Und noch ein Kunstwerk: Mittelstedter Gerichtslinde, Reg. Nr. 3011

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Gabi Paubandt
Beiträge: 1024
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Und noch ein Kunstwerk: Mittelstedter Gerichtslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Gabi Paubandt » 09 Okt 2017, 22:13

Durch einen Artikel über Steuergeldverschwendung bin ich wieder mal zu der Linde bei Oberursel/Bad Homburg gekommen. Sie steht im Feld auf der Höhe mit Blick auf den Turm des Landgrafenschlosses und die Frankfurter Skyline.

http://www.mainpost.de/ueberregional/po ... 12,9762365

So kam die alte Linde zu einer Vitrine ohne Glas! Die Meinungen der Passanten gehen auseinander.

http://www.baumkunde.de/baumregister/30 ... hofslinde/

Gruß Gabi

Spinnich
Beiträge: 2089
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Beitrag von Spinnich » 10 Okt 2017, 14:31

Den Artikel in der Mainpost kann ich aktuell nicht lesen (mehr als 5 Artikel/mtl. sind nicht frei zugänglich)

Immerhin fände ich den Baum hinter Glas (war doch sicher so gedacht) schon etwas übertrieben.
Aber den Rahmen, so wie er jetzt den fast toten Baum aus der öden ausgeräumten Kulturlandschaft mit dem totgespritzten Maisacker und den anderen langweiligen, naturfernen Grünflächen hervorhebt und als etwas Einzigartiges aufwertet, o.k., das finde ich nicht ganz unattraktiv.

LG Spinnich :o
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Gabi Paubandt
Beiträge: 1024
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt » 10 Okt 2017, 20:01

Sorry, dass der Text nicht lesbar ist. Der Rahmen hat schlappe 77 000 Euro gekostet. An dem Kunstwerk finden nun auch Lesungen statt. Wie die Teilnahme war, kann ich leider nicht sagen.
Gruß Gabi

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2466
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

"luftige Vitrine"

Beitrag von Klaus Heinemann » 11 Okt 2017, 13:06

meine 5 Artikel habe ich angeblich auch schon gelesen - aber die Hessenschau
http://www.hessenschau.de/wirtschaft/di ... r-100.html
berichtet auch darüber.
Wirkt schon surrealistisch, erinnert an Mad-Max Filme, in denen Reste nach dem Atomkrieg ausgestellt werden.
Wie man zu dem Preis von 77.000 € für das Gestell kommt, zeigt die eigentliche Kunst hinter der Aktion :wink:
In dem Hessenschau Bericht wird von einem Alter von 400 Jahren geschrieben (dürfte realistisch sein)

Gruß Klaus

Gabi Paubandt
Beiträge: 1024
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt » 11 Okt 2017, 21:25

Ja, der Rahmen ist schon derart massiv. Könnte auch als Panzersperre dienen oder gegen einen außer Kontrolle geratenen Mähdrescher, Vom Verkehrslärm der Autobahn kann ich zwar nicht berichten, aber das Kunstwerk ist wahrlich nur etwas für Eingeweihte so fernab der Straße.
Gruß Gabi

Baumradler
Beiträge: 102
Registriert: 27 Jan 2019, 17:18

Re: Und noch ein Kunstwerk: Niederstedter Friedhofslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Baumradler » 17 Feb 2019, 18:23

Hallo zusammen,

von diesem Rahmen kann man halten, was man will - er lenkt zumindest die Aufmerksamkeit der Spaziergänger und Radfahrer auf diesen Baum.
Bevor er stand, hat die Linde ein recht unscheinbares Bild abgegeben. Wenn man sie nicht kannte, hat man sie nicht beachtet.
Ich habe hier zwei Fotos aus dem Sommer 2017 - also kurz bevor der Rahmen gebaut wurde.

Viele Grüße
Baumradler
Dateianhänge
Linde Niederstedten 1.jpg
Linde Niederstedten 1.jpg (718.94 KiB) 325 mal betrachtet
Linde Niederstedten 2.jpg
Linde Niederstedten 2.jpg (663.57 KiB) 325 mal betrachtet

Baumradler
Beiträge: 102
Registriert: 27 Jan 2019, 17:18

Re: Und noch ein Kunstwerk: Niederstedter Friedhofslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Baumradler » 13 Jul 2019, 15:11

Hallo zusammen,

bin gerade darauf gestoßen, dass es sich - lt. Registereintrag - bei diesem Baum nicht um die Niederstedter Friedhofslinde handelt.
Das ist korrekt - ich habe das selbst auch verdreht und noch nicht bemerkt (obwohl ich Fotos gepostet hatte...):
Es handelt sich um die Mittelstedter Linde.
Der Titel müßte geändert werden.

Die Niederstedter Linde ist ein Naturdenkmal in Bad Homburg.
Ich guck mal, ob ich näheres zu diesem Baum (Foto, Maße etc.) in Erfahrung bringen kann.

(Niederstedten und Mittelstedten gibt es nicht mehr. Oberstedten schon - hat aber, so weit ich weiß, keine besonderen Bäume :wink:.)

