Expertenrätsel Nr. 2 ---> Alangium platanifolium

Baumrätsel

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Expertenrätsel Nr. 2 ---> Alangium platanifolium

Beitrag von LCV »

Hallo,

heute im Kurpark Bad Bellingen konnte ich meine Bildersammlung zu diesem Strauch/kleinem Baum durch Knospenbilder ergänzen. Da ich keine Zweige abreißen wollte, sind Freihandaufnahmen nicht perfekt, wenn man noch einen dunklen Karton mit der anderen Hand dahinter halten muss. Meine Kamera fokussiert sonst alles Mögliche, nur nicht das gewünschte Objekt - leider. Ich denke aber, dass alles Nötige zur Identifizierung erkennbar ist.

Vorschläge wie immer bitte per PN.

Ich wünsche viel Erfolg.

Gruß Frank
Dateianhänge
K1040017.jpg
K1040017.jpg (43.91 KiB) 4954 mal betrachtet
K1040013.jpg
K1040013.jpg (34.66 KiB) 4954 mal betrachtet
K1040011.jpg
K1040011.jpg (46.8 KiB) 4954 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Cladrastis kentukea ist es nicht.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Auch kein Phellodendron.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Der erste Glückwunsch geht an Rolf/Rolf7.

Rhus ist es nicht. Ganz andere Familie.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Gratulation an Stephan/campoverde.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Und nun auch Glückwunsch an Anke/menkontre.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Ich gratuliere Bee zur richtigen Lösung.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Poliothyrsis sinensis ist es auch nicht.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo,

ich gebe vor der Auflösung noch eine kleine Hilfe. Das gesuchte Gehölz ist mit Sträuchern und kleinen Bäumen verwandt, die vor allem aus Asien und Nordamerika stammen, aber auch mit ein paar Arten im europäiischen Raum heimisch sind. Sie werden vor allem wegen der attraktiven Blüten angepflanzt und sind häufig in Gärten und Anlagen zu finden. Bei einigen sind auch die Früchte essbar, sogar wohlschmeckend.

Gruß Frank

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde »

Hallo,
ein zusätzlicher Hinweis ist sicher erlaubt:
hier klappt das Schlüsseln im Winterschlüssel des R/B ganz gut, natürlich auch hier mit zumindest einer tückischen Stelle...

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Für alle, die nicht über die entsprechende Literatur verfügen, nun noch ein Foto der Blüten. Auflösung heute abend.
Dateianhänge
K6120016.JPG
K6120016.JPG (35.39 KiB) 4791 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Gratulation an Stefan.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Glückwunsch an Yogibär.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Nun zur Auflösung:

Es handelt sich um Alangium platanifolium, Cornaceae. Dieses Gehölz wird im R/B als sehr selten bezeichnet, findet sich aber zum Glück im Kurpark Bad Bellingen. Als ich es vor ein paar Jahren entdeckte, bestand es aus 3 oder 4 "Ruten" von ca. 50 cm Länge. Inzwischen ist der Strauch über 2 m hoch und seit etwa 4 Jahren immer geblüht.

Typisch sind die die Blattnarbe umlaufenden Blattnarben, was einige zunächst auf eine falsche Fährte lockte. Aber im Gegensatz zum "Kentucky Coffee Tree" hat Alangium keine Beiknospen. Ich werde mal meine Fotosammlung durchforsten und noch Bilder der ebenfalls typischen Blätter nachreichen.

Danke fürs Rätseln, das dieses Mal vermutlich etwas anstrengend war. Aber jetzt sind ja die Energien frei für das WER - auch etwas knifflig.

Gruß Frank

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Habe es schon gefunden, das Blatt.
Dateianhänge
K6120018.jpg
K6120018.jpg (58.9 KiB) 4752 mal betrachtet

Antworten