Welche Baumart ist das? ---> Populus trichocarpa (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
carexpilosa
Beiträge: 2
Registriert: 16 Feb 2010, 08:32

Welche Baumart ist das? ---> Populus trichocarpa (?)

Beitrag von carexpilosa »

Liebes Forum,

diesen Baum habe ich heute in Angermünde bei einer Plattenbau-Siedlung fotografiert und weiß noch nicht mal, in welcher Richtung ich suchen soll. Es ist ein ausgewachsener Baum, auf den ersten Blick musste ich an eine Pappel denken, die Früchte sehen aber so gar nicht danahch aus.

Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.
Dateianhänge
unbekannter_baum.JPG
unbekannter_baum.JPG (129.73 KiB) 1420 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4338
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
70 Klicks (?) und keine Antwort (?) ...
also das ist eine Pappel, die Früchte sehen bei Pappeln +- immer so aus, es handelt sich um Kapseln, die dann aufplatzen (und das weiße "Gewölle" mit den Samen entlassen).

Ich weiß jetzt nur auch nicht, welche Pappelart das ist - dafür müsste man mal genaue Bilder der Blätter haben (Oberseite/ Unterseite) - ich vermute, das könnte in Richtung Populus trichocarpa (west. Balsampappel) gehen (kenne ich selbst aber nicht - und es gibt auch noch viele ähnliche Arten).
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4338
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Inzwischen bin ich (relativ) überzeugt von Populus trichocarpa ...

Populus x beroliensis ist ein männlicher Klon und Populus balsamifera soll etwas andere Blätter haben (um die wahrscheinlichsten Kandidaten zu nennen),

zusätzlich sieht man auf dem Bild, dass die Kapseln nicht 2-klappig (P. balsamifera) sondern ca. 3-4 klappig aufspringen würden (P. trichocarpa).
Das steht jedenfalls hier so:

http://www.blumeninschwaben.de/Hauptgru ... lang.htm#1
Viele Grüße von bee

carexpilosa
Beiträge: 2
Registriert: 16 Feb 2010, 08:32

Beitrag von carexpilosa »

Danke, bee.
Hatte mir die Pappeln wohl nie genau genug angesehen ...

Yogibaer
Beiträge: 973
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Beitrag von Yogibaer »

@carexpilosa, wohnst Du in der Nähe des Baumes oder kommst in der nächsten Zeit noch einmal dort hin?
Der Name Populus trichocarpa sagt aus das die Früchte (Kapseln) behaart sein sollten. Das ist auf dem Foto nicht so richtig zu erkennen. Desweiteren wurden im Institut für Forstwissenschaft Eberswalde damals umfangreiche Züchtungsversuche mit Pappeln durchgeführt und etliche Klone auch mit Beteiligung dieser Pappel herausgezüchtet. Zur Zeit wird wieder auf die Züchtungsergebnisse zurückgegriffen um schnellwachsende und stockausschlagsfähige Gehölze für Kurzumtriebsplantagen zu erhalten.
Gruß Yogi

Antworten