Holunderbaum mit scharf geschlitzten Blättern - wirklich Holunder? ---> Sambucus nigra

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Mikasso
Beiträge: 2
Registriert: 10 Jun 2017, 11:37

Holunderbaum mit scharf geschlitzten Blättern - wirklich Holunder? ---> Sambucus nigra 'Laciniata'

Beitrag von Mikasso »

Hallo Zusammen,

ich bin neu hier und möchte mich erstmal vorstellen. Mein Name ist Michaela und ich bin vor etwa 4 Monaten (als noch alles kahl und trist war) in eine Wohnung mit Garten gezogen. Als unerfahrene Städterin kann ich leider kaum identifizieren, was da alles so wächst und gedeiht und an diesem Punkt hoffe ich, dass Ihr mir weiterhelfen könnt.

Es geht bei meiner Anfrage um eine (denke und hoffe ich) Holunderart. Einer meiner Nachbarn meinte zu mir, dass es Holunder sei, da ich den Baum aber jetzt zum ersten Mal in voller Blüte sehe, kann ich das nicht unterschreiben, da die Blattform meines Erachtens eine andere ist als die des "normalen" Holunders.

Ich esse gerne Holunderblüten / mache gerne einen Sirup daraus - daher möchte ich sichergehen, dass ich dies auch ohne Vergiftungsgefahr tun kann. Ich habe einen ähnlichen Beitrag gefunden vom 29.Juli 2007 "Holunder mit ungewöhnlichen Blättern" - allerdings trifft es das auch nicht zu 100% auf meine Bäume zu.

Es stehen zwei dieser Bäume in meinem Garten (Südbayern, Holzkirchen, etwa 40 km südlich von München, Südseite). Die Blätter sind sehr klein, geschlitzt und sehen für mich so gar nicht nach dem "normalen" Holunder aus. Die Bäume sind etwa 3 Meter hoch und stehen direkt am Zaun, darunter wächst allerlei Unkraut, Bärlauch, eine kleine Rose. Er riecht seltsamerweise nach überhaupt nichts - weder angenehm noch unangenehm, vielleicht ist es dafür aber auch noch zu früh.

Ich hoffe, die Bilder sind ausreichend und ich würde mich sehr freuen, wenn hier jemand mitliest, der mir mit meinem Holunderproblem weiterhelfen kann!

Vielen Dank und viele Grüße,
Michaela
Dateianhänge
Stamm
Stamm
20170610_114052.jpg (296.58 KiB) 2963 mal betrachtet
Blüten
Blüten
20170610_120240.jpg (326.72 KiB) 2963 mal betrachtet
Seltsame Blattform
Seltsame Blattform
20170610_114049.jpg (219.67 KiB) 2963 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10557
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Michaela,

willkommen im Baumkunde-Forum.

Ich bin kein Holunderspezialist, würde aber am ehesten

Sambucus nigra 'Laciniata' vermuten.

Ich würde aber keine Experimente machen, bevor das gesichert ist.
Das gilt auch für den Bärlauch. Wenn der nicht typisch nach Lauch riecht, könnten es auch Maiglöckchen sein. Die sollte man auf keinen Fall essen, da das meistens mit dem Tod endet.

Gruß Frank

quellfelder
Beiträge: 4649
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

da kannst Du ganz sicher sein, dass es Sambucus nigra "Laciniata" ist.
Ich finde es ganz toll, dass es bei Dir solche schönen und starken Exemplare gibt.
Die Sorte ist alt, so alt, daß die Quellen über deren Ursprung längst versiegt sind.
Du kannst diesen petersilienblättrigen Holunder, wie er zuweilen auch genannt wird, ohne Bedenken genauso nutzen, wie den normalen Schwarzen Holunder.
Wenn Du Interesse an noch mehr Holunder hast, so kannst Du Dich gerne durch die Rubrik "Holunder-Freude und Leid" unter Sonstiges durcharbeiten. Auf alle Fälle findest Du noch ein paar Anregungen.
Ich wünsche Dir viel Freude mit diesen schönen Exemplaren.

Viele Grüße

quellfelder

Mikasso
Beiträge: 2
Registriert: 10 Jun 2017, 11:37

Beitrag von Mikasso »

Super, vielen Dank für Eure schnellen und hilfreichen Antworten. Dann muss ich den Baum nicht rausreißen, sondern kann ihn mit gutem Gewissen hegen, pflegen und verspeisen.

Viele Grüße aus Holzkirchen!
Michaela

Hessekopp
Beiträge: 772
Registriert: 25 Nov 2009, 06:44
Wohnort: Neuss

Beitrag von Hessekopp »

Mikasso hat geschrieben:... Dann muss ich den Baum nicht rausreißen, sondern kann ihn mit gutem Gewissen ... verspeisen ...
Na dann guten Appetit ... aber sei gewarnt, das Holz schmeckt nicht sonderlich gut ... :lol:
Bild

Antworten