Balsam-Pappel? ---> Salix caprea

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Ute E.
Beiträge: 79
Registriert: 26 Feb 2014, 21:54

Balsam-Pappel? ---> Salix caprea

Beitrag von Ute E. » 16 Mai 2017, 02:01

Hallo Baumfreunde,

gestern fotografiert, die Blüten sehen aus fast wie Raupen, es sind sehr sehr viele um den Baum herum verstreut. Ist das eine Balsam-Pappel?

Viele Grüße Ute
Dateianhänge
P1010733 (640x480).jpg
P1010733 (640x480).jpg (467.13 KiB) 2079 mal betrachtet
P1010738 (640x419).jpg
P1010738 (640x419).jpg (257.54 KiB) 2079 mal betrachtet
P1010734 (640x480).jpg
P1010734 (640x480).jpg (335.73 KiB) 2079 mal betrachtet
P1010734 (2) (640x372).jpg
P1010734 (2) (640x372).jpg (297.71 KiB) 2079 mal betrachtet
P1010736 (2) (640x480).jpg
P1010736 (2) (640x480).jpg (437.07 KiB) 2079 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8465
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 16 Mai 2017, 09:55

Hallo Ute,

die Blätter sehen eigentlich garnicht nach Pappel aus, eher könnte ich mir eine Weide vorstellen.

Gruß Frank

Ute E.
Beiträge: 79
Registriert: 26 Feb 2014, 21:54

Beitrag von Ute E. » 16 Mai 2017, 13:16

>> eher könnte ich mir eine Weide vorstellen.

Hallo Frank,

so wird es sein. Eben habe ich mir die Sal-Weide in eurem Katalog angesehen.

Offenbar hatte ich die "weiblichen Kätzchen nach Blüte" fotografiert:

http://www.baumkunde.de/Salix_caprea/Bild1/

Und diese flaumigen raupenähnlichen Geschöpfe sind die Früchte - aaah:

http://www.baumkunde.de/Salix_caprea/Fruechte/

Viele mit Flaum konnte ich sehen, aber nicht fotografieren, hatte meinen Kanzelwagen nicht dabei ; ). Alle einverstanden mit Sal-Weide?

Danke, Frank! Ute

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5744
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 16 Mai 2017, 14:17

Hallo Ute,
es spricht eigentlich nichts gegen Sal-Weide.
Die Blätter und sonstigen Merkmale der Bilder passen gut.
Die Sal-Weide ist im übrigen die häufigste Weide außerhalb von Feuchtgebieten - paßt deshalb auch vom Standort her.

(Bei Weiden gibt es wohl relativ leicht natürliche Hybriden - darüber nachzudenken artet m.E. aber in Haarspalterei aus.)

Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Ute E.
Beiträge: 79
Registriert: 26 Feb 2014, 21:54

Beitrag von Ute E. » 16 Mai 2017, 15:53

Dir auch schönen Dank, Stefan.

Ich bin völlig aus der Übung, hier hatte ich schon einmal ein Exemplar fotografiert, allerdings zu anderer Jahreszeit, und mir erklären lassen: viewtopic.php?t=13097&highlight=

Noch einmal vergessen werde ich sie nicht ... Aber wo sind die "Nebenblätter klein, nierenförmig"? Seht ihr eins in meinen Fotos? Oder könnt ihr mir sonst eins zeigen? Hab eben ein nierenförmiges Nebenblatt zu ergoogeln versucht, aber ohne schnellen Erfolg.

Viele Grüße, Ute

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5744
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 16 Mai 2017, 16:51

Hallo Ute,
ich bin mir nicht sicher, was die Nebenblätter angeht, ob die immer da sein müssen oder auch fehlen können - oder ob die Angabe hier (und bei wikipedia) sogar ein Fehler ist; wenn Du mal hier nachschaust http://www.blumeninschwaben.de/Hauptgru ... rmig.htm#6
läuft die Salix caprea ausdrücklich als "ohne Nebenblätter", und diese Seite ist normalerweise sehr gut!
Gruß
Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8465
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV » 16 Mai 2017, 17:20

Lt. R/B4 hat Salix caprea kleine, unscheinbare Nebenblätter, nierenförmig. Kann auch sein, dass die irgendwann abfallen.

Dagegen hat Salix aurita große Nebenblätter.

Yogibaer
Beiträge: 850
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Beitrag von Yogibaer » 16 Mai 2017, 17:39

Nachbar hat noch einen Baum von Salix caprea (wahrscheinlich) 'Mas', er stammt von einer Pflanzung ab die 80 Jahre zurückliegt. Es sind nur sehr kleine, vergängliche und spitze Nebenblätter vorhanden.
Dateianhänge
Salix caprea 'Mas' 1.jpg
Salix caprea 'Mas' 1.jpg (260.86 KiB) 2029 mal betrachtet
Salix caprea 'Mas'.jpg
Salix caprea 'Mas'.jpg (115.44 KiB) 2029 mal betrachtet

Ute E.
Beiträge: 79
Registriert: 26 Feb 2014, 21:54

Beitrag von Ute E. » 17 Mai 2017, 11:48

>>sehr kleine, vergängliche und spitze Nebenblätter vorhanden

Hallo,

die kleinwinzigen weißlichen oder hellgrünen Spitzchen am Ast, sind das die Nebenblätter, ja?

Verwirrt, Ute

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 5744
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan » 17 Mai 2017, 14:07

Hallo Ute,
ja, man muß schon ziemlich genau hinschauen;
ich habe mal versucht, sie in Yogibaers Bild zu markieren.
Gruß
Stefan
Dateianhänge
salix_caprea_mas_992n.jpg
Nebenblätter in weißen Kreisen
salix_caprea_mas_992n.jpg (73.62 KiB) 1982 mal betrachtet
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten