Baum mit langen, dicken Kätzchen ---> Metasequoia glyptostroboides

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Baum mit langen, dicken Kätzchen ---> Metasequoia glyptostroboides

Beitrag von pgs »

Liebe Baumkenner,

bei meinem gestrigen zweiten Besuch im Südlichen Albgrün (siehe Parks, Gärten, Arboreten) habe ich unter anderem auch diesen stattlichen Baum mit vielen langen dicken gelblichen Kätzchen, aber noch unbelaubt in der Nähe der St. Franziskus-Kirche in Dammerstock gesehen.

Leider habe ich ikeine Detail-Aufnahmen gemacht.

Die Borke wirkt eigentümlich glatt und bräunlich...

Kann den jemand direkt erkennen? Oder muss ich noch mal hin und Details fotografieren?

Könnte das etwa Ostrya carpinifolia sein?
Dateianhänge
Welcher Baum ist das?
Welcher Baum ist das?
WP_20150317_014a.jpg (234.16 KiB) 11072 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Holger,
ich vermute Populus x canescens oder möglicherweise Populus alba.
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo,

da hätte ich spontan auf Metasequoia glyptostroboides getippt...

Viele Grüße
Karola

Andreas75
Beiträge: 4121
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Wir wäre es denn mit was typischem, was zur Zeit gelblich in Vollblüte steht, wie einer Erle?
Ich sage Alnus cordata, aufgrund des eher parkartigen Wuchsorts.

Metasequoia blüht zwar auch zur Zeit, aber da müsste doch der Stamm markanter gekehlt sein, und zudem die Äste etwas steiler ansteigen *find*.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Also Holger,

viele Meinungen. Demnach solltest Du schon noch Detailaufnahmen liefern.

Gruß Frank

Smiley
Beiträge: 146
Registriert: 04 Mär 2014, 08:34

Beitrag von Smiley »

Der zentrale Stamm würde aber gut zu einem Metasequoia passen.
Eine Erle oder Pappel verzweigt ganz anders und der Stamm hätte meiner Meinung nach auch eine andere Färbung. Mal sehen was die Detailaufnahmen ergeben ;)

Liebe Grüße
Smiley

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

beim näheren Überlegen stimme ich Karola und Smiley als guter Möglichkeit zu: es handelt sich dann allerdings nicht um Kätzchen, sondern die letztjährigen Langtriebe mit Blütenknospen (aus dem Herbst)
vgl. Bild der Baumliste ("Blüten" - eigentlich eher Blütenknospen!):
Bild
Quelle: http://www.baumkunde.de/Metasequoia_gly ... es/Bluete/
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Vielen Dank für eure vielfältigen Vorschläge. Ich meine Metasequoia kann man ausschließen. Zwar würde es zum Stamm und Habitus durchaus passen, aber ich meine echte Kätzchen gesehen zu haben und auf einem unkomprimierten Auschnitt könnte man ausser den Kätzchen auch vertrocknete Laubblätter vermuten.

Wird mir wohl nichts anderes übrigbleiben als noch mal nach Dammerstock zu St Franziskus zu pilgern.
Dateianhänge
Unkomprimierter Ausschnitt aus dem Foto
Unkomprimierter Ausschnitt aus dem Foto
WP_20150317_014ex.jpg (91.66 KiB) 11030 mal betrachtet
Ebenso vom Wipfel
Ebenso vom Wipfel
WP_20150317_014ey.jpg (105.39 KiB) 11024 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

TomE
Beiträge: 221
Registriert: 20 Feb 2015, 21:14
Wohnort: 83539 Pfaffing

Beitrag von TomE »

Hallo,
du kannst bei deinem nächsten Besuch ja auch mal die Knöspchen fotografieren.
Ich schließe mich aber voll und ganz der Meta-Meinung an. 8)

Gruß
Tom

Cryptomeria
Beiträge: 10173
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich nicht.
Die Metas sind jetzt noch kahl, was soll das im Wipfel sein?

Also Holger nochmal ran und die schöne Unbekannte!

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

TomE
Beiträge: 221
Registriert: 20 Feb 2015, 21:14
Wohnort: 83539 Pfaffing

Beitrag von TomE »

Hier einfach mal ein Vergleichsbild. :wink:

Das oben in der Krone sind vermutlich Zapfen, wenn man sie besser erkennen würde.

Gruß
Tom
Dateianhänge
28-01-2015
28-01-2015
UM.jpg (104.9 KiB) 10998 mal betrachtet
UM2.jpg
UM2.jpg (160.34 KiB) 10996 mal betrachtet

Cryptomeria
Beiträge: 10173
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hhm, so langsam wird es spannend. Gutes Vergleichsfoto , Tom!

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Andreas75
Beiträge: 4121
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

In der Tat!

Übrigens: Ganz schöner Kaventsmann, da im letzten Bild :D!

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Danke Tom, die Vergleichsbilder sind wirklich überzeugend!
Da war mein Eindruck vermutlich doch falsch.

Ich hatte mir schon vorgenommen mal hier im BoGa den dortigen Metasequoia anzusehen. Ich habe ihn im März noch nicht fotografiert. In meinem Beitrag Botanischer Garten Karlsruhe am Schloss ist ein Foto von dem drin, 3. Bild, aber da ist er grün. Immerhin passt auch da der Habitus recht gut.

Natürlich werde ich auch irgendwann demnächst mal wieder nach Dammerstock kommen um mir den Baum genauer anzusehen.

Nochmals Danke an Alle die hier Vorschläge gemacht und sogar Vergleichsbilder gezeigt haben!!
beste Grüße von Holger/PGS

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

War gerade mal eben im BoGa und habe den Metasequoia glyptostroboides fotografiert...
Dateianhänge
die am Boden liegenden Zweige und männlichen Blüten
die am Boden liegenden Zweige und männlichen Blüten
WP_20150319_013s.jpg (183.16 KiB) 10937 mal betrachtet
Hier der Urweltmammutbaum im BoGaKA.<br />Er hat einen sehr langen Stamm der nur weit oben Äste trägt... Passt aber sonst vom Habitus im März ganz gut dazu
Hier der Urweltmammutbaum im BoGaKA.
Er hat einen sehr langen Stamm der nur weit oben Äste trägt... Passt aber sonst vom Habitus im März ganz gut dazu
WP_20150319_010s.jpg (200.26 KiB) 10937 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

Antworten