Rätsel Südafrika ---> Diospyros whyteana (syn. Royena whyteana)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9403
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Rätsel Südafrika ---> Diospyros whyteana (syn. Royena whyteana)

Beitrag von LCV »

Hallo,

ich habe hier drei Fotos eines Gehölzes aus Südafrika. Es wächst als Strauch oder kleiner Baum von 5 - 7 m Höhe. Es ist im gesamten Ostteil von Südafrika von Capetown bis zur Grenze von Mocambique und teilweise in Zimbabwe zu finden. Die Früchte eines Verwandten findet man bei uns im Supermarkt.

Lösungsvorschläge bitte per PN. Wegen der aktuellen Probleme Lösung in den Betreff.

Bin jetzt für ein paar Stunden außer Haus.

Viel Spaß beim Recherchieren.

Gruß Frank
Dateianhänge
K5290009.jpg
K5290009.jpg (85.9 KiB) 5388 mal betrachtet
K5290008.jpg
K5290008.jpg (41.96 KiB) 5388 mal betrachtet
K5290007.jpg
K5290007.jpg (66.8 KiB) 5388 mal betrachtet

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9403
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Der erste Glückwunsch geht an Bee.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9403
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Über den Hinweis auf die Früchte kann man es herausfinden. Die in Afrika mit zahlreichen Arten vertretene Gattung hat auch Verwandte in Amerika. Eine amerikanische Art gedeiht auch in unserem Kurpark ohne Probleme im Winter. Die andere Art, die die Früchte liefert, steht z.B. im BoGa Freiburg und trägt sogar sehr reichlich.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9403
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Gratulation an unseren Südafrika-Spezialisten Wolf.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9403
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Ich gebe zu, das ist mit diesen Fotos nicht einfach. Aber da der Baum im BoGa Wien steht, war auch nicht mehr drin. Blüten oder Früchte Fehlanzeige.

Deshalb nochmal der Hinweis auf den Supermarkt. Die dort angebotenen Früchte werden unter einem Handelsnamen geführt. Der eigentliche Artname ist ein anderer. Der Handelsname wiederum geht auf eine Region zurück, wo diese Züchtung herkommt.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9403
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Stefan hat die Gattung.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9403
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Stefan,

Du hast etwas missverstanden. Die im Supermarkt erhältlichen Früchte sind die Zuchtform eines Verwandten des gesuchten Gehölzes. Also Gattung stimmt, die Art aber hinsichtlich der Verbreitung in Südafrikas Ostteil und Zimbabwe ermitteln.

Die Früchte des gesuchten Baumes wurden im Palgrave nicht als essbar ausgewiesen.

Gruß Frank

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9403
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Spinnich hat es herausgefunden, Glückwunsch.

Spinnich
Beiträge: 2932
Registriert: 27 Jul 2010, 01:14
Wohnort: nördl. Unterfranken

Spinnich hat es herausgefunden

Beitrag von Spinnich »

Hallo Frank, liebe Mitrater

ich konnte mir zunächst keinen Reim auf die Kombination der Hinweise machen, erst der Hinweis auf Palgrave half mir indirekt weiter.
Über den Suchstring Palgrave "not edible" fand ich ein paar (falsche) Pflanzenfamilien mit essbaren und nicht essbaren Früchten, z. B. 'Mangostane'
Bei der Recherche zu den Früchten fand ich die Seite 'fruitipedia.com' mit "botanischen" und "comman names" zahlreicher tropischer Früchte.
Beim 2-ten Buchstaben ("comman names") wurde ich fündig und es machte klick.
Das war zwar nicht die von Frank angegebene Supermarkt-Frucht, aber die zweithäufigst angebaute Art aus der gesuchten Gattung, wenn auch bei uns wohl kaum erhältlich.

Manchmal braucht man eben auch Glück und auch Umwege können zum Ziel führen. :P

Gruß Spinnich 8)
Das Talent der Menschen, sich einen Lebensraum zu schaffen, wird nur durch ihr Talent übertroffen, ihn zu zerstören.
- Georg Christoph Lichtenberg -

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9403
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Auflösung

Beitrag von LCV »

Hallo,

hier kommt die Auflösung:

Diospyros whyteana (im BoGa unter dem Synonym Royena whyteana ausgezeichnet).

Habe noch etwas geforscht. Grundsätzlich seien die Früchte essbar, aber nicht besonders schmackhaft. Deshalb als Obst uninteressant. Die Samen kann man rösten und als Kaffeeersatz verwenden. Wirkstoffe aus der Rinde spielen im pharmazeutischen Bereich eine Rolle.

Mein Hinweis auf die Früchte im Supermarkt bezog sich natürlich auf Diospyros kaki bzw. die Handelsform Sharon, benannt nach einer Region in Israel.

Danke fürs Rätseln.

Gruß Frank
Dateianhänge
K5290006.jpg
K5290006.jpg (33.75 KiB) 5225 mal betrachtet

Antworten