Kletterpflanze ---> Actinidia kolomikta

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Kletterpflanze ---> Actinidia kolomikta

Beitrag von Karola »

Hallo allerseits,

dieser Kletterer fiel mir gestern auf der Sequoiafarm in Nettetal-Kaldenkirchen (NRW) auf, und zwar weil einige Blätter teilweise weiß sind (nur die Oberseite). Es sah zunächst so aus, als wären sie beim Anstreichen in die Quere gekommen, aber die Struktur der Oberfläche wirkte dann doch eher normal. Die Blätter sind recht weich und wechselständig angeordnet, geschätzte Größe um die 7cm (ich hatte nicht gemessen). Die Pflanze klettert in einer laubabwerfenden Azalee, die jetzt grad die ersten Knospen entfaltet. Es gibt einige kleine Blütenknospen. Das Klettern geschieht durch Umwinden der "fremden" Stämme und Zweige durch den eigenen Stamm. Wenn weitere Informationen oder Fotos benötigt werden, kann ich mich in knapp zwei Wochen darum kümmern.

Viele Grüße
Karola
Dateianhänge
Blütenknospen
Blütenknospen
20140406Nettetal_1192Ausschnitt.jpg (36.13 KiB) 4626 mal betrachtet
Blattoberseite
Blattoberseite
20140406Nettetal_1192.jpg (45.11 KiB) 4626 mal betrachtet
"Gefärbte" Blätter
"Gefärbte" Blätter
20140406Nettetal_1191.jpg (50.45 KiB) 4626 mal betrachtet

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Actinidia polygama?

Andreas75
Beiträge: 4124
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Das klingt sehr gut :)!

Grüße,
Andreas

Cryptomeria
Beiträge: 10178
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Warum nicht die viel häufigere Actinidia kolomikta. Sie kann auch erst nur weiß-grüne Blätter bilden und färbt später erst rot. An einem Blatt sieht man schon einen roten Zipfel. Ich frage, weil ich den Unterschied zu polygama ( außer Blattfärbung ) nicht kenne.

Vg Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Wolfgang,

auch die wäre möglich, denke ich. Ich hatte nur eine Internetsuche gemacht ("teilweise weiße Blätter" oder so ähnlich) und mir angeschaut, was es da an Bildern gibt. Immerhin bin ich schon mal bei der richtigen Gattung gelandet.

Dann werde ich die Pflanze also weiter im Auge behalten (müssen). Ich kann mich gar nicht erinnern, sie voriges Jahr gesehen zu haben, allerdings war neben der Terrase des Bungalows ein ziemlicher Wildwuchs, der vor einigen Wochen mal zurechtgestutzt wurde.

Viele Grüße
Karola

PS: Ist das jetzt überhaupt ein Gehölz? Stichwort: "Verholzende Lianen-Art".

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10558
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Karola,

... verholzte, lianenartige Schlingpflanze ... sagt es schon aus. Die Kiwis sind auch im R/B aufgeführt. Neben dem Spitznamen Kiwi für die Neuseeländer gibt es auch noch den Vogel namens Kiwi. Ich vermute mal, dass dieser zu dem Spitznamen geführt hat.

Gruß Frank

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Frank,

es gibt ja auch verholzende Stauden, die keine Gehölze sind, wenn ich das jetzt richtig erinnere, das hatte mich etwas verunsichert. Danke für die Aufklärung.

Viele Grüße
Karola

Cryptomeria
Beiträge: 10178
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Auf jeden Fall ein sehr attraktiver , winterharter Schlinger, der allerdings einige Jahre braucht, um seine volle Schönheit zu entwickeln.

Vg Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo allerseits,

gestern auf der Sequoiafarm habe ich nur mal kurz nach der Pflanze geschaut, aber keine neuen Fotos davon gemacht. Jedenfalls, die weißen Stellen zeigen jetzt einen deutlichen Rot-Anteil, es sollte sich also um Actinidia kolomikta handeln. Ich werde schauen, dass ich bei einem der nächsten Besuche dort noch mal Fotos mache.

Leider ist der Standort in/an der sommergrünen Azalee etwas ungünstig. Der Schlinger soll aber bleiben, wird dann aber wohl immer etwas getutzt werden müssen, um nicht die anderen Sträucher völlig zu überwuchern. Oder ist es möglich, ihn zu verpflanzen, ohne dass er dabei eingeht? So als angedachte Möglichkeit; das wäre sicher auch ein schöner Blickpunkt, wenn er nicht im "Pflanzengewirr verschwindet".

Viele Grüße
Karola

Cryptomeria
Beiträge: 10178
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Karola,

das Verpflanzen lässt sich so von hier aus nicht beurteilen. Frage doch Micha, er sollte es beurteilen können. Actinidia lässt sich auch leicht abmoosen, vielleicht sind auch bewurzelte Äste in Erdbodennähe vorhanden, so dass man auf jeden Fall etwas retten kann, bevor man das Wagnis des Verpflanzens eingeht. Gewähr fürs Anwachsen gibt es nicht, man kann nur die Aktion so optimal wie möglich durchführen. Eine neue Pflanze kostet auch nicht viel.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

neu in der Baumliste:
http://www.baumkunde.de/Actinidia_kolomikta/
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Cryptomeria
Beiträge: 10178
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Sehr schöne Kletterpflanze, die öfters gepflanzt werden könnte.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo,

hier sind jetzt zwei Bilder von gestern. Der Tag blieb zum Glück nicht so trübe und regnerisch wie vorhergesagt.

Viele Grüße
Karola
Dateianhänge
20140427Nettetal 566.jpg
20140427Nettetal 566.jpg (59.15 KiB) 4412 mal betrachtet
20140427Nettetal 565.jpg
20140427Nettetal 565.jpg (51.4 KiB) 4412 mal betrachtet

Benutzeravatar
stefan
Moderator
Beiträge: 6556
Registriert: 08 Okt 2006, 19:44
Wohnort: Niederrhein
Kontaktdaten:

Beitrag von stefan »

Hallo Karola,
auf dem ersten Bild sind Blüten zu sehen, die nicht zu Actinidia passen - ich nehme an, es ist ein Rhododendron, in den die Actinidia hineingeklettert ist?
Auf dem zweiten sind möglicherweise Knospen oder Blüten von Actinidia zu sehen?
Gruß, Stefan
Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten
(Rabindranath Tagore)


https://baum-des-tages.blogspot.de/

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Stefan,

ja, die Actinia wächst in einer sommergrünen Azalee, vielleicht auch zusätzlich noch in der Hamamelis, an der Terrasse stehen einige Sträucher recht eng.

Das mit den Blüten auf dem zweiten Bild ist mir erst später aufgefallen (auf einem der ersten Bilder hatte ich ja auch schon die kleinen Knospen), hier der Ausschnitt. Übrigens finde ich interessant, wie die Rotfärbung auch einige der grünen Blätter betrifft, nicht nur die weißen Stellen.

Viele Grüße
Karola

Nachtrag zur Azalee: auf meinem allerersten Bild sieht man die sich gerade entfaltenden Blätter und die dicke Blütenknospe.
Dateianhänge
20140427Nettetal 566 Ausschnitt.jpg
20140427Nettetal 566 Ausschnitt.jpg (38.07 KiB) 4404 mal betrachtet

Antworten