Bestimmung einer Salix ---> Salix x smithiana

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, tormi

Antworten
Schwammer-Dieter
Beiträge: 67
Registriert: 18 Feb 2015, 05:28

Bestimmung einer Salix ---> Salix x smithiana

Beitrag von Schwammer-Dieter » 14 Mai 2016, 02:56

Hallo Baumfreunde,
könnte Ihr mir helfen bei der Bestimmung dieses Weidenbaumes?
Beste Grüße
Dieter
Dateianhänge
b-13.jpg
b-13.jpg (146.28 KiB) 1423 mal betrachtet
b-12.jpg
b-12.jpg (154.36 KiB) 1423 mal betrachtet
b-09.jpg
b-09.jpg (323.29 KiB) 1423 mal betrachtet
b-07.jpg
b-07.jpg (327.25 KiB) 1423 mal betrachtet
b-06b.jpg
b-06b.jpg (424.61 KiB) 1423 mal betrachtet
b-06.jpg
b-06.jpg (327.74 KiB) 1423 mal betrachtet
b-05.jpg
b-05.jpg (478.64 KiB) 1423 mal betrachtet
b-02.jpg
b-02.jpg (495.95 KiB) 1423 mal betrachtet
b-01.jpg
b-01.jpg (301.85 KiB) 1423 mal betrachtet
b-04.jpg
b-04.jpg (385.27 KiB) 1422 mal betrachtet

AndreasG.
Beiträge: 1975
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. » 14 Mai 2016, 18:15

Dieter, wie du sehen kannst, hält sich das Forum vornehm zurück.
Ist nämlich nicht ganz einfach.
Meiner Meinung nach ist das eine Hybride der Salweide.
Weiden hybridisieren durchaus, ist also nicht ungewöhnlich.
Eigentlich sollten bei Weiden noch die Blütenreste zu sehen sein.
Gab es da irgendeine Spur?

Schwammer-Dieter
Beiträge: 67
Registriert: 18 Feb 2015, 05:28

Beitrag von Schwammer-Dieter » 14 Mai 2016, 18:23

Hallo,
aha - OK.
Also Blütenreste waren nicht zu sehen.
Es könnte sein dass am Boden noch was liegt.
Wenn ich wieder hin komme, dann schau ich mal noch.
Beste grüße
Dieter

AndreasG.
Beiträge: 1975
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. » 15 Mai 2016, 12:20

Immer noch schwierig.
Es gibt, wie ich kurz gegoogled habe, sterile Weidenhybriden, die keine Kätzchen produzieren.
Das scheint so ein steriler Klon zu sein, denn normalerweise sollten bei Weiden zu dieser Jahreszeit Blütenreste vorhanden sein. Solch große Bäume sind garantiert im blühfähigen Alter.
Dummerweise bildet die Salweide mehrere Hybriden und die hybridisieren ihrerseit ebenfalls.

Schwammer-Dieter
Beiträge: 67
Registriert: 18 Feb 2015, 05:28

Beitrag von Schwammer-Dieter » 15 Mai 2016, 20:00

OK, verstehe.
Naja, für meine Pilzbestimmung dürfte "Weide" ausreichen.
Beste Grüße
Dieter

Spinnich
Beiträge: 1507
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Salix x...

Beitrag von Spinnich » 15 Mai 2016, 20:23

Hallo

wie Andreas richtig bemerkte sind Salix schwer zu bestimmen und hybridisieren auch noch. Da habe ich mich vornehm zurückgehalten, allerdings gibt es im Forum auch noch 2-3 gute Kenner, die wohl gerade nicht drüber geschaut haben.
Von den heimischen Arten kommen wegen der Größe auch nur eine begrenzte Anzahl in Betracht, aber die Blätter waren mir zu schmal oder wie bei S. caprea zu breit.
Wenn ich den Hinweis mit der sterilen Hybride aufgreife kann es aber sehr gut die Gartenart Salix laurina sein, die soll völlig steril sein.
Die Eltern sind S. viminalis L. X caprea L.

http://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1 ... 3194.x/pdf

Gruß Spinnich :roll:
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Dirk_D
Beiträge: 32
Registriert: 01 Aug 2013, 13:10

Beitrag von Dirk_D » 21 Mai 2016, 00:13

Ja, Salix x smithiana (viminalis x caprea).

Antworten