Welcher Baum ist das? ---> Rhus chinensis

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Erich
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2007, 17:06
Wohnort: Graz

Welcher Baum ist das? ---> Rhus chinensis

Beitrag von Erich »

Hallo Baumexperten

Ich habe ein kleines Bäumchen, bin mir aber nicht sicher um was es sich dabei handelt. Was sagen die Fachleute dazu? Ist eine Identifizierung allein anhand des Blattes möglich?


MfG
Erich
Dateianhänge
IMG_2595.JPG
IMG_2595.JPG (222.43 KiB) 9080 mal betrachtet

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo Erich,
hm, nicht so einfach. Kannst du uns vielleicht noch weitere Infos geben? Blüte, Früchte, Bewehrung, Grösse,.. . Bis jetzt habe ich noch nichts passendes gefunden, kommt Zeit kommt Rat.
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 10623
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo tormi,

ich hatte zuerst ( spontan) an Pfaffenhütchen gedacht, wegen der grünen Zweige und der etwas verbreiterten Leiste am Zweig ( z.B. E. alatus), aber die stärker gezähnten Blätter passen nicht. Gibt es in dieser Familie vielleicht etwas Passendes, es gibt ja sehr viele Euonymus-Arten???

Viele Grüße

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hm, mir ist als wäre es ein gefiedertes Blatt. Einen Euonymus mit gefiederten Blätter ist mir nicht bekannt und die Blätter von Euonymus sind gegenständig.

Cryptomeria
Beiträge: 10623
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

o.k.

das ist dann wohl nichts.Wie du schon schreibst, einige Informationen dazu, wären hilfreich.

Viele Grüße

Wolfgang

wolfachim_roland
Beiträge: 5613
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Bis jetzt habe ich auch noch keine Antwort.

Aus Südamerika kenne ich die Gattung Inga (Leguminosae) mit 250 Arten, die Fiederblätter mit geflügelten Stielen hat, wie z.B.:
http://moorea.berkeley.edu/flora/photos ... uillei.jpg
Aber das kann es ja wohl nicht sein.
Auch in Amerika habe ich ähnliche Blätter gesehen, kann mich aber nicht erinnern, was es war.

Wolf
Wolf Roland

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Pterocarya stenoptera macht solche merkwürdigen geflügelten Blattspindeln.

Wolfram

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

ich glaube nicht dass es die chinesische Flügelnuss ist. Die Blätter haben zwar dieses Merkmal, unterscheiden sich doch sehr von Erich's Blatt.
LG Nalis
Dateianhänge
Pterocarya stenoptera.JPG
Pterocarya stenoptera.JPG (60.88 KiB) 9046 mal betrachtet

Erich
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2007, 17:06
Wohnort: Graz

Beitrag von Erich »

Hallo

Es sollte eigentlich Rhus verniciflua sein. Nur bin ich mir da nicht mehr sicher wegen der doch etwas anderen Blätter. Falls es nicht Rhus verniciflua sein sollte, was könnte es dann noch sein?

MfG
Erich

Erich
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2007, 17:06
Wohnort: Graz

Beitrag von Erich »

@tormi

Leider kann ich noch nicht mit Bildern von Früchten und Blüten dienen. Das Bäumchen ist dazu noch zu klein. Leider (vielleicht) erst in 1-2Jahren.


MfG
Erich

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

wir haben Zeit,

Schau mal bei den Google-Bilder, dort sind einige gute Herbar Beispiele von Rhus verniciflua. Wie du schon sagtest, die Blätter sind sehr anders.
Ist der Strauch bewehrt (Stacheln)?

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Der Gallen-Sumach, Rhus chinensis besitzt solche geflügelten Blattstiele.
LG nalis

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram »

Da wirst Du wohl recht haben!

Wolfram

Erich
Beiträge: 8
Registriert: 28 Jun 2007, 17:06
Wohnort: Graz

Beitrag von Erich »

Sieht wirklich sehr nach Rhus chinensis aus. Wie gesagt, es sollte ursprünglich ein Lacksummach sein. Doch den kann man wohl ausschließen.

Ich danke allen für die hilfreichen Antworten

MfG
Erich

Antworten