Cupressaceae in Arboretum Schwarzburg ---> Calocedrus decurrens

Ihr habt einen Nadelbaum/ Strauch (Konifere) in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi, Kiefernspezi

Antworten
DoppelHans
Beiträge: 55
Registriert: 20 Jan 2014, 18:09

Cupressaceae in Arboretum Schwarzburg ---> Calocedrus decurrens

Beitrag von DoppelHans » 20 Jan 2014, 22:41

Hallo,

ich war gestern im Forstbotanischen Garten Schwarzburg. Dort waren recht viele junge Bäume, ca. 2m hoch gepflanzt und als Sequoiadendron giganteum ausgezeichnet. Nur habe ich in letzter Zeit einige davon gesehen und die sehen von der Blatt-Schuppenstruktur ganz anders aus.

Anbei ein Scann eines Beleg-Blattes aus Schwarzburg, sowie eine Nahansicht davon. Die Zweige mit den Blättern waren platt wie bei Thuja aber nicht rund mit nadelförmigen Blättern in Wirteln wie bei Sequoiadendron. Zapfen gab es leider nirgends.

Ich würde die Pflanzen als Calocedrus decurrens einordnen. Bin mir da aber nicht ganz sicher. Hat jemand eine Idee?

VG, Hans
Dateianhänge
Schwarzburg2.jpg
Cupressaceae
Schwarzburg2.jpg (108.95 KiB) 2985 mal betrachtet
Schwarzburg1.jpg
Cupressaceae
Schwarzburg1.jpg (132.36 KiB) 2985 mal betrachtet

biloba
Beiträge: 1628
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Beitrag von biloba » 20 Jan 2014, 22:49

Ist damit das Schwarzburg bei Rudolstadt gemeint?


Grüße!

DoppelHans
Beiträge: 55
Registriert: 20 Jan 2014, 18:09

Beitrag von DoppelHans » 20 Jan 2014, 22:51

Ganz genau.

VG, Hans

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs » 20 Jan 2014, 22:51

Na ja, das kann man ja mal vergleichen:

http://www.baumkunde.de/Calocedrus_decurrens/Blatt/

Sieht doch sehr ähnlich aus...
beste Grüße von Holger/PGS

campoverde
Beiträge: 1185
Registriert: 25 Okt 2008, 17:28
Wohnort: Bremen

Beitrag von campoverde » 20 Jan 2014, 23:19

Hallo Doppel-Hans,
da liegst Du m.E. ganz richtig.

Z.B. Schlüssel Fitschen:
Junge Zweige abgeflacht----Nicht Thujopsis----Spitze der kanten- und flächenständigen in gleicher Höhe, Ränder der kantenständigen Schuppenbl. sich nicht berührend: JA, also Calocedrus.
Als einzige Art dort: Calocedrus decurrens.

Hessekopp
Beiträge: 772
Registriert: 25 Nov 2009, 06:44
Wohnort: Neuss

Beitrag von Hessekopp » 21 Jan 2014, 03:43

Ich kann mich nur anschließen. Der abgebildete Zweig ist definitiv von Calocedrus decurrens.
Bild

Kiefernspezi
Beiträge: 8407
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 21 Jan 2014, 11:03

Jep.
Viele Grüße

DoppelHans
Beiträge: 55
Registriert: 20 Jan 2014, 18:09

Beitrag von DoppelHans » 21 Jan 2014, 16:41

Danke an alle.

Dann hängen wohl in Schwarzburg an 20 Bäumen falsche Namensschilder =(

VG

Cryptomeria
Beiträge: 8999
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria » 21 Jan 2014, 17:53

Ich kenne das aus dem R.P. in Dortmund. Da werden diese auch mutwillig vertauscht.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

Kiefernspezi
Beiträge: 8407
Registriert: 12 Jan 2009, 10:08
Wohnort: Velbert
Kontaktdaten:

Beitrag von Kiefernspezi » 21 Jan 2014, 21:53

Das ist ein Problem in vielen botanischen Gärten. Aber es gibt auch zahlreiche Falschbeschriftungen. Das wird vielleicht bald zu beheben sein.

Viele Grùße

biloba
Beiträge: 1628
Registriert: 07 Nov 2005, 10:38
Wohnort: Gera

Beitrag von biloba » 22 Jan 2014, 01:33

Teilweise wird aber vorsätzlich falsch beschriftet. Unter Umständen ist das noch nicht endgültig.


Grüße!

Antworten