Eine weiße Akazie? ---> Paraserianthes lophantha (Syn. Albizia lophanata) ?

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
al-ant
Beiträge: 2
Registriert: 10 Nov 2013, 11:13
Wohnort: Garching b. München

Eine weiße Akazie? ---> Paraserianthes lophantha (Syn. Albizia lophanata) ?

Beitrag von al-ant »

Hallo,

ich sammle immer mal Kerne auf davon stecke dann und wann welche in die Erde und lasse mich überraschen was daraus wächst. Vor Jahren hatte ich großes Glück und es wuchs ein kleines Bäumchen. Es ist sehr durstig und trotz meiner Pflege noch am Leben, mittlerweile blüht es sogar an verschiedenen Zweigen. Kennt jemand diese Blüten bzw. diesen Baum?
Die Kerne waren fast schwarz und in der Form wie gequetschte Erbsen.

Viele Grüße und Danke im voraus
Anton

Gefunden habe ich die Samen, gut fingerlange Schoten wenn ich mich recht erinnere, in Italien. Leider ist das schon über zwangig Jahre her und es könnte die Toskana aber auch der Norden gewesen sein. Ich weiß nur noch daß es ein kleiner Platz mit einem Geviert von blau blühenden Bäumen war auf die hatte ich es eigentlich abgesehen.

Das Bäumchen war bisher immer drinnen.
Danke für euere Beiträge bisher.
Dateianhänge
Unsere "Diva"
Unsere "Diva"
20131110_102626.jpg (251.72 KiB) 3730 mal betrachtet
Zuletzt geändert von al-ant am 17 Nov 2013, 11:09, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Hallo Anton,

es würde die Bestimmung erleichtern, wenn Du uns verrätst, wo Du die Samen aufgesammelt hast.

Gruß Frank

Cryptomeria
Beiträge: 10173
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Ich denke die Pflanze ist nicht winterhart. Wahrscheinlich irgendwo im Urlaub im Süden gesammelt.

VG Wolfgang
Wer Bäume pflanzt und weiß,dass er nie in ihrem Schatten sitzen wird hat angefangen, den Sinn des Lebens zu begreifen.

JDL
Beiträge: 3527
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

an Albizia maybe?

(A. lophantha shows some resemblance)

grtjs

Jan

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Da ich keine Dornen oder Stacheln erkennen kann, halte ich es nicht für eine Acacia. Allerdings gehört die Art sicher zu den Mimosoideae. Ein Hinweis auf den Fundort des Samens würde die Auswahl einschränken.

Wolf
Wolf Roland

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 5512
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
auch ich halte wegen der länglichen Form des Blütenstandes in Verbindung mit den doppelt gefiederten Blättern (und den sehr kleinen Einzelblättchen)
Albizia lophantha = Paraserianthes lophantha für die wahrscheinlichste Möglichkeit.

Die Samen müssen auch nicht aus ganz fernen Ländern stammen, die Pflanze wird im mediterranen Raum angepflanzt und ist teilweise auch eingebürgert -
zum Beispiel auf Sizilien.

Jedenfalls kamen im Pflanzenbestimmungsforum schon Anfragen dazu.
Es ist wohl auch einer der wenigen Vertreter der Mimosoideae, die man hier als Kübelpflanze halten kann und wo es zur Blüte kommen kann.

http://www.ruhr-uni-bochum.de/boga/html ... _Foto.html
http://forum.pflanzenbestimmung.de/view ... serianthes
http://forum.pflanzenbestimmung.de/view ... serianthes
Viele Grüße von bee

JDL
Beiträge: 3527
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

o - how interesting you give priority to Paraserianthes lophanta.

I did not know this.

Although this is what GRIN says.

Tropicos mentions Albizia lophanta as accepted however (and with a more recent date).
So it is possible GRIN will follow...

grtjs

Jan

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 5512
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hi Jan,
I do not give priority to any name, I was just looking at GRIN and The Plant List (which refers to IPNI and Tropicos in this case.)
I did not check the dates of the records - and if I try I get tangled up - especially in the Tropicos datas - which say in this case: both names are accepted (year 2013)??
Viele Grüße von bee

JDL
Beiträge: 3527
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

thanks,
nor it is clear to me for the moment...

grtjs

Jan

al-ant
Beiträge: 2
Registriert: 10 Nov 2013, 11:13
Wohnort: Garching b. München

Beitrag von al-ant »

Hallo Bee,

ich glaube der ist es (Paraserianthes lophantha) nachdem ich mir die Bilder der Ruhr-Uni Bochum angekuckt habe. Die schlanken Zweige und die Früchte passen ebenso wie Blätter und Blüten.

Vielen Dank
Anton

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 10553
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

... und wo hast Du die Samen gesammelt???

JDL
Beiträge: 3527
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

If the identification is right
the accepted name is Paraserianthes lophantha following GRIN

grtjs

Jan

Antworten