BlüRä-20160512 : Ilex aquifolium, Mespilus germanica, Rosa spinosissima, Photinia fraseri

Baumrätsel

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

BlüRä-20160512 : Ilex aquifolium, Mespilus germanica, Rosa spinosissima, Photinia fraseri

Beitrag von pgs »

Ein Blütenrätsel, nicht so schwer,
das stelle ich euch heute her.
Vier weiße Blüten, 1 bis 4,
zeigt eine Bildmontage hier -
die blühen alle grade jetzt!
Das Lösungswort ist so gesetzt:


2G1-1A1-3A3-4A1-1G2-3G2-2A3-4G8

EDIT: Habe den 3. Buchstaben von -3A4- auf -3A3- korrigiert!

Erste Zahl: Bildnummer (siehe unten)
Buchstaben G, A: Gattungs- und Art-Namen (wissenschaftlich)
Letzte Zahl: Stelle des gesuchten Buchstabens in den G- und A-Namen

Viel Spaß beim Lösen und bitte Lösungsvorschläge per PN.
Dateianhänge
Die Arten blühen heute hier<br />Bestimm sie mal, es sind nur vier!
Die Arten blühen heute hier
Bestimm sie mal, es sind nur vier!
Weiße_Blüten-1-2-3-4.jpg (63.02 KiB) 5247 mal betrachtet
Zuletzt geändert von pgs am 19 Mai 2016, 20:47, insgesamt 2-mal geändert.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Die erste Lösung kam von Anke,
der ich herzlich dafür danke!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Bees Lösung kam, wie stets, perfekt,
und auch per Lösungswort gecheckt!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Paulownia, der Willi, sandte
das Lösungswort, das er erkannte!

Die Namen ließ er alle offen,
Ob's richtig war? Man kann's nur hoffen.
;-)
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Habe oben den 3. Buchstaben des Lösungswortes von -3A4- auf -3A3- korrigiert!
Eine sorgfältige Nachbestimmung ergab für die Art in Bild 3 etwas anderes als ich zunächst angenommen hatte.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

HINWEIS: Alle vier Gattungen und drei der vier Arten sind auch hier in den Listen zu finden. Die noch nicht als Steckbrief enthaltene Art findet sich mehrfach im Forum.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Dem Dieter/Spinnich gratulier
ich gern zur vollen Lösung hier!
Er sandte sie - spät - gestern zu
hat alle vier erkannt im Nu!


Zur "Nach"-Bestimmung von Art drei*
füg ich noch dieses Foto bei...
An Blättchen (5) bis 9 (meist 7),
als weitres Merkmal sind beschrieben.
Dateianhänge
...sie zeigt am Ast sehr viel an &amp;quot;Wehr&amp;quot;<br />und kleine Blättchen nebenher<br /><br />*Blüte in Bild 3
...sie zeigt am Ast sehr viel an &quot;Wehr&quot;
und kleine Blättchen nebenher

*Blüte in Bild 3
WP_20160514_012k.jpg (79.6 KiB) 5114 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Auch Willi nannt', von eins bis vier,
nun richtig alle Namen mir!
;-)
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

ENDSPURT

Beitrag von pgs »

Bis Donnerstag 19. Mai 20 Uhr darf noch weiter gerätselt werden.
Mit den Fotos und Hinweisen sollte es nun eigentlich für sehr viele hier lösbar sein!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Heute kommt also die Auflösung des Blüten-Rätsels:

1. Ilex aquifolium
2. Mespilus germanica
3. Rosa spinosissima
4. Photinia fraseri

Aus diesen 4 Namen ergab sich mit dem Schlüssel (ganz oben)
2G1-1A1-3A3-4A1-1G2-3G2-2A3-4G8
das Lösungswort: MAIFLORA

Danke an alle Miträtsler!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

NACHTRAG:
Anfänglich hatte ich die Nr. 3 als Hunds-Rose, Rosa canina, angesehen, die ja auch gelegentlich ganz in weiß blüht. Der dritte Buchstabe im Lösungswort war also als -3A4- angegeben. In den ersten Lösungsvorschlägen kam deshalb z. B. die hier nicht heimische Rosa sericea als weißblühende Art vor oder die R. canina mit Fragezeichen.

Daraufhin habe ich mir die niedrige Rosenhecke in einer nahegelegenen öffentlichen Grünanlage noch mal genauer angesehen und musste feststellen, dass es doch nicht die Hundsrose sondern die Bibernell-, oder Dünen-Rose, Rosa spinosissima ist.
Siehe 2. Bild (Ast mit Dornen).
Da sie das erste "i" aber schon an dritter Stelle im Artnamen (spinosissima = die "Dornigste") trägt, musste ich dann den dritten Buchstaben des Lösungswortes in -3A3- umcodieren.
beste Grüße von Holger/PGS

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10014
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

"Ast mit Dornen", wobei das Stacheln sind. Zumindest erkennt man das an den typischen großen Stacheln. Frage an die Biologen: Sind diese ganz winzigen auch Stacheln? Oder gibt es Pflanzen, die Stacheln und Dornen haben?

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Fitschen schreibt bei R. spinosissima von "Stachelborsten und Stacheln".

Lateinisch spina heißt Dorn und Stachel.

Botanisch unterscheidet man zwar "Stacheln" (= stechende Ausstülpungen der Rinde) von "Dornen" (= zu stechenden Organen umgewandelte Blätter oder Triebe) aber umgangssprachlich sind das Synonyme. Unterscheiden kann man sie also nur, wenn man gelernt hat woraus sie entstanden sind...

"Keine Rose ohne Dornen" wäre danach botanisch falsch, wenn man nicht zweckmäßigerweise "Dorn" auch als Oberbegriff von "Dorn, im engeren Sinne" und "Stachel" betrachtet!

Aber niemand außer den Botanikern (wenn sie fachchinesisch reden) nennt die "Dornen" der Rose "Stacheln".

Englischsprachige Botaniker unterscheiden sogar drei Arten von solchen stechenden Organen: https://en.wikipedia.org/wiki/Thorns,_s ... d_prickles
beste Grüße von Holger/PGS

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6324
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

pgs hat geschrieben:...
Englischsprachige Botaniker unterscheiden sogar drei Arten von solchen stechenden Organen: https://en.wikipedia.org/wiki/Thorns,_s ... d_prickles
deutschsprachige Botaniker auch:
thorns sind Sproß-Dornen,
spines sind Blatt-Dornen,
prickles sind Stacheln
außerdem gibt es noch Nebenblatt-Dornen als Variante der Blatt-Dornen

Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Dann sollte man konsequenterweise statt Stacheln auch noch "Rinden-Dornen" sagen und schon wäre das Problem mit dem Oberbegriff Dornen für alle Arten gelöst:

Die (bis zu 4) Arten von Dornen:

Sproß-Dornen
Blatt-Dornen
Nebenblatt-Dornen
Rinden-Dornen (statt Stacheln)

Auch Fachsprache könnte etwas sinnvoller durchdacht sein ;-)
beste Grüße von Holger/PGS

Antworten