Albizia grandibracteata - Red Nongo

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Albizia grandibracteata - Red Nongo

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Experten,

ich habe aus Kenia 3 kleine Pflänzchen Albizia grandibracteata aufgezogen ... leider finde ich im www keine "Pflegeanleitung" dafür!

ist die Eurer Meinung nach "wärmer" zu überwintern als die Albizia julibrissin?

Das ist die einzige Info, die ich gefunden habe ...
"Die Blätter werden in Uganda sehr gerne von Primaten verspeist! und ist in Ostafrika verbreitet wegen seiner schönen Blüten!" ... aber da hier bei mir relativ wenige Primaten unterwegs sind, nützt mir diese Info nicht wirklich :D


Die Kleinen:

Bild Bild

Der Mutterbaum in Kenia:

Bild Bild

Vielleicht hat ja jemand einen Tipp für mich?

lg und danke
Moni

Cryptomeria
Beiträge: 10173
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Moni,

auch sehr schön.A.j. ist die einzige, nur in milden Gegenden Deutschlands im Freien gedeihende Albizzie, d.h. alle anderen können sicher keine Minusgrade aushalten. Mache es wie ich, schaue dir die Gegend an, wo sie wachsen und dann weißt du ,wie sie zu halten sind. Meistens kommt das gut hin.

Oder man hat den Mut und probiert etwas aus, aber dann höchstens , wenn man viele hat. Bei anderen Albizzien würde ich in deiner Gegend darauf verzichten. Ich denke, sie werden den Winter nicht überleben.

Ich würde der Schönheit wegen im Kalthaus aber auch im normalen geheizten Zimmer probieren. Da sie im Mittelmeergebiet gedeiht, kommt sie sicher auch mit trockener Zimmerluft zurecht.

Auf jeden Fall viel Spaß, hoffentlich kommt sie auch mal zur Blüte.

Viele Grüße

Wolfgang

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Wolfgang,

ja, ich denke mir auch, dass die Albizia grandibracteata wärmer überwintert werden muss als die A. julibrissin!

Auspflanzen geht ja auch bei der A.j. nicht bei mir!

Ich hoffe, ich kriege sie mal gut über den Sommer!

Du meinst wirklich, dass die Albizia grandibracteata
im Mittelmeerraum wächst???? :oops: :oops:

Liebe Grüße
Moni

Cryptomeria
Beiträge: 10173
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Moni

der Mittelmeerraum ist groß, an manchen Stellen würde ich es probieren, das ist klar. Wenn ich mehere Pflanzen hätte.

Was wird in Deutschlan mittlerweile alles probiert und wenn es mit den Wintern immer öfter so weitergeht, wer weiß......


Viele Grüße

Wolfgang

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Wolfgang,

jetzt weiß ich was Du meinst! :D :D

Die Albizia grandibracteata könnte evtl. im Mittelmeerraum ausgesetzt überleben!

Ich dachte erst Du meintest die würde, so wie die Albizia julibrissin im Mittelmeerraum vorkommen ... das hätte ich mir Hoffnungen gemacht, noch Samen "irgendwo" dort zu finden :D :D

Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
Moni

Cryptomeria
Beiträge: 10173
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Alles klar,

dir auch, wir sprechen uns wieder in 2 Wochen. Bin ab morgen auch wieder
computerlos im Norden unterwegs.

Somit dir auch heute schon frohe Ostern.

Bis dann

Wolfgang

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Wolfgang,

ich wünsche Dir einen schönen Urlaub und genieße die Wochen in Deinem Paradies!

Liebe Grüße
Moni

Cryptomeria
Beiträge: 10173
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Danke, das tue ich immer :D

Wolfgang

Brötchen
Beiträge: 1191
Registriert: 18 Mär 2007, 14:31
Wohnort: Hahnbach

Beitrag von Brötchen »

Hallo
Frohe Ostern Wolfgang!viel spass im Urlaub

Grüße Martin

PS:Ich hätte nicht gewusst,dass Der Strauch vorkommen Könnte/ausgesetzt überleben könnte.

Antworten