Ist das Prunus cerasifera? ---> Prunus cerasifera

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Ist das Prunus cerasifera? ---> Prunus cerasifera

Beitrag von pgs »

Den Baum hatte ich früher schon mal vorgestellt und die (noch nicht ganz sichere) Bestimmung damals war P. cerasifera gewesen.

Passt das auch noch zu dem Knospenbild von heute 24. 02. 2014 am NSG Alter Flugplatz? Sieht so aus als würden die Blüten schon bald aufgehen.
Letztes Jahr blühte er im April.

Dieses Jahr blühen hier jetzt auch schon Scilla und Cornus mas
deutlich früher als im letzten Jahr.
Dateianhänge
Blütenknospen von Prunus ?
Blütenknospen von Prunus ?
IMG_3315-s.jpg (65.56 KiB) 4481 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

quellfelder
Beiträge: 4557
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

ich denke nein.

Viele Grüße

quellfelder

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Irgend eine Idee was es sonst sein kann, lieber Holunderspezi?
Dateianhänge
Hier noch ein Ausschnitt vom ersten Bild
Hier noch ein Ausschnitt vom ersten Bild
IMG_3315a.jpg (61.91 KiB) 4467 mal betrachtet
beste Grüße von Holger/PGS

Hilmar
Beiträge: 545
Registriert: 10 Sep 2012, 20:07

Beitrag von Hilmar »

Ich halte das schon für Prunus, aber P. avium oder Kulturform.

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Hallo Hilmar,

danke für deine Antwort. Hier der Link zu dem früheren Beitrag zu diesem Baum: viewtopic.php?t=11703

dort sind weitere Fotos des Baums zu finden...
beste Grüße von Holger/PGS

Andreas75
Beiträge: 4050
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hallo,

ist immer noch eine Pflaume, und wenn es der selbe Baum ist wie im anderen Thread, immer noch cerasifera :).

Grüße,
Andreas

quellfelder
Beiträge: 4557
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo Andreas,

ich würde dem ja durchaus zustimmen wollen und Du weißt, für P. cerasifera bin ich immer zu haben aber mich stört hier ein wenig wie die Knospen fast kugelförmig werden. Das habe ich so noch nicht feststellen können.

Viele Grüße

quellfelder

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Danke Andreas, vielleicht gehen die Blüten ja bald auf, dann besuche ich den Baum noch mal und mache hoffentlich bessere Blüten-Fotos ;-)
beste Grüße von Holger/PGS

quellfelder
Beiträge: 4557
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

machen wir es biblisch: an den Früchten sollt ihr sie erkennen!

Viele Grüße

quellfelder

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Ich glaub der trug letztes Jahr gar keine Früchte...
beste Grüße von Holger/PGS

quellfelder
Beiträge: 4557
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

genau; meiner auch nicht. Deshalb bin ich mir sicher, daß in diesem Jahr reichlich Früchte zu erwarten sind.

Viele Grüße

quellfelder

Andreas75
Beiträge: 4050
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hy!

Naja, das sind halt die Blütenknospen, die sind/ werden doch nun mal rund *find*... An den Terminal- und nichtrunden Knospen hingegen erkennt man, dass die spitz sind, und somit einer Pflaume entstammen.

Mir kommen die Triebe auch ein wenig dick vor für eine cerasifera, aber das kann vielen Faktoren geschuldet sein: dem Standort, einer eventuellen Einkreuzung, der Bildperspektive oder aber auch nur meinen Augen.

Worüber ich am meisten staune ist, dass die schon fast am Blühen ist :shock: . Die wild wuchernde cerasifera unserer Nachbarin (die ich noch umbringen werde, dieses schattenwerfende Ungetüm; also die Cerasifera, nicht die Nachbarin :D) lässt gerade eine leichte Knospenverdickung erkennen, aber wir sind hier ja auch auf 350 m NN, vielleicht hängt's daran ^^.

Für mich ist das gute Stück eine schöne P. cerasifera, vielleicht mit einem Hauch Pflaumenblut.

Grüße,
Andreas

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Ja, Karlsruhe liegt auf 115 m über NN und schließlich auch ein ganzes Ende weiter südlich von Birkenbeul, oder...

Wie schon gesagt, hier blühen die Kornelkirschen und die Scilla zwei bis drei Wochen früher als letztes Jahr.

Und die Magnolienknospen sehen schon so dick aus, dass man denken kann, sie würden sich vielleicht auch noch vor Ende Februar öffnen (oh, ja das sind ja nur noch vier Tage ;-)
beste Grüße von Holger/PGS

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10011
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Na ja, letztes Jahr war auch verrückt. Die Magnolia stellata und Cornus mas sind hier oft schon Ende Januar am Aufblühen. 2013 aber erst Ende März. Dieses Jahr ist alles wieder früher, aber nicht extrem früh. Cornus mas so um den 10. Februar.

Dirk_D
Beiträge: 32
Registriert: 01 Aug 2013, 13:10

Beitrag von Dirk_D »

Hallo zusammen,

Es ist mir nicht gelungen .... to ask you this in proper German (believe me, I tried), but, to what extent is the green colour of previous year shoots characteristic for P. cerasifera? Does this occur in other species of Prunus? It is visible in the pictures above, and some keys use this to key out P. cerasifera against P. spinosa ánd P. domestica, however, I recently have seen green coloured previous year branchlets on P. spinosa too. Any thoughts on this?

Vielen dank im voraus, Dirk.

Antworten