Welcher Baum ist das ---> Magnolia tripetala & M. officinalis var. biloba

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
caoba
Beiträge: 194
Registriert: 28 Feb 2007, 16:01
Wohnort: köln

Welcher Baum ist das ---> Magnolia tripetala & M. officinalis var. biloba

Beitrag von caoba » 29 Mai 2007, 08:03

Hallo zusammen,
bei meinem gestrigen Spaziergang ist mir ein Baum (bzw. zwei) aufgefallen, den ich so noch nie gesehen habe. Leider hatte ich keinen Fotoapparat dabei - somit nur Beschreibung und Skizze möglich. Auch waren die Blätter sehr weit oben, mit Mitnahme eines "corpus delicti" war deshalb nicht möglich. Das Aussehen ist jedoch so speziell, dass man mir evt. auch so helfen kann

Der Baum ist schlank, hat sehr wenige, riesige ca. 20-35cm lange Blätter, diese gibt es jedoch nur nur am Zweigende und sie sind rosettenförmig angeordnet, pro "Wedel" ca 6 - 8 Blätter. In der Mitte dieser Rosette befindet sich eine sehr große weiße, tulpenartige Blüte.

Der zweite Baum ist vermutlich ein Cousin des ersten. Baumstruktur ähnlich, auch rosettenförmig angeordnete große Blätter und Blüten in der gleichen Position. Die Form der einzelnen Blätter ist jedoch anders. Sie laufen nicht spitz aus sondern fast herzförmig

Danke im Voraus für die Hilfe
Dateianhänge
unbekannter Baum.jpg
unbekannter Baum.jpg (56.13 KiB) 2906 mal betrachtet
Caoba

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland » 29 Mai 2007, 08:59

Hallo Caoba:

schau Dir mal die Magnolien an. Solche Bäume fallen mit unter Deine Beschreibung.

Gruß, Wolf
Wolf Roland

Cryptomeria
Beiträge: 8909
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 29 Mai 2007, 18:29

Hallo caoba,

das erste ist wie Wolf sagt, sicher eine Magnolie, undwar eine eben mit sehr großen Blättern: M. tripetala, macrophylla....
Schau mal bei www.esveld.nl. Vielleicht erkennst du dort deinen Baum.

Viele Grüße

Wolfgang

caoba
Beiträge: 194
Registriert: 28 Feb 2007, 16:01
Wohnort: köln

Beitrag von caoba » 29 Mai 2007, 20:10

Hallo Wolf, Hallo Wolfgang, danke für die schnelle Antowort,
sofort nach der Stellungnahme von Wolf habe ich mich auf die Suche bei esveld gemacht (ca. 100 Magnolien angeschaut, ca. die 50ste und 5.letzte waren es, ouffh). Meine entsprechende erste Antwort von heute morgen ist jedoch leider irgendwo im Netz verschwunden.
Es sind wirklich Magnolien - hätte ich nie gedacht, war echt baff. Ich habe längere Zeit im tropischen Südamerika gelebt und der Baum erinnerte mich ein bisschen an die Tropen. Es sind

Magnolia tripetala
und
Magnolia officinalis biloba

Die beiden Bäume habe ich im forstbotanischen Garten Köln gesehen, in der Ecke wo hauptsächlich die Magnolien stehen. Da es aber auch andere Bäume gab dachte ich, dass auch diese zu den "Anderen" gehören, da sie den dort stehenden Magnolien absolut nicht ähnlich sahen. Hoher, schlanker Wuchs, dünne lange Äste ohne Belaubung, nur an der Spitze diese Rosette. Die Blüte hätte ich zwar fast den Magnolien zugeordnet, aber mit einem Brett vor dem Kopf sieht man halt nicht so gut. Die beiden Bäume sind vermutlich deshalb so "mager", weil sie von vielen anderen höheren Bäumen umgeben sind und relativ wenig Lich bekommen. Wieder was dazugelernt. Das tue ich jetzt fast jeden Tag bei meiner täglichen "Ernte" im Baumforum. Hätte ich einen Garten, ich würde mir diese beiden bestimmt pflanzen, obwohl Magnolien nicht unbedingt meine Lieblingsbäume sind.

Nochmals vielen Dank.
Caoba

Andreas Preuth
Beiträge: 16
Registriert: 16 Mai 2007, 19:46
Wohnort: Heinsberg

Beitrag von Andreas Preuth » 29 Mai 2007, 20:15

hierbei würde ich ebenfalls auf Magnolia tippen :lol: :lol: :lol: :? :? :?

Cryptomeria
Beiträge: 8909
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 29 Mai 2007, 20:56

Hallo Caoba,

da deine Magnolien blühen, werden sie auch fruchten. Die Samen kannst du leicht aussäen, sie keimen gut. Das Problem bei diesen großen Blättern, sie werden vom Wind oft zerzauselt. Ich habe hier noch einen kleinen Sämling ( tripetala) und die Blätter sind schon bald 30 cm groß und jetzt auch schon zerissen durch die letzten Gewitter. Die Mutterpflanze von diesem Sämling hatte ich auch schon ausgesät. In den 1980-igern. Also, das lohnt sich, sie wachsen recht flott.

Viel Spaß weiterhin im Forum

Wolfgang

Antworten