Um welchen Baum handelt es sich? ---> Sorbus intermedia

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Tritinity
Beiträge: 3
Registriert: 02 Okt 2015, 22:55

Um welchen Baum handelt es sich? ---> Sorbus intermedia

Beitrag von Tritinity »

Hallo Zusammen,

ich bin ganz neu hier und hätte eine Frage . Wir haben ein sehr grosses Grundstück gekauft mit vielen Bäumen und anderen unbekannten Pflanzen.

Dabei fiel uns immer wieder dieser Baum mit Früchten auf. Könnte uns jemand sagen um welche "Pflanze" es sich handelt?

Ich war mir nicht sicher, ist es ein Weissdorn?

MfG
Petra
Dateianhänge
20151002_224934.jpg
20151002_224934.jpg (145.29 KiB) 1715 mal betrachtet

Andreas75
Beiträge: 4043
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hallo!

Leider nicht ganz, sieht nach Schwedischer Mehlbeere, Sorbus intermedia, aus.

Tritinity
Beiträge: 3
Registriert: 02 Okt 2015, 22:55

Beitrag von Tritinity »

Hallo Andreas,

ich habe gerade nach diesem Baum gescahaut, den du mir genannt hast. Nutzt man diese Beeren eigentlich? Für Tiere ist diese doch ungiftig oder?

LG
Petra

AndreasG.
Beiträge: 2891
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. »

Mir ist nicht bekannt, dass Menschen die Beeren essen könnten, für Tiere, insbesondere Vögel ist das kein Problem.

Yogibaer
Beiträge: 1200
Registriert: 08 Apr 2014, 12:38
Wohnort: Im Gartenreich

Beitrag von Yogibaer »

Kannst ja dieses Rezept mal versuchen. http://www.wochenblatt.com/landleben/na ... -3249.html
Gruß Yogi

Edit: Hab beim Link setzen was falsch gemacht.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9753
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Petra,

bei uns ist Sorbus intermedia relativ häufig zu finden. Ich habe schon oft welche gegessen, so im Vorbeigehen gepflückt. Die Früchte sind ungiftig. Die Konsistenz entspricht genau dem Namen. Ich könnte mir aber vorstellen, dass man daraus auch einen Brand herstellen könnte. Für Marmeladen wird es ja verwendet, habe ich auch schon mal in einem Reformhaus gesehen, ist aber sehr teuer.

Gruß Frank

Tritinity
Beiträge: 3
Registriert: 02 Okt 2015, 22:55

Beitrag von Tritinity »

Hallo Zusammen,
danke für die netten Antworten. Dann bin ich sehr beruhigt. Ich möchte meine Tiere nämlich gern rüber holen und habe genau diesen herrlichen Baum ein paar mal zwischen den anderen Bäumen. Konnte ihn einfach nicht eindeutig bestimmen. Es beruhigt mich das die Beeren unfgiftig sind, falls eines meiner Tiere versehentlich die herunterfallenden Früchte fressen sollte. Die Rezepte probiere ich gern mal aus. Vielen Dank für die freundliche Hilfe. Liebe Grüsse Petra

AndreasG.
Beiträge: 2891
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. »

Tritinity hat geschrieben:Es beruhigt mich das die Beeren ungiftig sind, falls eines meiner Tiere versehentlich die herunterfallenden Früchte fressen sollte.
Kommt darauf an, was es für Tiere sind. Für Hühner z.B. ist das vermutlich ein gutes Zusatzfutter.

Antworten