... und noch eine unbekannte Mittelmeer-Kiefer ---> Pinus pinaster

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi, Kiefernspezi

Antworten
Tasco
Beiträge: 40
Registriert: 19 Dez 2013, 20:08
Wohnort: Casares
Kontaktdaten:

... und noch eine unbekannte Mittelmeer-Kiefer ---> Pinus pinaster

Beitrag von Tasco »

Hallo liebe Baumfreunde
Auf der Nachbarfinka habe ich diese Mittelmeerkiefer gesehen. Sie unterscheidet sich durch die außergewöhnlich dunkelgrünen Nadeln und den starken Befall des Pinien-Prozessionsspinners (Thaumetopoea pityocampa). Ich glaube nicht, dass es sich um eine Meerkiefer (Pinus pinaster) handelt.
Der Baum wächst auf ca. 550 Meter Höhe in der Sierra Crestellina von Südandalusien. Auf unseren privaten Botanikseiten haben wir viele hiesige Bäume und Sträucher zusammen getragen. Vielleicht ist das von Interesse der Baumfreunde?
http://www.xochipilli.eu/botanik-index.html
Wir wünschen viel Spaß beim Lesen.
Libe Grüße Rafa
Dateianhänge
p10.JPG
p10.JPG (174.16 KiB) 4277 mal betrachtet
p2.JPG
p2.JPG (193.37 KiB) 4277 mal betrachtet
p1.JPG
p1.JPG (154.76 KiB) 4277 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9774
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Sieht aus wie 2-nadelig. Demnach wäre mein erster Verdacht

Pinus halepensis

Aber warten wir mal noch die Experten ab.

Gruß Frank[/i]

Tasco
Beiträge: 40
Registriert: 19 Dez 2013, 20:08
Wohnort: Casares
Kontaktdaten:

Beitrag von Tasco »

LCV hat geschrieben:Sieht aus wie 2-nadelig. Demnach wäre mein erster Verdacht

Pinus halepensis

Aber warten wir mal noch die Experten ab.

Gruß Frank[/i]
Hallo Frank
Tut mir leid, aber es ist mit Gewissheit keine Aleppo-Kiefer (Pinus halepensis) Gruß Rafa

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4940
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
obwohl die dunkelgrünen Nadeln vielleicht etwas ungewöhnlich erscheinen, ist es nicht "einfach" Pinus pinea, die Pinie ?
2-nadelig, Zapfen ohne Stiel und die sehr rundliche Wuchsform ist sehr typisch für junge Bäume.
Viele Grüße von bee

Kiefernspezi
Beiträge: 8566
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi »

Hallo, eine Pinie ist es sicher nicht.
Warum sollte es keine Pinus pinaster sein? Nadeln und Zapfen sehen sehr danach aus.

Viele Grüße

Antworten