Aesculus flava x Aesculus hippocastanum?

Hier findet ihr Platz für sonstige Themen

Moderatoren: stefan, LCV, tormi

Antworten
Myricaria
Beiträge: 1008
Registriert: 23 Feb 2008, 15:27
Wohnort: Feldkirchen an der Donau, Oberösterreich

Aesculus flava x Aesculus hippocastanum?

Beitrag von Myricaria » 02 Aug 2013, 16:53

Hallo miteinander,

Da mein Vater den alten Schuppen hinter unserem Haus abgerissen hat und dadurch ein schönes Fleckchen freigeworden ist, steht die Idee im Raum, einem meiner vielen Jungbäume einen Platz zu geben.

Aufgrund des eher schmalen Wuchses wäre die Aesculus flava gut geeignet, im Nachbarsgarten steht eine A. hippocastanum. Jedoch möchte ich nicht, dass sich die beiden Arten kreuzen. Hat jemand Erfahrung, ob zwischen diesen Arten in unmittelbarer Nähe selbstständige Kreuzung stattfindet?

Rekordsommerliche Grüße aus dem Mühlviertel,
Johannes
MvG,
Johannes

Kiefer
Moderator
Beiträge: 3917
Registriert: 13 Dez 2004, 00:17

Beitrag von Kiefer » 02 Aug 2013, 17:54

Hy!

Was wäre denn so schlimm, wenn? Es keimen doch schon von den artreinen nur ein Bruchteil der Kastanien, von den Aesculus x carnea bereits so gut wie gar keine. Ich glaube, da stehen die Chancen also relativ gering, dass die Arten sich kreuzen, bzw. wenn, dass die Samen dann auch fertil sind, geschweige denn ein fortpflanzungsfähiges Alter erreichen können...

Ich würde die A. flava ohne Umschweife pflanzen :)!

Besten Gruß aus dem Backofen (und ich liebe es!),
Andreas

fockea
Beiträge: 389
Registriert: 02 Mai 2010, 00:10

Beitrag von fockea » 02 Aug 2013, 18:24

Ich würde mich für eine Aesculus pavia (schöne rote Blüten) oder Aeculus glabra entscheiden.
Sie werden nicht so gross und mit der Miniermotte gibt es zumindest bei der Aes. glabra weniger Probleme.
Fockea

Myricaria
Beiträge: 1008
Registriert: 23 Feb 2008, 15:27
Wohnort: Feldkirchen an der Donau, Oberösterreich

Beitrag von Myricaria » 02 Aug 2013, 19:17

Danke für eure Tipps. Eigentlich stimmt's, wär ja kein Problem, wenn sie sich kreuzen... Der Baum selbst bleibt ja gottseidank eine Aesculus flava ;)

@fockea Ja das stimmt, jedoch hab ich keine Aesculus glabra oder x pavia und die flava ist schon so brav gewachsen, dass sie sich das Auspflanzen redlich verdient hat ;)

Beste Grüße aus Saharaustria
MvG,
Johannes

Antworten