neue Frage (2) ---> Quercus robur f. fastigiata

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

rematus
Beiträge: 114
Registriert: 29 Jul 2017, 16:36
Wohnort: Halle/Saale

Chinesisches Rotholz?

Beitrag von rematus »

Hallo Baumexperten,

ich habe noch eine Frage zum chinesischem Rotholz.

In meinem Lieblingspark wurde ein bemerkenswerter Baum in diesem Frühjahr gefällt. In seiner Nähe wurde der oben genannte Baum gepflanzt.

Habe ein Foto von dem alten Baum gefunden, könnte es auch ein chinesisches Rotholz gewesen sein?
Im Park werden oft neben alten gefährdeten Bäumen, junge Bäume der gleichen Art gepflanzt.



VG rematus
Dateianhänge
gp unbekannt.jpg
gp unbekannt.jpg (373.08 KiB) 1614 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 9260
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Schwer zu sagen. Gibt es kein Foto im belaubten Zustand? Ganz typisch sieht das nicht wie Metasequoia aus. Aber das heißt nichts, es gibt auch immer Ausnahmeerscheinungen. Mehr kann ich nicht sagen, vielleicht hatte ein anderer den besagten Baum vor der fällaktion auch schon mal in diesem Park gesehen.
VG wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8470
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Mich stören vor allem die gebogenen Zweige. So sieht man das normalerweise bei einem Urweltmammutbaum nicht. Wäre also schon ein sehr ausgefallenes Exemplar gewesen.

Viele Grüße

Cryptomeria
Beiträge: 9260
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich bin ganz deiner Meinung. Ich denke auch, dass es etwas anderes war.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

rematus
Beiträge: 114
Registriert: 29 Jul 2017, 16:36
Wohnort: Halle/Saale

unbekannter Baum

Beitrag von rematus »

Hallo,
habe leider kein anderes Bild von dem Baum. Den Baum habe ich vor ein paar Jahren fotografiert, weil er mir so gut gefallen hat.

Mein Interesse für Gehölze, speziell Bäume habe ich erst vor ca. einem halben Jahr entdeckt.

Mein Jagdfieber ist jetzt erwacht und ich werde den Namen des gefällten Baumes versuchen herauszubekommen.

VG rematus

Cryptomeria
Beiträge: 9260
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Dann viel Glück,rematus!
Vielleicht kennt die Parkverwaltung oder die Behörde, die das Fällen veranlasst oder die Firma, die diese durchgeführt hat, die Baumart.
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5991
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo rematus,
nach der Wuchsform könnte der alte Baum z.B. eine Säulen-Eiche gewesen sein.
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8965
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

... und ich würde wetten, dass die von rechts hereinragenden Äste zu einem Ginkgo gehören.

rematus
Beiträge: 114
Registriert: 29 Jul 2017, 16:36
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von rematus »

Hallo stefan und LCV,

die von rechts hereinragenden Äste gehören tatsächlich zu einem großen alten Ginkgobaum.

Ich weiß, dass es im Park eine 200 Jahre alte Säulen-Eiche gibt und habe in meiner Ahnungslosigkeit angenommen, dass es folgende, im Bild dargestellte, Eiche ist. Ich weiß nicht, wie alt diese Eiche ist, ihr könnt das ganz bestimmt besser erkennen.

Es tut mir leid, dass ich mit einem Laubbaum im Nadelgehölzforum bin.

VG rematus
Dateianhänge
säuleneiche.jpg
säuleneiche.jpg (249.51 KiB) 1549 mal betrachtet

Kiefernspezi
Beiträge: 8470
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo, bei dem oberen Baum habe ich auch sofort an eine Eiche gedacht.
Bei dem letztgezeigten würde ich sagen: nicht alt, keine 50 Jahre und vermutlich eine Säulenpappel? Was sagen die anderen?

Viele Grüße

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8965
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Ich glaube eher an Säulen-Eiche, aber da muss man ja nur mal die Blätter aus der Nähe anschauen.

rematus
Beiträge: 114
Registriert: 29 Jul 2017, 16:36
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von rematus »

Hallo Baumfreunde,

der auf ca.50 jahre geschätzte Baum ist eindeutig eine Säuleneiche.
Habe mir nochmal den Baumstamm genauer angeschaut, auch er hat schon solche Nebenstämme/Verzweigungen wie der alte Baum.

Wahrscheinlich war der gefällte Baum die 200 Jahre alte Säuleneiche.
Schade, war ein schöner Baum.

VG rematus

Cryptomeria
Beiträge: 9260
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Was war los mit der alten Eiche? Auf dem Foto sieht sie doch nicht so schlecht aus, als wenn keine Sanierung möglich gewesen wäre ( falls der Baum überhaupt Schadstellen hatte ).
VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

rematus
Beiträge: 114
Registriert: 29 Jul 2017, 16:36
Wohnort: Halle/Saale

Beitrag von rematus »

Hallo Baumfreunde,

ich danke allen für die Beiträge.

Der Park wird periodisch vom Hochwasser heimgesucht. Die Saale fließt unmittelbar in der Nähe. 2013 gab es ein besonders schweres Hochwasser, was nicht alle Gehölze überstanden haben.

Die Eiche war schon längere Zeit im Sommer kaum noch belaubt.

Habe im Netz noch ein altes Bild von der Eiche gefunden.

VG rematus

[edit moderator stefan: zur Vermeidung möglicher Urheberrechtsprobleme habe ich das Bild entfernt. Bitte durch einen link ersetzen.]

Cryptomeria
Beiträge: 9260
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Da sah sie auf jeden Fall noch top aus.
Schade !
VG wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Antworten