Rätsel: die jungen wilden ... ---> Fraxinus excelsior

Baumrätsel

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Rätsel: die jungen wilden ... ---> Fraxinus excelsior

Beitrag von bee »

Hallo, liebe Baumfreunde,
ein kleines Rätsel auf die Schnelle?
Vor ca. 14 Tagen im einheimischen Wald, Gebüsch, Jungpflanze.
Stutz.... doppel-Stutz....

Was ist denn das? :P
Mir ist klar, dass ich nicht alle relevanten Teile (Blattnarben, Spross-Spitze) zeige, das kommt noch.
Bitte per PN antworten.
Dateianhänge
Jungpflanze01b_04-2014.jpg
Jungpflanze01b_04-2014.jpg (22.78 KiB) 6445 mal betrachtet
Jungpflanze01a_04-2014.jpg
Jungpflanze01a_04-2014.jpg (20.47 KiB) 6445 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,

38 Klicks und 2 Antworten, davon einmal richtig, von.................Spannung........................................................................................................... : Stephan/ Campoverde!!! Ich gratuliere!

Nicht richtig ist Walnuss, Juglans regia.

Ob das nächste Foto erhellend ist, weiß ich nicht, ein Stück vom Sprosstrieb, oder hilft der "Grinserich" weiter?

Das letzte Foto kommt dann fast der Auflösung gleich, also bis dahin auch mal daran denken, dass das Rätsel "fies" sein könnte.
Dateianhänge
Jungpflanze01d_04-2014.jpg
Jungpflanze01d_04-2014.jpg (14.04 KiB) 6406 mal betrachtet
Jungpflanze01c_04-2014.jpg
Jungpflanze01c_04-2014.jpg (24.44 KiB) 6406 mal betrachtet
Zuletzt geändert von bee am 19 Apr 2014, 18:38, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Gratulation an Markus/ Stadtmutant.

Corylus colurna ist nicht richtig.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Gratulation an Spinnich, der die kleine Knospe (die sehr typisch ist, inkl. Blattnarbe) korrekt zugeordnet hat!

Nicht richtig sind Castanea sativa oder Ulmus.

Uuih, da habe ich ein schwieriges Rätsel eingestellt, scheint mir.
Aus meiner Wortwahl ist eigentlich zu erkennen, dass mich etwas erstaunt hatte.
Die grüne Farbe des Sprosses? Die grüne Farbe der Knospe? Oder? 8)

Ich dachte: jung und wild und unerzogen, muss mal in die Baumschule, weiß noch gar nicht, dass.....

Dabei ist das, was mich verwunderte, durchaus nichts Unnormales.
In der Enzyklopädie der Laubbäume steht
"Charakteristisch für die ... ist, dass an Haupttrieben die ... eines Knotens sehr oft ... sind."

Das letzte Bild stelle ich erst morgen ein.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Gratulation an Nikolai/ GaLa-Bauer!

Ailanthus ist es nicht.
Viele Grüße von bee

Andreas75
Beiträge: 4121
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Tschuldigung, sollte eine pn werden :oops: ...

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo und frohe Ostern!

Frank/ LCV, Durian und Holger/ PGS haben die kleine Knospe der richtigen Art zugeordnet, ich gratuliere!

Hier kommt das letzte Foto, alles so, wie man es kennt, von der Knospenstellung ....
Es handelt sich um die Triebspitze der Jungpflanze (insgesamt ca. 2 m hoch), die ich zu mir heruntergebogen hatte. Die anderen Knospen befanden sich weiter unten an dem langen dünnen "Pinnüsel", auffällige Seitenverzweigungen habe ich nicht bemerkt

Es darf weiterhin noch per PN geantwortet werden :wink:.
Dateianhänge
Jungpflanze01e_04-2014.jpg
Jungpflanze01e_04-2014.jpg (20.56 KiB) 6302 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Stefan hat auch richtig geantwortet, prima!

