Spitzfrüchtige Esche - Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Botanica
Beiträge: 525
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Spitzfrüchtige Esche - Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa

Beitrag von Botanica »

Hallo zusammen,

Im Arboretum in Greifswald habe ich Bilder von einem Baum gemacht, der wie folgt bezeichet war:

Fraxinus angustifolia (Vahl)
ssp. oxycarpa (M.Bieb ex. Wild) Franco et rocha.

Als Heimat wurde S-Europa, Krim, Türkei und der Kaukasus angegeben.

Nach Überprüfung der Bilder mit anderen Fotos dieser Art stellte ich fest, dass Blätter und Blüten irgendwie nicht ganz passen.

Welche Art oder ssp könnte es dennn sein oder ist diese Art so variabel?

Viele Grüße

Harry
Dateianhänge
k-5000_07_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG
k-5000_07_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG (121.81 KiB) 2464 mal betrachtet
k-5000_06_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG
k-5000_06_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG (146.07 KiB) 2464 mal betrachtet
k-5000_02_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG
k-5000_02_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG (131.68 KiB) 2464 mal betrachtet
k-5000_04_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG
k-5000_04_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG (350.81 KiB) 2464 mal betrachtet
k-5000_05_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG
k-5000_05_Spitzfrüchtige Esche_Fraxinus angustifolia ssp oxycarpa.JPG (236.23 KiB) 2462 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1541
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 »

Hallo Harry

Für F. angustifolia müssten an Trieben quirlige Knospenstellung zu 3 zu sehen sein, ich kann das nicht wirklich auf deine Bildern erkennen.

Für ssp oxycarpa müssten Blattstiel, Rachis und auch der Trieb leicht mit Haaren besetzt sein.

Vielleicht kann du mehr sagen, da du die Triebe von ganz nahe gesehen hast.
Ich zweifle etwas an F. angustifolia, habe aber leider keine andere Option.

Gruss Rolf

Botanica
Beiträge: 525
Registriert: 08 Apr 2009, 20:24
Wohnort: zwischen Bonn und Kön

Behaarung

Beitrag von Botanica »

Hallo Rolf,

vielen Dank für Deine Antwort,

so weit ich mich erinnere war der Battstiel war nicht behaart.

Mich irritiert vor allem die Form der Früchte.

Viele Grüße

Harry

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 5986
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Harry,
ich habe mal nach so schmalen Eschenfrüchten gesucht.

Theoretisch hätte Fraxinus ornus solche Früchte (naja, doch breiter), sollte aber wohl (meistens? , zumindest bei nicht uralten Bäumen) eine glattere Rinde haben.
Alternativ könnte ich mir auch Fraxinus pennsylvanica vorstellen.
Vom Blattschnitt (Blättchen gestielt und auch von der Form und Sägung her) könnten beide zutreffen. Fraxinus ornus wäre aber (je nach Unterart) auf der Blattunterseite am Mittelnerv bräunlich behaart, die unbehaartere Unterart hätte spitzere Blätter.
Fraxinus pennsylvanica hätte im unteren Drittel einen breitrinnigen Blattstiel (könnte hinkommen?), Behaarung sehr variabel.

Am sichersten kann man Eschen fast an den Endknospen und Blattnarben bestimmen (zusätzlich zu den Blättern, den Blüten etc.)

Vielleicht kannst du auf den Originalbildern noch mehr erkennen?
Fraxinus pennsylvanica mit Endknospen braun und spitz (höher als breit) und Blattnarben die Knospe nicht umfassend.

Details hier (die unterste Art):
https://www.uwgb.edu/biodiversity/herba ... ison01.htm
Viele Grüße von bee

Antworten