Magnolien

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
apolafsi
Beiträge: 70
Registriert: 26 Mär 2007, 08:23
Wohnort: berlin

Magnolien

Beitrag von apolafsi » 03 Apr 2007, 19:46

Hi, höre schon eure Rufe...kennt man doch usw.War am WE unterwegs, um mich an den in Berlin gerade erblühten Magnolien zu erfreuen...Die erste begenete mir im Orient. Garten, die zweite im Chinesischen Garten und die dritte...in der nähe des Chin. Gartens...nun wüßte ich gern von Experten, ob es Magnolien sind?Danke für die Antworten,
l.g. Apolafsi
Dateianhänge
CIMG2186-.jpg
eine im orient wachsende Magnolie?
CIMG2186-.jpg (189.83 KiB) 2217 mal betrachtet
CIMG2195_.jpg
rot blühende Magnolie?
CIMG2195_.jpg (213.42 KiB) 2196 mal betrachtet
CIMG2193_.jpg
im China Garten
CIMG2193_.jpg (219.25 KiB) 2193 mal betrachtet
liebe das leben und es liebt dich

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 03 Apr 2007, 20:07

Hallo,
die Magnolien blühen jetzt wirklich prächtig, es ist ein Genuss an ihnen vorbei zu schlendern und die Nase mal in eine der unzähligen Blüten zu dippen.
Die erste kann eine Japanische Baum-Magnolie, Magnolia kobus oder eine Loebners Magnolie, Magnolia x loebneri sein, die zweite und dritte sind glaube ich zwei verschiedene Sorten Tulpenmagnolien, Magnolia x soulangiana. Ausserdem habe ich heute noch eine Magnolia stellata, die Sternmagnolie in voller Blüte gesehen.
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 8914
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 15 Apr 2007, 12:24

Hallo,

die zweite ist sicher eine M. x soulangiana- Sorte.
die dritte könnte evtl. eine der liliiflora-Hybriden sein. Vielleicht eine der 8 kleinen Mädchen.
stellata ist keine dabei.
Schau selbst mal bei www.esveld.nl oder in dem kleinen, sehr guten Buch von G. Pardatscher -Magnolien nach.(Ulmer Verlag)
Solltest du einmal ins Tessin kommen, die Baumschule Eisenhut hat das größte Magnolienangebot überhaupt und der Garten in der Blüte - traumhaft.

Viele Grüße

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 16 Apr 2007, 13:17

Hallo Wolfgang,
kleine Frage, wie kannst du/man die M. liliflora von M. x soulangiana (=M. liliflora x M. denudata) unterscheiden? Welche Details soll man beachten?

Ich habe mächtig Probleme dabei. Sowiso glaube ich nicht dass ich bei all den Sorten und Kreuzungen die es von denen beiden gibt (Gresham, de Vos und Korsar Hybriden) jemals den Durchblick haben werde.
Sind diese Kreuzungen in dem Buch von Pardatscher erklärt?

Ich habe nur 7 der 8 kleinen Mädchen gefunden, wobei ich mir bei 'Ricky' und 'Randy' nicht sicher bin obs Mädchen sind :wink:

LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 8914
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 16 Apr 2007, 14:10

Hallo tormi,

gut, dass du nochmal nachfragst. Ich bin auch kein Magnolienexperte. Wenn man bei Eisenhut einkauft und bekommt die Pflanze mit Etikett, weiß man genau, was man hat. Hinfahren und anschauen ist natürlich besser.

Ich bin ziemlich sicher, dass ich mich bei liliiflora vertan habe, denn sie treibt mit der Blüte aus bzw. bekommt erst die Blätter. Das ist hier nicht der Fall.
Ich tippe eher doch auf eine Gresham- Hybride, vielleicht eine Sorte der Schlanken Brünetten. Ich würde ( bzw. habe ) aufgrund der schmalen Tepalen auf dem Foto an liliiflora bzw. jetzt an Gresham-Hybriden gedacht. Aber es gibt so Sorten, ich habe da auch nicht viel Ahnung.
Die 8 kleinen Mädchen sind: Anne,Betty,Jane,Judy,Pinkie,Randy, Ricky und Susan.

Viele Grüße

Wolfgang

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen » 16 Apr 2007, 15:59

Hallo
von welchen 8 kleinen Mädchen redet ihr da gerade?

Grüße Martin

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 16 Apr 2007, 20:59

Hallo,
die 'Judy' hatte ich nicht dabei :wink: .

Francis de Vos und William Korsar haben in den '50ger letzten Jhdt's im National Arboretum von Washington DC mehrere Kreuzungsprogramme mit M. stellata und M. liliflora durchgeführt. Dabei sind die 8 kleinen Mädchen entstanden (die de Vos und Korsar Hybriden)

Noch mal zum Buch von Pardatscher, werden die Arten und Hybriden genauer erklärt, kann man es als Bestimmungshilfe nutzen?

LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 8914
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 16 Apr 2007, 21:15

Man kann.
Ich habe kein anderes zur Bestimmung, so habe ich keinen Vergleich. Es ist aber gut. Natürlich reicht es bei der Liste von Eisenhut nicht aus.Da aber ständig neue Sorten dazukommen, kann das kein Buch leisten.

Viele Grüße

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 16 Apr 2007, 21:41

Danke Wolfgang, ist klar mit einem Buch alleine kommt man nicht weit. Ich probiere halt meine Fachliteratur so auszubauen dass ich irgendwie von allem was habe und bei Magnolien (wie bei vielen anderen Gattungen)fehlt mir noch so manches.
Es ist mir auch klar dass ich nie alle Bücher sowie alles Wissen über die Pflanzen haben werde und haben kann, aber ein bischen auf dem Weg dorthin mitzugehen, reicht mir absolut.
Neugierige LG Nalis :wink:

Cryptomeria
Beiträge: 8914
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 16 Apr 2007, 21:48

So geht es mir auch und dafür ist das Buch ausreichend.Obwohl recht dünn und nicht billig, es lohnt sich.Allerdings wenns die Möglichkeit gibt, es erst auszuleihen oder probebestellen, würde ich erstmal diese Möglichkeit nutzen. Ich mache das auch so.

Viel Spaß

Wolfgang

Cryptomeria
Beiträge: 8914
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 16 Apr 2007, 22:10

Hallo apolafsi,

einfach nochmal den Hinweis auf www.eisenhut.ch. Bringe viel Zeit mit, dann findest du unter den ca.550 Magnolien - Arten/Sorten deine heraus. Viele sind doch auch mit Fotos abgebildet.

Herrlich was sich hier für Schätze finden.

Viele Grüße

Wolfgang

Antworten