Clerodendrum wird nicht mehr zu den Verbenaceae gezählt

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Clerodendrum wird nicht mehr zu den Verbenaceae gezählt

Beitrag von pgs »

In unserer Baumbestimmung steht bei Clerodendrum (Losbaum) noch:

Familie Eisenkrautgewächse
(Verbenaceae)


Nach Fitschen 12. Auflage, S. 421 müsste das nun:

Lippenblütler (Labiatae) heißen...

Auch Wikipedia gibt an, dass Clerodendrum zur Familie der Lamiaceae gehöre. (Lamiaceae und Labiatae sind Synonyme)..
beste Grüße von Holger/PGS

JDL
Beiträge: 3494
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

richtig

prefere Lamiaceae

grtjs

Jan

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Hallo Jan,

Labiatae hätte den Vorteil, dass darin die Herkunft von L. labium, pl. labia: "Lippen" leicht erkennbar ist

Lamiaceae kommt von Lamium
MWU* hat geschrieben:Lamium, a genus of Old World herbs (family Labiatae) having cordate dentate leaves and showy galeate flowers with basal style and 3-sided nutlets — see dead nettle, henbit

Origin of LAMIUM
New Latin, from Latin, dead nettle, from (assumed) Greek lamion, diminutive of lamia monster — more at lemur
*MWU: Merriam Webster Unabridged (Dictionary)

Wenn man sich für Lamiaceae entscheidet, dann sollte die Familie auf deutsch auch nicht mehr "Lippenblütler" sondern "Taubnesselartige" heißen, oder?

Gruß, Holger / PGS

JDL
Beiträge: 3494
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Using Labiatae or Lamiaceae, is a choice.
Lamiaceae comes from the 'tribe' Lamia (arising from the name of the type genus Lamia) and a family name ends with 'ceae'.
Some family names are a 'nomen conservandum' and it is indeed allowed to use both (Asteraceae versus Compositae, Fabaceae versus Leguminosae, Lamiaceae versus Labiatae for example).
The choise is up to the Administrator/Moderators.
But often it is a discussion for specialists in this field (choosing Leguminosae above Fabaceae is a more tricky one).

I believe that I have recommended once, to follow the Angiosperm Phylogeny Website (as becomes more common nowadays).
And I am still convinced this is a very valuable source.

http://www.mobot.org/MOBOT/Research/APweb/welcome.html
(in the menu on top click Families)

grtjs

Jan
Zuletzt geändert von JDL am 06 Nov 2013, 14:13, insgesamt 2-mal geändert.

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Thx for the link, Jan.

Now I understand why you recommend Lamiaceae.

It's certainly useful to recognize from the ending -ceae, that a name stands for a family. So for the sake of systematization, I'd back your suggestion.

But as said before, the corresponding German name ought to be "Taubnesselartige" in that case, not "Lippenblütler".

Grüße von Holger / PGS

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9474
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Ich denke, es ist müßig hierüber zu diskutieren. Die Entscheidungen werden ohne uns getroffen. Und diese ständigen Änderungen gehen einem ganz schön auf den Senkel. Wenn allerdings durch Genanalyse falsche Einordnungen früherer Biologen korrigiert werden, ist das ja in Ordnung. Damals hatten die nicht die heutigen Möglichkeiten. Aber warum nun altbekannte Namen ändern? Abgesehen davon sind Trivialnamen ohnehin ziemlich untauglich, da die sich oft schon von Dorf zu Dorf ändern. Viele unserer Gehölze haben allein in Deutschland 10 und mehr verschiedene Namen, oft sogar für andere Gehölze als in einer anderen Region. Deshalb merke ich mir die schon garnicht, sondern nur die botanischen Namen. Aber auch da gibt es manchmal Namensänderungen. Mir will nicht einleuchten, warum man den schönen Namen Sophora durch Styphnolobium ersetzen musste.

Gruß Frank

JDL
Beiträge: 3494
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Sophora still exists, it is a genus of about 50 species.

But Sophora japonica does belong to the genus Styphnolobium because of its closer affinities with a group of 9 species (belonging to that genus).

grtjs

Jan
Zuletzt geändert von JDL am 06 Nov 2013, 15:59, insgesamt 1-mal geändert.

JDL
Beiträge: 3494
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

LCV hat geschrieben:Ich denke, es ist müßig hierüber zu diskutieren.
I only try to explain some thoughts/facts, this is not a discussion from my side.

grtjs

Jan

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 9474
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Botanical names

Beitrag von LCV »

Hello Jan,

thanks for the explanation concerning Sophora.

I did not mean you with "discussion". It was a general opinion because we do not decide anything. Of course I would prefer names which are also used by the specialists and which are accepted by the majority.

Best regards
Frank

pgs
Beiträge: 3423
Registriert: 16 Nov 2012, 20:44
Wohnort: KA
Kontaktdaten:

Beitrag von pgs »

Frank/LCV hat geschrieben:Ich denke, es ist müßig hierüber zu diskutieren.
Frank, wir diskutieren hier nicht grundsätzlich über die Änderung der Taxonomie, das wird natürlich anderswo entschieden.

Hier geht es nur darum die inzwischen weitgehend akzeptierte Änderung der Zuordnung von Clerodendrum zu den Labiatae oder Lamiaceae hier auf dieser unserer Website baumkunde.de zu aktualisieren, wo immer noch Verbenaceae steht.

Das ist meiner Meinung nach schon eine kleine interne Diskussion wert, ob man nun das eine oder das andere Synonym wählt...
beste Grüße von Holger/PGS

quellfelder
Beiträge: 4475
Registriert: 29 Dez 2010, 16:46
Wohnort: 23936 Grevesmühlen

Beitrag von quellfelder »

Hallo,

"Viel Lärm um Nichts", meinte schon Shakespeare.

Viele Grüße

quellfelder

JDL
Beiträge: 3494
Registriert: 04 Okt 2008, 21:21
Wohnort: Eé-ui-lo
Kontaktdaten:

Beitrag von JDL »

Just meant as feedback - for whom it may be of interest.

I am still chirpy. :D :) :lol: :wink:

Jan

Antworten