Nordamerikanische Eiche ---> Quercus x ludoviciana

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Nordamerikanische Eiche ---> Quercus x ludoviciana

Beitrag von wolfram » 27 Mai 2007, 18:35

Hallo alle zusammen,
ich habe im Arboretum eine junge Eiche fotografiert, die unter dem Namen Quercus nigra läuft. Aber das kann nicht stimmen. Nun bin ich mir nicht sicher, ob es Qu. x ludoviciana sein kann. Wer kennt sich aus?

Viele Grüße
Wolfram

Cryptomeria
Beiträge: 9021
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 27 Mai 2007, 18:41

Hallo Wolfram,

tolles Blatt, leider kenne ich mich bei Eichen überhaupt nicht aus.

Hallo tormi, da fehlt mal wieder unser Freund Eike.Er wüsste es wahrscheinlich sofort.Da fällt mir ein, es gibt ein recht gutes Buch über Fagus silvatica, aber ein spezielles Eichen-Buch kenne ich nicht. Wahrscheinlich müsste man im Krüßmann wieder nachschauen.

Wolfgang

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 27 Mai 2007, 18:48

Ich habe noch zwei Bilder vergessen anzuhängen.
Dateianhänge
070526_60.JPG
070526_60.JPG (37.58 KiB) 13411 mal betrachtet

deutsche aishe
Beiträge: 421
Registriert: 06 Sep 2006, 17:16
Wohnort: Berlin Wilmersdorf

Beitrag von deutsche aishe » 27 Mai 2007, 18:52

Habe dies dazu gefunden :
http://www.baumpruefung.de/Baumbilder/b_eiche_43.html

Hat das Ähnlichkeit ?
LG,
Sabine
LG, Sabine

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.

- Oskar Kokoschka - Bild

Cryptomeria
Beiträge: 9021
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 27 Mai 2007, 18:55

Ich würde sagen, toll, das sieht aber sehr ähnlich aus. :D

Wolfgang

Cryptomeria
Beiträge: 9021
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 27 Mai 2007, 18:56

Hallo Wolfram,

auf jeden Fall ein sehr attraktiver Baum. Gibt es davon schon Eicheln, da würde es sich lohnen, auszusäen.

Wolfgang

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 27 Mai 2007, 18:59

Hallo Sabine,
ich würde sagen: ja, wenn man bedenkt, daß es sich ja um eine Hybride handelt, die ja bekanntlich aufspalten und variieren, sofern sie fertil sind.
Ich denke mal, daß es ein Sämling ist und keine Pfropfung. Der Name wäre sonst höchstwahrscheinlich nicht falsch.
Danke für Antwort
Wolfram

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 27 Mai 2007, 19:01

@ Wolfgang
Das Bäumchen ist gerade mal 2 m hoch. Eicheln dürften da noch lange auf sich warten lassen. Ich erlebe das bestimmt nicht mehr.
Gruß Wolfram

Cryptomeria
Beiträge: 9021
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 27 Mai 2007, 19:15

Schade!

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen » 27 Mai 2007, 20:00

Hallo
sehr schöner Baum, aber schade, dass es noch keine Samen trägt.Ich hätte gerne ein paar Samen gewollt, aber wenn das so ist ... naja.

Grüße Martin

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 27 Mai 2007, 20:27

Hallo,
auf jeden Fall keine Q. nigra, siehe Anhang.
Ja, Eike würde hier wahrscheinlich schnell die Lösung haben.
Später mehr.
LG Nalis
Dateianhänge
Quercus nigra Trompenburg 05 05 07.JPG
Quercus nigra Trompenburg 05 05 07.JPG (59.64 KiB) 13388 mal betrachtet

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen » 27 Mai 2007, 20:44

Das ist ja ein riesiger Unterschied.Aber ich bin gespannt was da rauskommt.Aber wer ist Eike eig.?

Grüße Martin

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland » 27 Mai 2007, 20:45

Hallo, liebe Baumfreunde:

bei der Vielzahl der Eichen ist eine Bestimmung schwer. Aber so schöne Blätter sollten doch zugeordnet werden.
Sicher ist es nicht Quercus nigra (Water Oak).

In den Mitteilungen Nr. 91 der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft von 2006 ist bekanntlich ein umfassender Artikel über Eichen. Damit konnte ich das Blatt aber nicht zuordnen. Übrigens wird Q. x ludoviciana nicht erwähnt.

Im Krüssmann gibt es auch keine Abbildung , die den 3 Fotos gleich kommt. Am ähnlichsten schien mir noch Q. heterophylla.

Im Netz fand ich jetzt Quercus nigra var. heterophylla, die mir doch ähnlich aussieht:
http://it.gardening.eu/piante/Alberatur ... ndex_a.asp

Was meint ihr dazu?

Wolf
Wolf Roland

Cryptomeria
Beiträge: 9021
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 27 Mai 2007, 22:00

Hallo Wolf,

stimmt, auch diese sieht ähnlich aus.Leider fehlt der Experte.

Wolfgang

wolfram
Beiträge: 3419
Registriert: 03 Mai 2007, 16:59

Beitrag von wolfram » 27 Mai 2007, 22:18

Hallo Wolf,
danke für den Link. Was ich darauf sehe überzeugt mich aber nicht, denn die Blattlappen sind zu unregelmäßig in Größe und Anordnung.
Auf x ludoviciana bin ich durch den Krüssmann gestoßen, denn von früher habe ich ausgerechnet Kopien der Eichen-Zeichnungen. Dort ist sie zusammen mit myrsinifolia, phellos, imbricaria, schochiana und nigra abgebildet. Aber auch diese Abb. überzeugt mich nicht richtig. Es könnte ja sein, daß der Baum noch zu jung ist.
Ich würde mich freuen, wenn Ihr den Joker Eike noch ziehen könntet.
Jedenfalls gedulde ich mich bis dahin und freue mich über jede Meinungsäußerung.

@tormi
Danke für die schöne nigra!

Gruß an alle
Wolfram

Antworten