nun Bilder von Rinde, Blatt, Früchten und Habitus vorhanden.

Nun brauche ich nur noch jemanden, der mir sagen kann, um welche Arten von Eichen es sich handelt :wink:

Grüße
Christian.
Dateianhänge
eiche2_unbekannt_Rinde.JPG
eiche2_unbekannt_Rinde.JPG (440.27 KiB) 3822 mal betrachtet
eiche2_unbekannt_habitus.JPG
eiche2_unbekannt_habitus.JPG (668.96 KiB) 3842 mal betrachtet
eiche2_unbekannt_frucht.jpg
eiche2_unbekannt_frucht.jpg (53.58 KiB) 1197 mal betrachtet
eiche2_unbekannt_blatt.jpg
eiche2_unbekannt_blatt.jpg (78.3 KiB) 1223 mal betrachtet
eiche1_unbekannt_rinde.JPG
eiche1_unbekannt_rinde.JPG (570.94 KiB) 3847 mal betrachtet
eiche1_unbekannt_habitus.JPG
eiche1_unbekannt_habitus.JPG (620.89 KiB) 3876 mal betrachtet
eiche1_unbekannt_frucht.jpg
eiche1_unbekannt_frucht.jpg (74.83 KiB) 1247 mal betrachtet
eiche1_unbekannt_blatt2.jpg
eiche1_unbekannt_blatt2.jpg (67.85 KiB) 1281 mal betrachtet

Richard
Beiträge: 55
Registriert: 08 Mai 2005, 20:21
Wohnort: Dresden

Quercus x tuerneri 'Pseudoturneri'; Quercus cerris

Beitrag von Richard »

Also bei deiner ersten Eiche handelt es sich sehr wahrscheinlich um die seltene Quercus x tuerneri 'Pseusoturneri'.
Bei der zweiten Eiche bin ich mir unschlüssig. Könnte Quercus cerris sein. Müsstest du mal schauen ob an den Blättern fadenformige Nebenblätter sitzen. Dein Blatt ist von der Form zwar nicht typisch, könnte aber passen!! Sind die Blätter unterseits denn graugrün und behaart??

Grüße Richard :D

Miss Marple
Beiträge: 144
Registriert: 20 Sep 2005, 14:26
Wohnort: London

Beitrag von Miss Marple »

Eiche 1 als Quercus x turneri passt perfekt. Aber Eiche 2? Die Q. cerris-Eicheln sind aussen so bärtig, und das Blatt passt nicht richtig. Probier doch mal Q. x hispanica (Lucombe), da passt das Blatt ganz gut (regelmäßige dreieckige Lappen), und die unreife Eichel ist auch noch ohne "Bart"?
Gruß Anja

Miss Marple
Beiträge: 144
Registriert: 20 Sep 2005, 14:26
Wohnort: London

Beitrag von Miss Marple »

Eiche 1 als Quercus x turneri passt perfekt. Aber Eiche 2? Die Q. cerris-Eicheln sind aussen so bärtig, und das Blatt passt nicht richtig. Probier doch mal Q. x hispanica (Lucombe), da passt das Blatt ganz gut (regelmäßige dreieckige Lappen), und die unreife Eichel ist auch noch ohne "Bart"?
Gruß Anja

Richard
Beiträge: 55
Registriert: 08 Mai 2005, 20:21
Wohnort: Dresden

Da geh ich mit

Beitrag von Richard »

Da kann ich dir nur voll zustimmen. Quercus x histanica passt perfekt. Die gibts in meinem Buch gar nicht - komisch. Ich dachte hier steht fast alles drin (halt nur fast :) )! Weder unter Quercus x crenata, noch unter Quercus x psudosuber! (Die hab ich noch als äquivalente Namen gefunden!) Soll ne Kreuzung zwischen Quercus suber und Quercus cerris sein!
Danke noch für die Verbesserung.

Grüße Richard

Benutzeravatar
Christian
Site Admin
Beiträge: 365
Registriert: 13 Apr 2005, 16:40
Wohnort: Rüsselsheim
Kontaktdaten:

Beitrag von Christian »

Hallo Anja, hallo Richard,

besten Dank für Eure Tipps.

Ich werde Quercus x tuneri und Quercus x histanica gleich morgen mal
in meinen schlauen Büchern nachschlagen und anschließend in die Datenbank einstellen.

Viele Grüße
Christian.

Miss Marple
Beiträge: 144
Registriert: 20 Sep 2005, 14:26
Wohnort: London

Anekdoten

Beitrag von Miss Marple »

Mein "Field Guide to the Trees and Shrubs of Britain" berichtet für Liebhaber von Anekdoten: Die erste Q. x hispanica (Lucombe oak, Spanische Eiche) wurde vom gleichen Mann gefällt, der sie 1762 in Exeter aus Q. suber und Q. cerris gezüchtet hat, William Lucombe. Er fertigte daraus die Bretter für seinen eigenen Sarg, und für viele Jahre vor seinem Tod im Alter von 102 Jahren bewahrte er sie unter seinem Bett auf. Zuvor hatte er mehrere tausend Bäume davon durch Pfropfung vermehrt. Dies nur am Rande, aber zu schön, um verschwiegen zu werden...

Antworten