Rote Blüte ---> Parrotia persica

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Rote Blüte ---> Parrotia persica

Beitrag von wolfachim_roland » 31 Mär 2007, 18:38

Heute habe ich im Bot. Garten Düsseldorf einen 6-stämmigen kleinen Baum fotografiert, der schön rot blühte. Leider war kein Schild dran. Diesmal kenne ich die Lösung also selbst nicht. Mal sehen, ob jemand weiterhelfen kann.
In der Nähe standen Hamamelis, Lindera- und Cercidiphyllum-Arten.

Viele Grüße, Wolf
Wolf Roland

Cryptomeria
Beiträge: 8916
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 31 Mär 2007, 19:59

Oh, Wolf,

in diesem Stadium der Blüte natürlich schwer. Ich denke, die Blüten entfalten sich erst noch :?: Ich würde auf eine Prunus-Art tippen.
Wenn der Großstrauch in voller Blüte steht ist es sicher leichter.

Aber diese Vermutung nur vage

Wolfgang

Cryptomeria
Beiträge: 8916
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 31 Mär 2007, 20:10

Nochmal zurück,

Prunus sagt mir nicht zu.

Ich tippe auf Parrotia persica. Habe ich auch im Garten, wächst mehr breit als hoch. Aber von der Blüte jetzt Ende März sehr ähnlich. Meine blüht leider noch nicht.

Ich glaube dieser Tipp ist besser.

Wolfgang

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 31 Mär 2007, 20:38

Hallo,
dürfte sehr wohl ein Eisenholzbaum sein. Schau mal beim Bot. Garten Tübingen unter Parrotia. Da müsstest du die Blüten des Strauches in verschiedenen Stadien sehen.
LG Nalis

Cryptomeria
Beiträge: 8916
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 31 Mär 2007, 21:32

danke für den Tipp.

Superfotos, Blüte noch im Schnee, in versch. Stadien.

Lösung gefunden, alles klar. Ich habe die Blüte so noch nie bewusst gesehen, man pflanzt doch Parrotia fast immer wegen der schönen Herbstfärbung, aber tolle Blüte um diese Jahreszeit.


Lohnt sich zu pflanzen. Wächst allerdings langsam.

Viele Grüße

Wolfgang

wolfachim_roland
Beiträge: 5605
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Parrotia persica

Beitrag von wolfachim_roland » 31 Mär 2007, 22:52

Ich habe selbst Blüten von Parrotia persica photographiert -allerdings nicht in so weit voran geschrittenem Stadium. So bin ich nicht drauf gekommen. Aber es stimmt wohl. Danke für die schnelle Hilfe

Wolf
Dateianhänge
Parrotie1526w.JPG
Parrotie in Hilden
Parrotie1526w.JPG (96.77 KiB) 6919 mal betrachtet
Wolf Roland

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen » 01 Apr 2007, 11:46

Hallo
sehr schöner Baum/Strauch.Habe sowas aber noch nie gesehen.

Grüße Martin

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 02 Apr 2007, 13:54

Hallo,
auf jeden Fall ein schönes Gehölz. Er besticht nicht nur durch seine schöne Herbstfärbung sondern auch durch seinen malerischen Wuchs und seine Rindenstruktur. Ausserdem neigt der Strauch auch stark zu Verwachsungen. Sehr schön als Solitär oder im lichten Schatten anderer Gehölze.
Aber wie Wolfgang schon erwähnt hat, ein wenig Geduld muss man mit ihm haben :wink: .
LG Nalis

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen » 02 Apr 2007, 16:53

Hallo tormi
der ist schon groß,aber wie alt ist der Baum eigentlich :?:

Grüße Martin

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 02 Apr 2007, 21:20

Hallo Martin,
dieser hier ist aus dem Botanischen Garten Dortmund, sein genaues alter kann ich nur erraten. Ich tippe auf mindestens 45 Jahre.
LG Nalis

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen » 02 Apr 2007, 21:24

Hallo tormi
danke für die Schätzung.also ich hätte aber schon auf 60Jahren getippt.Die Schätzung ist schon verblüffend.

Grüße Martin

tormi
Moderator
Beiträge: 5728
Registriert: 07 Feb 2007, 19:42
Wohnort: Hinkel, Luxemburg

Beitrag von tormi » 02 Apr 2007, 21:30

Wie gesagt es ist geschätzt, ich kann auch völlig falsch liegen. Vielleicht hat jemand anders mehr Erfahrung mit diesem Gehölz, der Könnte uns ja ein bischen auf die Sprünge helfen :wink: .
LG Nalis

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen » 02 Apr 2007, 21:36

Hallo
okay ist ja völlig egal 8).Aber trotzdem nochmal danke für deine Schätzung.

Grüße Martin

Antworten