frisch gepflanzt ---> Morus alba (?)

Ihr habt einen Laubbaum/ Strauch in Deutschland oder Europa gesehen, könnt ihn aber nicht bestimmen? Fragt hier einfach danach.

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Volker0031
Beiträge: 340
Registriert: 08 Aug 2011, 10:15
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

frisch gepflanzt ---> Morus alba (?)

Beitrag von Volker0031 »

bei mir um die Ecke wurde ein neues Bäumchen gepflanzt. Ich weiß nicht recht, was es ist. Morus? Die Blätter sind recht unterschiedlich in der Form. Seht selbst. Die Spreite hat bis zu etwa 10 cm Länge.

Volker
Dateianhänge
MorusFra-kk (800x533).jpg
MorusFra-kk (800x533).jpg (98.83 KiB) 3386 mal betrachtet

Gata
Beiträge: 1282
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

Würde Morus in Berlin denn den Winter überleben?

Volker0031
Beiträge: 340
Registriert: 08 Aug 2011, 10:15
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Beitrag von Volker0031 »

Gata hat geschrieben:Würde Morus in Berlin denn den Winter überleben?
mit absoluter Sicherheit. Hat hier sogar Tradition!

Volker

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8891
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Klar,

in Berlin gibt es viele Morus. Wurden damals eingeführt, um evtl. Seidenraupen zu züchten. Im Stadtbereich ist es ohnehin wärmer.

Abgesehen davon, ist Volker nicht in Hamburg? Oder verwechsle ich da etwas?

Gruß Frank

Karola
Beiträge: 2180
Registriert: 25 Mär 2008, 11:33
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Beitrag von Karola »

Hallo Frank,
LCV hat geschrieben:Abgesehen davon, ist Volker nicht in Hamburg? Oder verwechsle ich da etwas?
Guckst du bei Volker links bei Wohnort: was steht da? :wink:

Viele Grüße
Karola

Benutzeravatar
LCV
Beiträge: 8891
Registriert: 03 Dez 2007, 14:46
Wohnort: 79379 Müllheim
Kontaktdaten:

Beitrag von LCV »

Stimmt - muss an der Hitze liegen. :oops:

Aber das mit Morus ist richtig.

AndreasG.
Beiträge: 2646
Registriert: 10 Jun 2007, 14:08
Wohnort: Vogtland

Beitrag von AndreasG. »

Ich habe heute auf dem Weg nach Hause ein paar Beeren vom Baum genascht, sehr süß mit einem Hauch Brombeere. Als ich den Baum entdeckt habe, war ich selbst überrascht. Er hat jetzt bereits seit fast einem Monat Früchte. Zuletzt sind sie durch die viele Sonne deutlich süßer geworden. Die Finger verfärben sich beim Sammeln wie bei Blaubeeren. Den Bauch kann man sich damit wohl nicht vollschlagen ohne Bauchschmerzen zu riskieren, aber ein paar zum Naschen sind toll. Kann man bestimmt auch zu Marmelade, Michshakes oder ähnlichem verarbeiten. Es handelt sich hier um die Schwarze Maulbeere. An feuchteren Standorten ein optimaler Obstbaum. Wenn ich mal die Kamera dabei habe, knipse ich ein Foto, denn es ist auch ein schöner stattlicher Baum.

Gata
Beiträge: 1282
Registriert: 06 Jul 2009, 10:37
Wohnort: Spanien

Beitrag von Gata »

Also ich kriege keine Bauchweh davon, allerdings stören mich die klebrigen Hände nach der Nascherei.
In der Türkei habe ich Maulbeeren schon getrocknet angeboten gesehen.
Im Winter, wenn das Angebot an Früchten klein ist, sind sie ein kleine Nascherei.
Marmelade oder Säfte von Maulbeeren sind mir nicht bekannt.

Volker0031
Beiträge: 340
Registriert: 08 Aug 2011, 10:15
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Beitrag von Volker0031 »

jetzt weiß ich aber immer noch nicht, ob ich mit meiner Vermutung richtig liege :(

Volker

Benutzeravatar
bee
Beiträge: 4347
Registriert: 17 Okt 2008, 17:38
Wohnort: die Region, wo D an CH und F grenzt

Beitrag von bee »

Hallo Volker,
doch, doch: Morus, so unterschiedl. geformte Blätter plus gesägter Blattrand sind ja typisch.

Ob es jetzt Morus alba oder Morus nigra ist, kann man in dem jugendlichen Zustand wahrscheinlich am besten an der Beschaffenheit der Blattoberseite feststellen: M. nigra oberseits sehr rauh, Morus alba oberseits glatt.

Die Farbe der Früchte kann übrigens auch bei Morus alba ganz dunkel werden.
Hier hatten wir schon mal ein ähnliches Thema (mit Links).
viewtopic.php?t=7591
Viele Grüße von bee

Volker0031
Beiträge: 340
Registriert: 08 Aug 2011, 10:15
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Beitrag von Volker0031 »

bee hat geschrieben:Hallo Volker,
doch, doch: Morus, so unterschiedl. geformte Blätter plus gesägter Blattrand sind ja typisch.
Danke! Bienen kennen sich eben aus!

Volker

Wildrose
Beiträge: 226
Registriert: 03 Mai 2011, 00:08
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Wildrose »

Meiner Ansicht nach ist das Morus alba. Die Morus nigra, die ich kenne, haben breitere, dunkler grüne, mattere, derbere Blätter, die auch im oberen Teil des Baums weniger gelappt sind.

Gruß
Wildrose

Volker0031
Beiträge: 340
Registriert: 08 Aug 2011, 10:15
Wohnort: Berlin-Lichtenberg

Beitrag von Volker0031 »

Wildrose hat geschrieben:Meiner Ansicht nach ist das Morus alba. Die Morus nigra, die ich kenne, haben breitere, dunkler grüne, mattere, derbere Blätter, die auch im oberen Teil des Baums weniger gelappt sind.

Gruß
Wildrose
ich werde das beobachten. Die Oberseite der Blätter ist rauh - was dann wohl auf M. nigra deuten würde.

Wildrose
Beiträge: 226
Registriert: 03 Mai 2011, 00:08
Wohnort: Rhein-Main-Gebiet

Beitrag von Wildrose »

Meines Wissens kann auch Morus alba blattoberseits kurz (aund auch etwas rau) behaart sein.

Gruß
Wildrose

Antworten