Amerikanische Eberesche ---> Magnolia kobus (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
John-George
Beiträge: 19
Registriert: 16 Nov 2007, 10:28
Wohnort: Magdeburg

Amerikanische Eberesche ---> Magnolia kobus (?)

Beitrag von John-George »

Liebe Freunde, die letzten Bilder von 2017 und ich bin mir nicht sicher, da hier bei der Baumbestimmung der Amerikanischen Eberesche keine Blüten zu sehen sind...

Ist das die amerikanische Eberesche?
Die Bäume stehen in Magdeburg als Straßenbaum in einer recht engen Straßen. Die Aufnahmen entstanden am 10.4.17. Ich erinnere mich an Ebereschenfrüchte im Jahr davor. Die Blüten sind sehr groß, ca. 5 bis 8 cm im Durchmesser.
Da aber dort auch der Wollige Schneeball gepflanzt ist (in Stammform), bin ich recht unsicher.

Vielen Dank für die Hilfe
Detlef
Amerikanische Eberesche2a.jpg
Amerikanische Eberesche2a.jpg (364.6 KiB) 2532 mal betrachtet
Amerikanische Eberesche3a.jpg
Amerikanische Eberesche3a.jpg (397.9 KiB) 2532 mal betrachtet
Amerikanische Eberesche1a.jpg
Amerikanische Eberesche1a.jpg (504.32 KiB) 2532 mal betrachtet
Zuletzt geändert von stefan am 12 Mai 2018, 01:47, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel ergänzt

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10557
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Amerikanische Eberesche

Beitrag von LCV »

Habe jetzt keine Zeit zum Recherchieren, aber
auf den ersten Blick würde ich auf Magnolia tippen,
evtl. M. stellata.

Gruß Frank

John-George
Beiträge: 19
Registriert: 16 Nov 2007, 10:28
Wohnort: Magdeburg

Re: Amerikanische Eberesche

Beitrag von John-George »

Danke Frank,
hatte ich gesehen, aber nicht mit meinen Hochstämmen (und Magnolienvorstellungen) in Verbindung bringen wollen. Ja, das könnte sein!
Da ich jetzt in der Nähe wohne und die (Jahres-)Zeit reif ist, werde ich die Bäume dort 2018 mal unter Beobachtung nehmen.

Ich halte das erst einmal so fest!
Viele Dank und Grüße aus Magdeburg

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10557
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Amerikanische Eberesche

Beitrag von LCV »

Kurze Anmerkung: Jene Eberesche kann es nicht sein, da die zusammengesetzte Blätter hat.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Re: Amerikanische Eberesche

Beitrag von stefan »

Hallo Detlef,

Magnolia ist sicher, da hat Frank recht; ich vermute Magnolia kobus (https://www.baumkunde.de/Magnolia_kobus/) oder eine Hybride, die nach dem Bild kaum zu bestimmen sind.

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

John-George
Beiträge: 19
Registriert: 16 Nov 2007, 10:28
Wohnort: Magdeburg

Re: Amerikanische Eberesche

Beitrag von John-George »

So denke ich inzwischen auch :-)).
Gibt es einen Tipp, wo ich einmal genauer hinsehen sollte? Es macht jetzt doch neugierig, haha...

Danke Euch und liebe Grüße!!

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10557
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Re: Amerikanische Eberesche

Beitrag von LCV »

Hi,

Blatt- und Blütenknospen, Blattnarben, später ein vollentwickeltes Blatt, am besten Nahaufnahme Unterseite (oder Scan), im Herbst die Früchte.

Gruß Frank

John-George
Beiträge: 19
Registriert: 16 Nov 2007, 10:28
Wohnort: Magdeburg

Re: Amerikanische Eberesche

Beitrag von John-George »

Danke in die Runde, dann kann der Frühling jetzt kommen ;-))

Viele Grüße
Detlef

Antworten