Einjährig: Esche oder Holunder? ---> Fraxinus excelsior

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
stefan_hx
Beiträge: 51
Registriert: 27 Okt 2012, 13:56

Einjährig: Esche oder Holunder? ---> Fraxinus excelsior

Beitrag von stefan_hx »

Hallo,

ich habe hier unter einer Hainbuchenhecke ein einjähriges Gewächs gefunden.
Was kann das sein?
Wie kann ich in diesem frühen Stadium Esche und Holunder auseinander halten?

Die BEschreibungen zur gemeinen Esche und zum schwarzen Holunder
enthalten nahezu identische Beschreibungen der Blätter (links darf ich leider nicht einfügen).

Ist diese Beschreibung beim Holunder nicht widersprüchlich?:
Blattrand glattrandig
weitere Merkmale Blattfiedern gesägt

Danke für Eure Antworten

Stefan
Dateianhänge
Bild 185_neu.jpg
Bild 185_neu.jpg (157.33 KiB) 3697 mal betrachtet
Bild 184_neu.jpg
Bild 184_neu.jpg (154.95 KiB) 3697 mal betrachtet

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 6046
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo,
für mich sieht das Pflänzchen genau so aus, wie die kleine Esche, die du hier schon mal angefragt hattest.
Aber zur Sicherheit solltest du noch mal die Knospen vergleichen.

http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=11692
(Nur die Farbtemperatur der Fotos ist gelblicher, liegt vermutlich am vorherrschenden Licht oder an der Kameraeinstellung.)

Holunder hätte auch markige Zweige (aber der ist ja noch zu klein, um daran herumzuschnippeln)
http://www.baumkunde.de/forum/viewtopic.php?t=3236

Der Listeneintrag hier zu Holunder mit "ganzrandig" ist nicht so ganz richtig....
http://www.baumkunde.de/Sambucus_nigra/
Viele Grüße von bee

stefan_hx
Beiträge: 51
Registriert: 27 Okt 2012, 13:56

Beitrag von stefan_hx »

Hallo Bee,

da kann ich dir versichern, dass es sich hierbei um 2 verschiedene Exemplare handelt, allerdings nur wenige Meter voneinander entfernt.

Einfach mal stehen lassen und abwarten.
In einem so jungen Stadium ist das recht schwierig.

Danke für die Antwort
Stefan

PS: wird das denn mit dem glattrandigen Blattrand beim Holunder noch bearbeitet?

:D

Andreas75
Beiträge: 4121
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Andreas75 »

Hy,

das ist eine junge Esche. Holunder hat auch schon so jung seine leicht schwammig wirkende Rinde und viele Lentizellen, beides hat eine Esche auch schon so jung nicht.
Zudem sind jeweils die Knospen ganz anders.

Grüße,
Andreas

Gata
Beiträge: 1282
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

Für mich ist es auch zweifelsfrei eine Esche.

Antworten