Auf den Spuren alter Bäume... in der Bergkette Nagelfluh bei Steibis

Diskutiere über alte und bemerkenswerte Bäume, die Du gesehen oder fotografiert hast. Hier kannst Du auch Fragen zum Baumregister stellen.

Moderatoren: Klaus Heinemann, baumlaeufer

Antworten
Benutzeravatar
baumlaeufer
Beiträge: 5348
Registriert: 07 Feb 2008, 01:56
Wohnort: Münster/ NRW
Kontaktdaten:

Auf den Spuren alter Bäume... in der Bergkette Nagelfluh bei Steibis

Beitrag von baumlaeufer » 09 Feb 2015, 23:16

...ist ein grandioser Wanderweg, den Tip bekam ich von Gabi P. und wir trafen uns auch im Oktober 2013 in der Nähe. Sie kannte das natürlich schon ... und die UrEibe nr 412 ist ja sehr geläufig unter Baumfreunden wie sicher auch der Ahorn nr 3274.
Aber da stehen noch andere sehenswerte Gehölze wie die zerzauste Buche nr 4012, die wie gemalte Bergulme no 3287 , die super starke Weißtanne no 2010 und eine auf einem Felsen wachsende Eberesche no 4013.
Sorry, die Fichte habe ich nicht fotografiert.
mehr zu dem Weg hier. Auf der Seite steht u. a . Auf Baumfreunde wartet eine abwechslungsreiche Baumwanderung der Superlative, auf der Du an einigen der Baumveteranen direkt vorbei kommst. das kann ich nur bestätigen. Ich hoffe , die Bilder bringens über.

Baumlaeufer
Dateianhänge
EberescheSteibis001.jpg
EberescheSteibis001.jpg (395.69 KiB) 1739 mal betrachtet
Tanne Steibis002.jpg
Tanne Steibis002.jpg (326.94 KiB) 1739 mal betrachtet
BucheSteibis002.jpg
BucheSteibis002.jpg (365.24 KiB) 1739 mal betrachtet
berulme Steibis001.jpg
berulme Steibis001.jpg (355.61 KiB) 1739 mal betrachtet
ureibe_steibis_2014_06_9kopie_279.jpg
ureibe_steibis_2014_06_9kopie_279.jpg (115.2 KiB) 1739 mal betrachtet
Ahorn Steibis003.jpg
Ahorn Steibis003.jpg (442.4 KiB) 1739 mal betrachtet
Bäume sind Gedichte, die die Erde in den Himmel schreibt (Khalil Gibran)
www.na-tour-denkmal.de

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora » 09 Feb 2015, 23:29

Whow, das ist ja der Wahnsinn! Was für ein Weg und was für Bäume! Da kann man im flachen, (west-)deutschen Norden nur staunen. Es geht ja nichts über ein paar Höhenmeter... Wenn es nur nicht so weit weg wäre!
musicussi

Gabi Paubandt
Beiträge: 993
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt » 10 Feb 2015, 06:36

Einen Flyer über den Rundweg mit den Standort der verschiedenen Bäume bekommt man beim Verkehrsverein oder an der Hochgratbahn. Als ich das 1. Mal dort war, kam gerade eine Gruppe Naturinteressierter, die die Bäume besucht haben. Wirklich eine Konzentration faszinierender Bäume und sogar noch ein paar mehr, als beschrieben.
Gruß Gabi

Wolfgang Sibora
Beiträge: 336
Registriert: 02 Feb 2014, 18:43
Wohnort: Fürstenwerder / Nordwestuckermark

Beitrag von Wolfgang Sibora » 10 Feb 2015, 10:01

Hallo Gabi,

vielen Dank für die Infos. Sobald ich mal wieder auf dem Weg nach Süden bin, muss ich da unbedingt vorbei. Steibis umzu steht ja schon lange auf meiner Wunschliste. Die Bäume kenne ich fast alle schon - allerdings nur theoretisch aus der Literatur, dem net und von Fotos. Bisher hab' ich keine Gelegenheit gehabt, ihnen einen Besuch abzustatten, aber nun ist dieser Wunsch noch mal gewaltig befeuert worden...

musicussi

GaLa-Bauer
Beiträge: 187
Registriert: 15 Dez 2013, 01:28
Wohnort: Amberg/Oberpfalz/Bayern

Beitrag von GaLa-Bauer » 10 Feb 2015, 10:59

Der Wanderweg ist echt der Wahnsinn. Ich war im Herbst 2014 dort, ich mache jährlich urlaub im Allgäu am Alpsee.

Bilder von der Eberesche müsste ich auch noch irgendwo haben.

LG Nikolai

PS: Ich schau mal ob ich den Flyer noch irgendwo hab.

Gabi Paubandt
Beiträge: 993
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Beitrag von Gabi Paubandt » 10 Feb 2015, 16:44

Einfach googeln: "Auf den Spuren alter Bäume" oder "Auf der Spur der alten Bäume"
Dort sind die Bäume beschrieben und auch der Weg. Es gibt auch den Link zum Flyer-Download.
Gruß Gabi

quellfelder
Beiträge: 4305
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder » 11 Feb 2015, 14:45

Hallo,

ich lehne mich jetzt mal ganz weit aus dem Fenster und sage:

Die Eberesche ist die Krönung des ganzen Wunderpfads!

Viele Grüße

quellfelder

Gabi Paubandt
Beiträge: 993
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren alter Bäume... in der Bergkette Nagelfluh bei Steibis

Beitrag von Gabi Paubandt » 12 Sep 2019, 21:01

Ich sehe gerade, dass im Register 2 Registereinträge vertauscht sind. Der hohle Bergahorn bei Steibis ist der Eintrag 1743 Bergahorn mit eigentlich 6,52 m Umfang gemäß Deutschem Baumarchiv

und nicht der Eintrag 3274 Trogahorn mit Umfang 5,35 m, 300 m nordwestlich der Unteren Lauchalpe.

Auch wenn auf meinem Foto kein Trog zu sehen ist, müßte es eigentlich dieser Baum sein:
Ahorn Steibis 2012-05_7610.jpg
Ahorn Steibis 2012-05_7610.jpg (199.45 KiB) 47 mal betrachtet
Kommt vom Habitus dem Foto im Buch auch sehr ähnlich.

Gruß Gabi

Benutzeravatar
Klaus Heinemann
Moderator
Beiträge: 2410
Registriert: 28 Nov 2014, 10:22
Wohnort: 37269 Eschwege

Re: Auf den Spuren alter Bäume... in der Bergkette Nagelfluh bei Steibis

Beitrag von Klaus Heinemann » 13 Sep 2019, 17:51

300 m nordwestlich der Unteren Lauchalpe
Meinst du hier ?

Dann wären die Registernummern 1743 und 3274 Doppeleinträge mit falscher Bezeichnung.
Dann könntest du ja 3274 umbenennen und aus 1743 den Trogahorn mit deinem Bild machen?
Die Bäume könnten auch eigene Forenthreads bekommen...

Gruß Klaus
irgendwann reduziert sich alles
auf seinen tatsächlichen Wert

Gabi Paubandt
Beiträge: 993
Registriert: 17 Mär 2008, 20:43
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: Auf den Spuren alter Bäume... in der Bergkette Nagelfluh bei Steibis

Beitrag von Gabi Paubandt » 13 Sep 2019, 20:24

Ja, Klaus, das sollte der Bergahorn sein.
Gruß Gabi

Antworten