Mespilus germanica: Fleckenmuster auf Blättern im Herbst

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Mespilus germanica: Fleckenmuster auf Blättern im Herbst

Beitrag von pgs »

Gelegentlich komme ich an einem Vorgarten in der Nähe vorbei, in dem zwei Mispelbäume, Mespilus germanica stehen.

Die drei Fotos unten zeigen Blätter und Früchte im August (1. Foto) und jetzt im Oktober (2. und 3. Foto)

Besonders die fast regelmäßig gezeichneten blau-grünen Zackenmuster auf den gelben Herbstblättern, die im 2. Foto nach links unten und nach rechts oben weisen sehen aus als wären sie draufgemalt!

Könnten das Chlorophyll-Reste sein die da noch im Blatt geblieben sind?
Dateianhänge
Weiter oben im Baum sind die Blätter zum großen Teil schon rein gelb herbstfarbig...
Weiter oben im Baum sind die Blätter zum großen Teil schon rein gelb herbstfarbig...
WP_20151026_002s.jpg (85.67 KiB) 2018 mal betrachtet
gelbe Blätter mit eigenartigen gezackten Fleckenmustern heute am 26. Oktober
gelbe Blätter mit eigenartigen gezackten Fleckenmustern heute am 26. Oktober
WP_20151026_001s.jpg (88.76 KiB) 2018 mal betrachtet
grüne Blätter und Früchte am 25. August
grüne Blätter und Früchte am 25. August
WP_20150825_001s.jpg (96.24 KiB) 2018 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6313
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Holger,
das ist auf jeden Fall ein gestörter Chlorophyllabbau.
Auf einigen Blättern scheint ist der Randbereich schwarz zu sein (fleckig), neben den "schönsten" grünen Linien wird der Blattrand besonders blaß.
Ich vermute z.B. eine Pilzinfektion (schwarze Flecken), die ggf. zu einer Abkapselung des betroffenen Blattgewebes geführt hat, so daß auch das Chlorophyll jetzt nicht mehr abtransportiert werden kann.

Eine ähnliche Erscheinung kenne ich insbesondere von Bergahorn.
In einem nächsten Betrag zeige ich dazu Bilder.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6313
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hier kommen meine Vergleichsbilder zu Bergahorn (heute aufgenommen).
Typisch sind ab dem späten Sommer schwarze Flecken - "Teerflecken" - ein Pilz (Rhytisma acerinum), der auf den Blättern sitzt.
Genau diese Flecken bleiben im Herbst grün; das fällt besonders auf, wenn es eine so schöne Laubfärbung gibt, wie in diesem Jahr!
Gruß, Stefan
Dateianhänge
2015-10-26 13.28.21a.jpg
2015-10-26 13.28.21a.jpg (384.71 KiB) 1997 mal betrachtet
2015-10-26 13.28.04a.jpg
2015-10-26 13.28.04a.jpg (446.88 KiB) 1997 mal betrachtet
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Danke für diese Antwort und die sehr schön grün gefleckten Bergahorn-Blätter zum Vergleich!
beste Grüße von Holger/PGS

Hilmar
Beiträge: 542
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Beitrag von Hilmar »

Nach meinen Beobachtungen bleiben die vom Pilz Rhytisma acerinum hervorgerufenen "Teerflecken" selbst nach dem Laubfall dunkel verfärbt.
Eine derartige grüne Verfärbung anstelle der in den Sommermonaten schwarz gefärbten Flecken ist mir nicht bekannt.

Gruß Hilmar
Dateianhänge
Rhytisma acerinum an Acer pseudoplatanus
Rhytisma acerinum an Acer pseudoplatanus
Rußfleckenkrankheit.jpg (60.15 KiB) 1978 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6313
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Hilmar,
Du hast recht!
Die Teerflecken bleiben als schwarzbraune nekrotische Flecken erhalten, der fehlende Chlorophyllabbau in den grünen Flecken muß eine andere Ursache haben.
Die grundsätzliche Erklärung, daß - vermutlich als Folge einer Krankheit - Gewebe abgeschottet wird und deshalb Chlorophyll nicht abtransportiert werden kann, scheint mir trotzdem die plausibelste.

Als Anlage noch mal Ahorn-Blätter mit Teerflecken und grünen Flecken (von heute).
Gruß, Stefan
Dateianhänge
20151027_085700a.jpg
20151027_085700a.jpg (99.24 KiB) 1964 mal betrachtet
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Antworten