Herbst ---> Stewartia pseudocamellia (?)

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9125
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Herbst ---> Stewartia pseudocamellia (?)

Beitrag von LCV »

Hallo Rätselfreunde,

vor ca. 4 Jahren hatte ich mal nur nach Herbstfarben gesucht und dieses Bild jetzt passend als Wallpaper auf dem Desktop verwendet. Dabei ist mir aufgefallen, dass ich überhaupt nicht darauf geachtet habe, was ich da eigentlich fotografiert habe. Ich denke aber, dass die Bestimmung dieses Strauches/Kleinbaumes nicht allzu schwer fallen sollte.

Vorschläge bitte per PN.

Viel Erfolg!

Gruß Frank
Dateianhänge
Herbst in Badenweiler.jpg
Herbst in Badenweiler.jpg (63.22 KiB) 2830 mal betrachtet
Zuletzt geändert von LCV am 20 Okt 2016, 23:35, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9125
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

nachdem ein Vorschlag einging, der total von meiner Idee abweicht, bin ich verunsichert. Ich gebe deshalb das Ganze zur offenen Diskussion frei.

Ich bin nach dem sichtbaren Stämmchen und der Frucht unten rechts im Bild auf Stewartia pseudocamellia gekommen. S. hat wechselständige Blätter, aber es scheint, dass die hier gegenständig sind.

Bee hatte Cornus alternifolia vorgeschlagen, zwar auch wechselständig, aber an den Zweigspitzen "gehäuft". Cornus passt weder zur Borke noch zur Frucht. Deshalb vermute ich, dass hier zwei verschiedene Gehölze ineinander gewachsen sind.

Ich versuche mich zu erinnern, wo ich das Foto gemacht habe und werde demnächst vor Ort nachschauen.

Bin aber neugierig auf Meinungen.

Gruß Frank

Spinnich
Beiträge: 2766
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Herbst

Beitrag von Spinnich »

Hallo Frank,
kein weiterer Vorschlag, aber nach kurzer Betrachtung mehrerer Vergleichsbilder mit Herbstlaub bin ich sicher, dass bee's Vorschlag nicht passen kann.
Nicht nur sind die Herbstfarben bei C. alternifolia ohne diese Farbübergänge von Gelbrot, auch sind die Blätter (zumeist) viel breiter, aber besonders hat diese Art zumindest im Herbst auffällige, recht lange, knackig rote Blattstiele.
Ich denke aber, dass die Bestimmung dieses Strauches/Kleinbaumes nicht allzu schwer fallen sollte.
Dazu hätte ich die Frage mit welchem Schlüssel man so was auf die Schnelle bestimmen soll, wenn man die Pflanze noch nie oder noch nie bewusst gesehen hat?
Die ist so häufig auch wieder nicht.

Wunderschöne rote Farbeffekte sieht man jetzt übrigens an den Felsenbirnen (im Garten) und natürlich auch an Cornus sanguinea in Hecken und an Gehölzrändern.

LG Dieter/Spinnich :P
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4596
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Frank,
ich hatte - ehrlich gesagt - die Frucht total übersehen.
Auch hatte ich Schwierigkeiten die Blattnerven genau zu erkennen (wie die am Rand verlaufen und ob der Rand ganzrandig ist) , Cornus a. war ein "Schnellschuss", da ich so ähnliche (aber nicht ganz genau passende) Bilder gefunden hatte (soweit ich erkennen konnte, habe ich nur wechselständige Blattstellungen gesehen.)

Das mit der Stewartia wird wohl stimmen (wäre ich aber nicht darauf gekommen :) )
https://rockydale.wordpress.com/2009/10 ... ousel-1455
https://www.botanikfoto.com/preview/bil ... 525321.jpg

@Spinnich:
ja ... Schlüssel ... theoretisch Fitschen, wechselständig .. etc. ... aber dann geht es schon los (ich sah "ganzrandig", aber die Stewartia ist ja leicht gesägt) und dann per "Durchzappblick" was denn da so ... theoretisch ... in Frage kommen könnte.
Dann "Name autum colour" (oder Herbstfarbe) :wink:
Klappt nur nicht immer (wenn man Früchte übersieht :oops: )
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9125
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Bee und Dieter,

danke für die Anmerkungen. Mich irritiert aber immer noch, dass hier an einigen Stellen eine gegenständige Blattstellung erkennbar ist.
Der Stamm und die Frucht scheinen ja zu stimmen, die Blätter in Bezug auf Form und Herbstfarbe auch. Habe trotzdem Zweifel.

Gruß Frank

PS. Um auf Stewartia zu kommen, hatte ich kein Problem, nachdem ich den Stamm genauer anschaute und die Fruchtkapsel sah. Habe da nicht über Schlüssel gearbeitet. Wir haben ja im Kurpark St. ps. + sinensis als Bäumchen, kenne ich also. Das Herbstlaub habe ich aber in einer Art Dickicht fotografiert, wo Crataegus, Poncirus und diverse andere Sträucher ineinander gewachsen sind. Da wäre es schon möglich, dass hier zwei verschiedene Gehölze auf dem Foto sind.

Spinnich
Beiträge: 2766
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Beitrag von Spinnich »

Hallo

die Fruchtkapsel sehe ich "jetzt" auch, aber da musste mich bee auch erst mal draufstoßen. Verschiedene Gehölze sehe ich aber hier eher nicht.

LG Spinnich
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9125
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Heute war mal für 1 Std. "goldener Oktober". Also schnell in den Kurpark gefahren, aber leider, der Strauch wurde gerodet bei der Umgestaltung im Eingangsbereich. So bleibt doch noch ein Fragezeichen.

Antworten