Es ist kein Ahorn.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hannes/ Mostviertler fand dies auch ungewöhnliche Aufnahmen von einem "gewöhnlichen" Baum (den er natürlich richtig benannt hat), danke!
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Silvia/ Bloemenvriend, frisch aus den Oster-Ferien, hat auch noch zielsicher die richtige Art genannt, danke!

Morgen Abend löse ich dann mal auf.
Viele Grüße von bee

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo am späten Abend:

Auflösung: gemeine Esche, Fraxinus excelsior

Lt. Fitschen (darauf hat mich Holger/ PGS hingewiesen), zu Eschen allg.:
Blätter gegenständig, an lang gewachsenen Zweigen teilweise auch wechselständig.
Lt. Enzyklopädie der Laubgehölze:
zu Knospen und Blätter:
Charakteristisch für die Esche ist, dass an Hauptrieben die beiden Knospen eines Knotens sehr oft gegeneinander versetzt sind.
Jetzt frage man mich nicht nach dem genauen "HIntergrund".
Starkes Wachstum wahrscheinlich hebelt die Regeln aus. Hat man ja bei anderen Arten auch, teilweise dann bei Jungpflanze wechselst. bei älteren Pflanzen dann gegenständig, oder 3 Blätter/ Knospen bei gegenständigen Pflanzen etc.
Wobei "wechselständig" und "gegeneinander verschoben" ja auch noch etwas unterschiedlich sei könnte, weil bei "wechselständig" stehen die Blätter schraubig am Zweig jeweils um einen bestimmten Winkel versetzt.
Ok.. dann wäre hier der Winkel 180 Grad.

Ich habe mal ältere Bilder von mir durchsucht, ob ich so etwas schon mal hatte:
nur 1 Bild, da ist das viel geringer ausgeprägt (junger Baum, aber deutlich größer als diese Jungpflanze von der die Rätselbilder stammten.)

Auffällig war auch noch das Grünwerden der Blattknospen direkt vor Laubausbruch.
Das zeigen meine anderen Bilder auch, während die Blütenknospen mehr oder weniger dunkel zu bleiben scheinen.
Noch ein paar Bilder zum Vergleich.

Danke fürs Miträtseln!
Dateianhänge
Fraxinus excelsior_aufbrechende Blütenknospen_04-2013_.jpg
Fraxinus excelsior_aufbrechende Blütenknospen_04-2013_.jpg (53.34 KiB) 6219 mal betrachtet
Fraxinus excelsior_vergrünende Knospenschuppen_Blattaustrieb_04-2014.jpg
Fraxinus excelsior_vergrünende Knospenschuppen_Blattaustrieb_04-2014.jpg (31.15 KiB) 6219 mal betrachtet
Fraxinus excelsior_vergrünende Knospenschuppen_04-2014.jpg
Fraxinus excelsior_vergrünende Knospenschuppen_04-2014.jpg (35.84 KiB) 6219 mal betrachtet
Fraxinus exelsior_leicht verschobene Knospen_12-2009.jpg
Fraxinus exelsior_leicht verschobene Knospen_12-2009.jpg (29.69 KiB) 6219 mal betrachtet
Viele Grüße von bee

GaLa-Bauer
Beiträge: 187
Registriert: 15 Dez 2013, 01:28
Wohnort: Amberg/Oberpfalz/Bayern

Beitrag von GaLa-Bauer »

Ich steuer auch mal noch ein Bild bei, vom Karfreitagsspaziergang :D .


Ich bilde mir ein, das sich die Knospe ganz oben auch schon etwas grün gefärbt hat. Leider etwas unscharf.


Grüße Nikolai
Dateianhänge
IMG_0427.JPG
IMG_0427.JPG (74.39 KiB) 6210 mal betrachtet

Henry Edward
Beiträge: 12
Registriert: 01 Dez 2013, 19:38

Tolles Rätsel

Beitrag von Henry Edward »

Hab jetzt, da es schon aufgedeckt ist, einmal mitgefiebert, lag leider daneben..

Antworten