F2 Generation von Quercus x hispanica

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Schuler
Beiträge: 1
Registriert: 01 Mär 2018, 07:55

F2 Generation von Quercus x hispanica

Beitrag von Schuler »

Guten Tag allerseits

Ich habe mich neu hier im Forum registriert, da ich immer mal wieder mitgelesen habe und jetzt eine Frage habe, auf die ich nirgends eine Antwort gefunden habe:

Ich habe rund 15 Eicheln der Quercus x hispanica 'Fulhamensis' ausgesäht. Dabei handelt es sich eine Hybride zwischen Q. suber und Q. cerris. Demnach sollte die F2 recht variabel sein in ihrer Ausprägung - jedoch konnte ich nirgends Berichte über diese finden, auch nicht in englischsprachigen Foren.

Drei Eicheln habe ich an meinem Arbeitsplatz vor gut einem Monat in kleine Plastikbehälter gepflanzt, da ich sehr gespannt auf ihre Entwicklung war. Zwei sind gekeimt - Bilder muss ich gleich mal schauen, wie ich sie hier hochladen kann.

Fast das Gleiche gilt ja für die F2 Quercus x turneri - wurde zwar immer mal wieder berichtet, aber nie in grösserem Umfang und auch nie wirklich vergleichend. Leider trägt sie nicht viele Eicheln, sodass ich letztes Jahr nur drei Stück sammeln konnte. Ich versuche es diesen Herbst wieder.

Hat jemand Erfahrungen mit der F2 Generation der Q. x hispanica oder Q. x turneri bzw. kennt Berichte darüber?

Grüsse,
Philipp

Kiefernspezi
Beiträge: 8468
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Re: F2 Generation von Quercus x hispanica

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

das ist ein ganz schwieriges Thema. Es beginnt schon damit, dass die Frage ist: von welchem Baum stammt der Pollen. Sind die Blüten nicht isoliert, so kann wiederum eine andere Eiche an der Befruchtung beteiligt gewesen sein - und dann wundert man sich über die Ergebnisse der Aussaat.
Von daher darf man immer gespannt sein.
Wäre schön, wenn das mit den Bildern klappt.

LG

Antworten