Evtl. Cassia - Ursprung Kenia --> Cassia siamea

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch ausserhalb Europa, z.B. Afrika, Asien gesehen, und möchtet ihn bestimmen, dann könnt ihr hier fragen.

Moderatoren: LCV, stefan, tormi

Antworten
8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Evtl. Cassia - Ursprung Kenia --> Cassia siamea

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Experten!

Das war der wunderschön blühende Baum:

Bild Bild

Die dazugehörigen Samen schauen so aus: Es sind eher Plättchen (mit einer kleinen Verdickung in der Mitte), also nicht so "Körner", wie andere Cassia-Samen:
Bild Bild

Wer hat einen Tipp????

lg und danke
Moni
Zuletzt geändert von 8er-moni am 17 Mär 2007, 18:29, insgesamt 1-mal geändert.

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Weeping wattle

Beitrag von wolfachim_roland »

Hallo Moni:

Es könnte Peltophorum africanum sein.
Gruß, Wolf
Wolf Roland

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Wolf,
an die hab ich auch schon gedacht, aber die Samen schaun so anders aus ... es sind wirklich nur hauchdünne Plättchen/Häutchen wie Papier - mit einem kleinen Knubbel in der Mitte! :?:

Liebe Grüße und danke
Moni

wolfachim_roland
Beiträge: 5610
Registriert: 08 Jun 2006, 08:53
Wohnort: Solingen
Kontaktdaten:

Beitrag von wolfachim_roland »

Hallo Moni:

die Schoten sehen ziemlich trocken aus, die Samen sind wohl auch ganz vertrocknet - und haben ev. dabei den Knubbel gebildet? Von der Größe her käme es doch hin, oder?:

http://www.ars-grin.gov/npgs/images/sbm ... minule.jpg

Wolf
Wolf Roland

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Wolf,

die Samen sind ca. 8 mm lang - von Rundung zur Spitze ... das könnte schon hinkommen.

Ich hab jetzt grad nachgeschaut ... es sind bei meiner Sammlung leider keine "dickeren" dabei ... wie auf dem Blüten-Foto ersichtlich, sind das die Samen von der vorherigen Saison, die "neuen" sind ja noch grün!

Sie liegen jetzt mal im Wasser zum Quellen, schau ma mal, ob sie was werden!

Danke für Deine Hilfe, ich freu mich, wenn ich hier wieder einen Namen durch Dich gefunden habe!

Liebe Grüße
Moni

Cryptomeria
Beiträge: 10174
Registriert: 25 Mai 2006, 21:45
Wohnort: Fraulund/ 24405 Rügge

Beitrag von Cryptomeria »

Hallo Moni,

ich bin hier natürlich absoluter Laie. Kenne nur einige Cassia-Arten von meinen früheren Reisen nach Teneriffa. In meinen Aufzeichnungen von damals habe ich stehen: An den quergefächerten Schoten erkennt man sofort die Cassia-Gattung. Ich weiß nicht mehr genau diesen Satz einzuorden. Vielleicht kannst du etwas damit anfangen. So viel ich noch weiß wachsen sie ungemein rasch und eine Sämlingspflanze soll schon nach 8 Monaten die ersten Samen liefern. Es gab welche, die wuchsen baumartig und andere nur strauchig. Aber alle mit diesen gelben Kerzenblüten.

Viele Grüße nach Salzburg

Wolfgang

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Wolfgang!

"An den quergefächerten Schoten erkennt man sofort die Cassia-Gattung. "
das sagt mir Laien auch nix ... ich seh bei meinen keine Querfächerung, außer bei Cassia fistula, die kenn ich mittlerweile ... ah, da fällt mir noch ein Opfer zur Bestimmung ein - auch aus Kenia! Das hat "Querfächer"!

Bei der oben Gezeigten liegen die Samen offen in der Samehülle!

lg und danke
Moni

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

.... und noch eine Auflösung, lieber Wolfgang und Wolf

--> Cassia siamea!

Liebe Grüße
Moni

deutsche aishe
Beiträge: 422
Registriert: 06 Sep 2006, 17:16
Wohnort: Berlin Wilmersdorf

Beitrag von deutsche aishe »

Halli , Hallo !
Ich habe auch solch einen Baum in Thailand entdeckt und nach langem suchen den Peltophorum ins Auge gefasst. Hier ist mal meine Aufnahme...im liegen aufgenommen, da er mir als Sonnenschutz diente und ich Ihm zu Füssen lag.

Ansonsten habe ich auch nur den Link gefunden.



http://toptropicals.com/catalog/uid/pel ... icanum.htm
Dateianhänge
Peltophorum Africanum.jpg
Peltophorum Africanum.jpg (303.72 KiB) 7988 mal betrachtet
LG, Sabine

Unkraut ist die Opposition der Natur gegen die Regierung der Gärtner.

- Oskar Kokoschka - Bild

8er-moni
Beiträge: 807
Registriert: 16 Mai 2006, 13:34
Wohnort: Salzburg Land

Beitrag von 8er-moni »

Hallo Du,

danke für den Namen und den link; ich habe die Samenschoten verglichen ... meine oben und die in dem link, die passen leider gar nicht zusammen :?: :?:

irgendwie ist das alles ein Rätselraten mit den Cassia/Sennas ... wei quch immer!

Liebe Grüße und danke
Moni

Antworten