Viele Grüße
Baumradler

Gabi Paubandt
Beiträge: 1024
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Und noch ein Kunstwerk: Niederstedter Friedhofslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Gabi Paubandt » 13 Jul 2019, 17:01

Hallo Baumradler,

nach dem Verzeichnis der ND soll die Linde hier stehen: 50.21793, 8.60567

Dumm gelaufen - ich habe schon so oft dort geparkt und auch mal einen Blick in das Möbelhaus geworfen. Beim letzten Mal - nachdem ich nun wußte, wo die Linde stehen soll - hatte ich leider keine Zeit, und es regnete auch aus Kübeln. Genau dort in der 2. Reihe war eine riesige Baustelle und kein Rankommen. Ich bin dann noch zu Fuß Richtung Dornbach um die Ecke gelaufen, habe aber nichts gesehen. Die Bäume und Sträucher waren allerdings auch belaubt, so dass ich keine Strukturen erkennen konnte.

Gruß Gabi

Baumradler
Beiträge: 102
Registriert: 27 Jan 2019, 17:18

Re: Und noch ein Kunstwerk: Niederstedter Friedhofslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Baumradler » 13 Jul 2019, 17:33

Hallo Gaby,

danke für den Hinweis.
Bei meiner nächsten Radtour durch Bad Homburg versuche ich auch mal, an die Niederstedter Linde ranzukommen.
Wenn das so kompliziert ist wie Du sagst - mal gucken.
Auf der Wikipedia-Liste der Bad Homburger Naturdenkmale sieht man ja immerhin ein Bild.

Viele Grüße
Baumradler

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2466
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Und noch ein Kunstwerk: Niederstedter Friedhofslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Klaus Heinemann » 13 Jul 2019, 17:56

Hallo Baumradler & Gabi,

ich habe sowohl den Registereintrag und diesen Thread entsprechend umbenannt,
damit alles zueinander passt.
Im übrigen ist der kleine Lindenrest nach einer Meldung der Stadt Oberursel im Mai umgefallen... also kommt noch ein † dazu...
Eine Friedhofslinde war sie trotzdem - der Standort war früher einmal der Kirchhof der Wüstung Niederstedten.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5480
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Re: Und noch ein Kunstwerk: Niederstedter Friedhofslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von baumlaeufer » 13 Jul 2019, 20:45

Klaus Heinemann hat geschrieben:
13 Jul 2019, 17:56
Hallo Baumradler & Gabi,

....
Im übrigen ist der kleine Lindenrest nach einer Meldung der Stadt Oberursel im Mai umgefallen... also kommt noch ein † dazu...
Eine Friedhofslinde war sie trotzdem - der Standort war früher einmal der Kirchhof der Wüstung Niederstedten.

Gruß Klaus

Was machen die denn jetzt mit dem teuren Kunstwerk ? :roll:
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2466
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Und noch ein Kunstwerk: Mittelstedter Gerichtslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Klaus Heinemann » 14 Jul 2019, 09:34

Was machen die denn jetzt mit dem teuren Kunstwerk ?
Es bleibt:
Es ist vorgesehen, dass die Äste, auf die sich der Baum derzeit auf den Boden „stützt“, so weit gekürzt werden, dass der Stamm auf der Strebe der Vitrine zu liegen kommt. Auch dieser geringfügige „Rückschnitt“ soll in Absprache ge­schehen und das abgeschnittene Holz der Linde soll auf jeden Fall gesichert werden. Für was und in welcher Form, das wird ebenfalls noch abgestimmt.
Was man mit dem toten Holz der Veteranen machen kann, sieht man auch bei der Müntzer-Linde auf Burg Beuren
17113-xlarge-23.3.2019.jpg
17113-xlarge-23.3.2019.jpg (928.84 KiB) 211 mal betrachtet
Das alte Holz wird Kunst!

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Baumradler
Beiträge: 102
Registriert: 27 Jan 2019, 17:18

Re: Und noch ein Kunstwerk: Mittelstedter Gerichtslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Baumradler » 14 Jul 2019, 09:50

Jetzt haben wir den Namen korrigiert - und dann stirbt die Mittelstedter Linde.
Das macht mich traurig. Ich mochte diesen Baum.
Schade, dass ich in diesem Jahr nicht noch mal da war :( .

Danke für die Infos und den Link, Klaus!

Viele Grüße
Baumradler

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2466
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Und noch ein Kunstwerk: Mittelstedter Gerichtslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Klaus Heinemann » 14 Jul 2019, 15:04

Für die Niederstedter Friedhofslinde habe ich einen neuen Registereintrag angelegt.
Wenn jemand dorthin kommt und Fotos und Daten liefert, kann er ja einen neuen Forenbeitrag anlegen.

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Baumradler
Beiträge: 102
Registriert: 27 Jan 2019, 17:18

Re: Und noch ein Kunstwerk: Mittelstedter Gerichtslinde, Reg. Nr. 3011

Beitrag von Baumradler » 19 Jul 2019, 16:41

Hallo zusammen,

ich habe am 14. Juli den traurigen Baum besucht. Anbei ein paar Bilder von der umgestürzten Linde.
Das Interessante: An dem einen Ast hängen noch viele grüne Blätter und Lindenblüten.

Viele Grüße
Baumradler
Dateianhänge
20190715_172918.jpg
20190715_172918.jpg (853.06 KiB) 156 mal betrachtet
20190715_172934.jpg
20190715_172934.jpg (721.66 KiB) 156 mal betrachtet
20190715_173003_001.jpg
20190715_173003_001.jpg (562.6 KiB) 156 mal betrachtet

Antworten