Strauch-Blüte ---> Spiraea x cinerea / x arguta ?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Strauch-Blüte ---> Spiraea x cinerea / x arguta ?

Beitrag von Durian »

Von welchem kleinen Strauch stammt diese Blüte, die deutlich weniger als 1 cm mißt ? Das Bild wurde heute aufgenommen
Dateianhänge
Ob.Lindweg.JPG
Ob.Lindweg.JPG (74.71 KiB) 3159 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4465
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Durian,
ich vermute ein Rosengewächs - aber weiter bin ich noch nicht gekommen.
Eines, was sich in der Jahreszeit vertan hat...
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9040
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Durian,

ich würde sagen Familie Rosaceae, evtl. irgendein Cotoneaster. Allerdings sollte man da auch Früchte entdecken, wenn die die Amseln nicht gefrühstückt haben. Möglicherweise wetterbedingte Nachblüte.

Gruß Frank

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

Heute war ich nochmals am gesuchten ca. 1 m hohen Strauch. Es fanden sich keine Früchte, jedoch ein paar verbliebene Blätter. Vielleicht ist das Foto hilfreich
Dateianhänge
Ob.Lindweg Blätter.JPG
Ob.Lindweg Blätter.JPG (90.52 KiB) 3107 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9040
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Ganz vage: Cotoneaster ambiguus (deutscher Name passend zu dieser Annahme: Zweifelhafte Zwergmispel). Die Blüten sehen aus wie aus der Rosaceae-Familie, zudem meist nur knapp einen cm breit. Dieser ist sommergrün, hat gelbe Herbstfärbung. Da passt einiges ganz gut. Aber sicher bin ich nicht.

Gruß Frank

menkontre
Beiträge: 607
Registriert: 25 Aug 2008, 17:46
Wohnort: Schwarzwald und Haiti

Beitrag von menkontre »

Hallo Durian, ich könnte mir da eine Spiraea vorstellen. Die Nachblüte ist sicher nicht so dicht wie gewohnt. Zum Beispiel Spiraea nipponica. Aber auch ich bin mir da nicht sicher. Gruß, Anke

Andreas75
Beiträge: 3951
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Aha, das Laubbild bringt Klarheit :D!
Anke sagt es- Spiraea. Ich würde allerdings eher Spiraea x cinerea bevorzugen :).

Spinnich
Beiträge: 2621
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

(fast) ohne Worte - 1) Spirea; 2) x cinerea

Beitrag von Spinnich »

Hallo Profis!!!
genial:
http://www.blumeninschwaben.de/Zweikeim ... .JPG_a.jpg
Gruß Spinnich :P
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Durian
Beiträge: 2048
Registriert: 18 Mai 2010, 13:12
Wohnort: Bonn

Beitrag von Durian »

Danke ! Super !

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi »

Hallo ihr Lieben,

ich habe mir das Bild in zig-facher Vergrößerung angechaut, mir ist als sei das oberste Drittel des Blattes leicht gesägt. Dieses würde dann für Spiraea × arguta sprechen.
LG Nalis

Antworten