Zapfenrätsel 54 ---> Wollemia nobilis

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Zapfenrätsel 54 ---> Wollemia nobilis

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo,

hier ein Zapfen einer Art, die es in Deutschland wohl noch nicht zu finden gab - wohl aber bald geben wird...
Lösungsvorschläge bitte per pn.

Viel Spaß und viel Erfolg

Euer Kiefernspezi
Dateianhänge
Zapfen mit langen, biegsamen Grannen
Zapfen mit langen, biegsamen Grannen
DSC03306.JPG (36.69 KiB) 1922 mal betrachtet
Zuletzt geändert von Kiefernspezi am 08 Nov 2015, 22:02, insgesamt 1-mal geändert.

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

campoverde hat blitzschnell aufgelöst. Super! :D

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Natürlich hat auch Cryptomeria aufgelöst. Und er hat noch was anderes dazu geschrieben, was ein guter Hinweis ist:

Hallo André,

wieso denkst du, dass es ...bald in Deutschland geben wird. So bis -12°C geht das, aber auf Dauer ist das ( fast ) überall in Deutschland nichts.

VG Wolfgang

Da stimme ich zu mit der Hoffnung, dass es im Rheingebiet und mit dem Klimawandel funktionieren wird. Vor allem aber hat sich meine Äußerung auf die durchaus beachtlich großen Exemplare in den Gewächshäusern bezogen (z.B. Düsseldorf und Essen etc.)

Viele Grüße

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Es ist nicht Cryptomeria. :cry:

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Es ist nicht Abies bracteata. :cry:

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Nun hat bee mal wieder ins Schwarze getroffen. Herzlichen Glückwunsch.
:D

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Und natürlich liegt Durian goldrichtig, der den Baum auch bei sich daheim kultiviert. :D

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

LCV hat auch aufgelöst. Sehr gut! :D

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Und auch stefan hat den Nagel auf den Kopf getroffen. Hervorragend! :D

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Araucaria araucana ist es nicht. :cry:

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Auch pgs ist am Ziel angekommen. Glückwunsch! :D

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hier noch weitere Hilfe: Diese Art wurde zufällig in einem kleinen Tal erst in den 90er Jahren entdeckt und anschließend rasant schnell weltweit in botanischen Sammlungen verbreitet. In Mitteleuropa gab es anschließend ordentliche Dämpfer, denn hier ist es wohl zu kalt.
Dateianhänge
Pflanzenkrone mit Zapfen. Man beachte die regelmäßige Zweigstellung.
Pflanzenkrone mit Zapfen. Man beachte die regelmäßige Zweigstellung.
DSC03304.JPG (52.04 KiB) 1829 mal betrachtet

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Und richtig: Yogibaer hats erkannt. Sehr schön. :D

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Und auch Hilmar hats geschafft. Klasse! :D

Kiefernspezi
Beiträge: 8457
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo, ich löse mal auf: Es ist ein Zapfen der Wollemi pine (Wollemia nobilis).
Dieser Baum hat natürlich nichts mit einer Kiefer zu tun. In englischsprachigen Bereichen heißt fast alles pine, sogar Araucarien. So wie bei uns alles "Tannenbäume" sind.

Hier noch eine schöne Seite zu dem Thema:

http://germany.wollemipine.com/

Viele Grüße

Antworten