Bizarre Gebilde ---> Carya ovata

Baumrätsel

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Bizarre Gebilde ---> Carya ovata

Beitrag von LCV »

Hallo,

wie das WER 331 zeigte, gibt es hin und wieder Erscheinungsformen für nur sehr kurze Zeit.
Man kann über 10 Jahre einen bestimmten Baum besuchen, aber dennoch etwas verpassen.

Am 5. Mai 2018 fotografierte ich im Kurpark Badenweiler mal wieder Details eines Baumes,
aber das hatte ich vorher noch nicht gesehen. Offenbar war ich am richtigen Tag vor Ort.

Wer erkennt, um welchen Baum es sich handelt?

Vorschläge bitte wie immer per PN.


Viel Erfolg!

Gruß Frank
Dateianhänge
K1040476.jpg
K1040476.jpg (74.53 KiB) 2422 mal betrachtet
K1040477.jpg
K1040477.jpg (72.13 KiB) 2422 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Es ist kein Gehölz aus der Gattung Aesculus.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Der erste Glückwunsch geht an Bee!

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4763
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von bee »

:P
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Staphylea ist es auch nicht.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Es ist auch nicht Davidia involucrata.

Hilfe: Der Baum hat zusammengesetzte Blätter.

Spinnich
Beiträge: 2926
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von Spinnich »

Hilft das weiter?
Ist der Baum in den Baumlisten?
LG Spinnich :|
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Hallo Dieter,

ja, der Baum ist bei uns gelistet. Aber diese Gebilde sind dort auch nicht zu sehen.
Immerhin sieht man im Hintergrund verschwommen ein paar Blätter.

Gruß Frank

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4763
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von bee »

An alle verzweifelten Rätselfreunde...

Frank schrieb: Bild vom 5.5., in Südwestdeutschland.
Dann muss das ein Baum sein, der extrem spät austreibt.
Wenn man irgendeine Idee hat und dann im eigenen Fundus Bilder von Anfang April oder ähnlich hat ... das kann ja dann nicht sein.
Dann erscheinen die Blattstiele ein bisschen behaart oder bedrüst.
Vielleicht fällt einem dazu ein einheimischer Baum ein (mit zusammengesetzten Blättern) - der kann es aber nicht sein, der hat nicht solche "Dingsbums" (so etwas, was die Rosskastanie hat) in dieser Ausprägung ...
Aber ausgehend von diesem bekannten Baum bin ich zur Lösung gekommen.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Yogibaer hat die Familie erkannt.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Ich muss wohl noch etwas helfen:

Wie Bee schon anmerkte, der Baum treibt relativ spät aus.
Blütezeit ab Juni. Also können diese Gebilde nichts mit Blüten zu tun haben.
Wie erwähnt, es sind zusammengesetzte Blätter.

Der Baum ist bei uns in Anlagen zu finden, weniger in Gärten und in der freien
Natur wohl kaum. Lt. R/B selten. Und eben nicht heimisch.

Die Früchte sind essbar und wohlschmeckend. Für den kommerziellen Anbau
ist diese Art eher ungeeignet, da es mindestens 10 Jahre dauert, bis der Baum
fruchtet, aber erst im Alter von etwa 40 Jahren lohnende Mengen produziert.
Dazu kommt, dass die Mengen von Jahr zu Jahr stark differieren. So steht der
Aufwand in keinem guten Verhältnis zum Ertrag.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Rematus hat die Gattung.

Nochmal der Hinweis: Es gibt andere Arten dieser Gattung, die kommerziell angebaut werden, auch Sorten mit größeren Früchten.
Die gesuchte Art ist aber für gezielten Anbau weniger geeignet, was aber einzelne Personen und eine Vielzahl von Tieren nicht davon
abhält, die wohlschmeckenden Früchte zu verspeisen.

Dass jemand wegen der im Hintergrund sichtbaren Blätter auf Aesculus tippte, macht es beim direkten Vergleich der unpaarig
gefiederten Blätter einfacher. Es entspricht nicht ganz der Anordnung bei der Kastanie, aber ist zumindest ähnlich.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Rolf7 hat auch die Gattung, liegt mit der Art knapp daneben.

Eleutherococcus ist es nicht.


Letzte Hilfe: Die Früchte sind besonders bei Eichhörnchen beliebt.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9361
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von LCV »

Gratulation an Dieter / Spinnich zur vollständigen Lösung.

Spinnich
Beiträge: 2926
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Re: Bizarre Gebilde

Beitrag von Spinnich »

Bei der Suche nach Knospen "Buds" und dem Gattungsnahmen (Artnamen) kann man auch einige vergleichbares Bilder der bizarren Gebilde finden...
und auch die englische Wikipedia hilft weiter, wenn man die Datenlage vergleicht!
LG Spinnich :)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Antworten