Knospenrätsel KR 8 --> Magnolia tripetala + Magnolien-Tipp

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, tormi

Antworten
rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Knospenrätsel KR 8 --> Magnolia tripetala + Magnolien-Tipp

Beitrag von rolf7 » 15 Dez 2014, 22:59

Und weiter geht's mit einer dolchartigen Knospe.

Wer erkennt die gezeigt Art?
Vorschläge bitte per pn.

Viel Spass
Dateianhänge
2014-12-09-19.53.23 ZS PMaxma_Bildgröße ändern.jpg
2014-12-09-19.53.23 ZS PMaxma_Bildgröße ändern.jpg (145.99 KiB) 3079 mal betrachtet
Zuletzt geändert von rolf7 am 20 Dez 2014, 10:14, insgesamt 2-mal geändert.

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 15 Dez 2014, 23:55

und die ersten Glückwünsche gehen an Tom (tormi)

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 16 Dez 2014, 21:03

weitere Glückwünsche gehen an bee.

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 16 Dez 2014, 21:26

herzliche Gratulation geht an pgs

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 16 Dez 2014, 23:27

und die nächsten Erfolgreichen sind:

campoverde
LCV

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 17 Dez 2014, 09:00

Die Sache scheint nicht ganz so einfach zu sein. Darum eignet sich diese Art um auf zwei Merkmale aufmerksam zu machen, die für die ganze Gattung gilt.

Merkmal A und B sind ganz typisch für die Gattung, die hier übrigens alle kennen. Weil man den Baum/Grossstrauch nicht einfach kennt, schaut man vielleicht etwas genauer hin - das ist gut so :D
Dateianhänge
2014-12-09-18.37.15 Gatt Merkmale_Bildgröße ändern.jpg
2014-12-09-18.37.15 Gatt Merkmale_Bildgröße ändern.jpg (108.82 KiB) 3011 mal betrachtet

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 17 Dez 2014, 16:03

menkontre hat die Gattung schon mal richtig erkannt.

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 17 Dez 2014, 16:37

Es handelt sich nicht um einen Vertreter von Sorbus.

Tipp: Die Art ist in den Baumlisten aufgeführt.

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 19 Dez 2014, 08:21

Es ist kein Liriodendron tulipifera

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 19 Dez 2014, 18:38

Es ist kein Vertreter von Populus

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 19 Dez 2014, 22:22

menkontre hat die Gattung durchleuchtet und die Art genannt.

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 20 Dez 2014, 09:20

einme weitere richtige Lösung kam von wolfachim_roland

rolf7
Beiträge: 1513
Registriert: 01 Jan 2009, 21:20
Wohnort: Nähe von Basel, Schweiz

Beitrag von rolf7 » 20 Dez 2014, 10:12

Kommen wir zur Auflösung:

Es sind die langen Knospen von Magnolia tripetala.

Besonderheit der Magnolien:
Die Knospenschuppe der Magnolienknospe wird aus dem Nebenblatt des Laubblattes gebildet. (Nebenbläter sind blattartige Auswüchse am Blattgrund und sind mit seinem Laublatt verwachsen).

Das ist auf dem folgenden Sommerbild sichtbar. Das Nebenblatt umschliesst die ganze Knospe und ist deutlich mit Adern versehen.

Nach dem Blattfall bleibt das Nebenblatt als Knsopenschuppe bestehen, die Verbindung zum Laubblatt trennt sich und hinterläss eine typische Narbe, welche alle Magnolien haben (siehe Merkmal A). Bei den unbehaarten Magnolienknospen ist dies deutlich sichtbar.

Das Nebenblatt, nun in der Funktion als schützende Knospenschuppe, umschliesst auch den ganzen Spross. Nach dem Neuaustrieb fällt es ab und hinterlässt auch hier ein typische „Nebenblattnarbe“ die Kreisrund verläuft (siehe Merkmal B).

Zusammengefasst ergeben sich folgende Verbindungen und nach dem Trennen sichtbare Merkmale, die für die Winterbestimmung zur Verfügung stehen:
Blatt – Spross --> Blattnarbe, mehrspurig
Blatt – Nebenblatt --> für Magnolien typisch länglicher Kiel mit Narbe auf der Knospe
Nebenblatt - Spross --> typisch kreisrund verlaufende Nebenblattnarbe am Spross

Vielen Dank für Miträtseln
Gruss Rolf
Dateianhänge
DSC03026_Bildgröße ändern.JPG
Magnolienknospe:Blattstiel-Nebenblatt-Spross
DSC03026_Bildgröße ändern.JPG (106.34 KiB) 2889 mal betrachtet

Antworten