BlüKnoRä-20160125 : Populus x canescens

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

BlüKnoRä-20160125 : Populus x canescens

Beitrag von pgs » 25 Jan 2016, 18:01

Das BlüRä geht ja heute abend seiner Auflösung entgegen, deshalb hier schon mal ein ganz aktuelles Blütenknospen & Blattnarben-Rätsel.

Heute beim Spaziergang in sonnigem früh-Frühlings-Wetter bei über 10°C entdeckt...

Lösungsvorschläge bitte per PN.
Dateianhänge
WP_20160124-0a.jpg
Wie heißt er nur, der schöne Baum, der hier schon solche Knospen trägt?
WP_20160124-0a.jpg (39.92 KiB) 1807 mal betrachtet
Zuletzt geändert von pgs am 01 Feb 2016, 20:32, insgesamt 2-mal geändert.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 25 Jan 2016, 18:34

Der gesuchte Baum ist kein Prunus und gehört auch nicht zur Familie Rosaceae.

Hinweis: Es lohnt sich die unten nach rechts herausstehende Blütenknospe genauer anzuschauen!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 25 Jan 2016, 21:45

Das Rätsel scheint doch schwieriger als ich dachte. Deshalb hier ein weiteres Foto, das die männlichen Blütenknospen des Baumes an der Alb im März zeigt, wenn sie normalerweise zu blühen beginnen.
Die Blütenkätzchen entwickeln sich noch und hängen später herunter.
Dateianhänge
WP_20150303_005a.jpg
Letztes Jahr am 3. März zeigten sich die männlichen Blütenknospen schon so...
WP_20150303_005a.jpg (175.99 KiB) 1787 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 25 Jan 2016, 22:04

Frank hat Pionierarbeit beim Rätsel-Lösen geleistet! BRAVO, seine Lösung kam sogar noch vor meinem zweiten Bild!!

Ich sehe, es war nicht so leicht, weil Zwischenstadien der Blütenentwicklung selten in Steckbriefen dokumentiert werden...
Die fertigen männlichen Blüten sehen halt schon noch mal anders aus.

Das zweite Foto steht übrigens schon seit März 2015 hier:

viewtopic.php?t=13759&start=7
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 26 Jan 2016, 05:20

Anke kam im Rätselspiel,
traumhaft sicher gleich zum Ziel! Gratulation!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 27 Jan 2016, 06:51

Tom/tormi hat die Gattung klar erkannt.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 28 Jan 2016, 19:43

Keine weiteren Lösungsvorschläge seit gestern nachmittag?

Also hier noch eine Hilfe zum Artnamen:

Sowohl der wissenschaftliche, wie auch der deutsche und englische Name nennt die vorherrschende Farbe der Rinde am Stamm und auch an den Zweigen.

Die Gattung ist wohl einfacher zu finden.
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 30 Jan 2016, 10:10

Was ist nur los mit euch, liebe Rätsel-Freunde?

Mit den zusätzlichen Hinweisen zum Artnamen kann es doch nicht mehr soo schwer sein???

Ein typischer Baum der Flussauen-Landschaft...

ENDSPURT: Bis Montag abend 20 Uhr darf noch gerätselt werden.
Dateianhänge
WP_20150303_005b.jpg
Dieser Ausschnitt aus dem zweiten Bild zeigt auf den Blattnarben drei Gefäßbündelspuren...
WP_20150303_005b.jpg (47.99 KiB) 1663 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 01 Feb 2016, 20:23

Nicht groß war diesmal das Interesse,
drei Rätselfreunde waren's nur
die mir hier per PN-Adresse
die Lösung nannten. Ganz obskur
bleibt mir der Grund für dies Verhalten.
Wie soll ich's nächstens nur gestalten?

Wie versprochen, trotz der extrem niedrigen Beteiligung, hier die Auflösung: Es handelt sich (Rindenfarbe!!) um die Grau-Pappel,
Populus x canescens, wie man heute zu wissen glaubt, eine natürliche Hybride aus P. alba und P. tremula.
Der Name wurde früher oft ohne x geschrieben (heute noch so bei Fitschen!).

Über deren Rinde/Borke? hatte ich früher schon mal ein Rätsel gestellt:

viewtopic.php?t=13184

In unserem Steckbrief haben die Zweige leider eine ganz andere Farbe, die ich so auch nicht bei Bernd Schulz finde!

Blütenknospen sieht man im Steckbrief hier gar nicht, nur Seiten- und Endknospen und geöffnete Blüten.

Vielleicht lag es ja auch daran?

Herzlichen Dank an die Zwei die es trotzdem komplett gelöst haben
und an den Dritten der immerhin die richtige Gattung traf!!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 13 Mär 2016, 15:19

Und so sahen die Blüten der Grau-Pappel vor drei Tagen aus.
Dateianhänge
WP_20160310_012s.jpg
Foto vom 10. 03. 2016 an der Alb
Populus x canescens
WP_20160310_012s.jpg (132.53 KiB) 1562 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

Antworten